Ups, gerade noch gesehen. Nein @Hawaii75, einen eigenen Brennofen habe ich nicht mehr, will mir auch keinen mehr anschaffen. Es gibt in meiner Umgebung einige andere Möglichkeiten, fremd brennen zu lassen. Würde ich den künftigen Schwerpunkt allerdings auf die Tonarbeit legen, dann würde sich ein eigener Ofen natürlich lohnen.
Mein momentaner Schwerpunkt ist aber immer noch das Mosaiken.
Freundlicher Gruß
Luise :D
Ich habe mir eine selbsthärtende Keramikmasse gekauft und arbeite nach dem Anmalen mit Klarlack. So erspare ich mir auch den Glasurbrand, da Töpfereien derzeit ja auch geschlossen sind.
Einen wunderschönen guten Morgen ins Stübchen,

mit Keramikmasse habe ich so gar nichts am Hut. Früher mit meinen Kindern habe ich mit Salzteig gearbeitet und ganz viele Schäfer mit ihrer Herde hergestellt, aber das ist lange her.

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche mit viel Zuversicht und Hoffnung auf ein hoffentlich wieder normales Leben, wenn wir alle geimpft sind.

Lasst es es Euch bis dahin gut gehen und macht das Beste aus allem.
Während der Ausbildung hatten wir auch das Fach "Werken" und so kam ich zum Töpfern.
Doch es wurde dann nicht weiter fortgeführt, weil wir in der Schule einen eigenen Lehrer, der nur das Fach Werken abdeckte, hatten. Dort befand sich aber auch ein Brennofen.
Damals, war Makramee total in, wir flochten Ampeln, Eulen und ganze Wandbehänge - was hat man nicht alles schon gemacht.......
Meine jüngste Tochter hat viel getöpfert, auch eine Öllampe und was ich besonders schön finde, eine Mutter mit einem Kind auf dem Arm. Heute scheint bei uns die Sonne, allen einen schönen Tag.
Einen wunderschönen guten Morgen ins Stübchen,

es ist noch etwas kalt, aber die Sonne scheint und die Natur blüht auf. Herrlich ist diese Jahreszeit, ich finde sie immer wieder schön.

Gestern hatte ich meine erste Impfung gegen Corona, alles ist gut verlaufen und ich bin ganz zufrieden. Erstaunt hat mich dieser riesige Aufwand, der betrieben wird im Impfzentrum, personalmässig und vor allem auch baumässig. Die Deutschen sind eben in allem perfekt, manchmal sogar zu sehr, oder was meint Ihr?

Euch allen einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen und genießt die Sonne und die Natur.
Guten Morgen allerseits, kleinlich sind unsere Ämter. Und es gibt zu viel Vorschriften. Und jeden Tag neue, es betrifft mich nicht, weil ich sowieso zuhause bin.
Und wenn man es nicht besser machen kann, soll man auch nicht meckern.

Der Himmel ist blau, am Morgen immer noch 0 Grad, sodass ich um eine Pflanze bange. Dipladenia heißt die — ich musste den Anhang suchen, weil ich den Namen noch nicht parat habe und da steht tatsächlich „nicht zum Verzehr geeignet“.
Kommt aus dem Ausland, deshalb keine deutsche Gründlichkeit........
Man kennt die Pflanze auch unter dem Namen Sundaville und sie mag warm. Vor den Eisheiligen würde ich sie nicht ins Freie stellen.
ich grüße Euch alle hier, Shabe alles gelesen, aber es fällt mir nichts Gescheites ein, was ich schreiben könnte.
Aufgefallen ist mir Lets Dance, das liebt Franzi und guckt es gerne, weil sie nicht mehr zum Tanzen gehen kann, was wird den jungen Menschen alles genommen? Sie sitzt alleine in ihrem Ort Bayreuth, in ihrer kleinen Wohnung, weil sie dort studiert, aber sie hat nur virtuellen Kontakt, ist das nicht traurig? Sie nimmt ihre Wohnung nicht als ihr Heim an, weil sie keine persönlichen Kontakte haben kann. Das Studium findet nicht real statt, ich leider sehr mit ihr. Es wird Zeit, dass die Jugend wieder leben darf.
Ich selbst bin zweimal geimpft und lese dann nur Quatsch, weiterhin ansteckend und so weiter, warum das alles dann?Eine Person darf mich besuchen, aber ich kann fünf besuchen? Soll ich das noch verstehen müssen.
Ich will nur wünschen, dass es Euch hier allen gute geht und lasst Euch nicht anstecken von meiner miesen Laune
Ich lasse mal einen lieben Gruß in der ewigen Kachelofen Stube und grüsse die vetrauten Gesichter
Bild


Auch wenn der Mai mit Regen beginnt, macht ein Spaziergang durch die Natur viel Freude. Überall kann man neue Blüten und Blätter entdecken. Die Natur braucht den Regen und danach kommt die Sonne und wir können unseren Balkon oder Garten genießen und endlich auch mit Abstand wieder einzelne Besucher begrüßen im Freien. Ich freue mich darauf.

Maikäfer, früher gab es jede Menge davon und ich sammelte sie im Schuhkarton bis meine Mutter zum Essen rief. So lange standen sie unter dem Balkon und siehe da, nach dem Essen hatten sie ganz schnell das Weite gesucht... als Kind damals war ich nur sprachlos.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und einen schönen Start in den Mai mit lieben Grüßen an alle, die hier lesen und schreiben.
Guten Morgen in die Stube,

ich freue mich, dass wir heute den ersten Mai haben, ich liebe diesen Monat. Ordnungsgemäß scheint hier auch die Sonne, und unser Kirschbaum (Sauerkirsche) steht in voller schöner Blütenpracht. Die anderen Bäume sind noch ein bißchen zurückhaltender, kommen aber auch noch. Gestern habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr den Kuckuck gehört und mich sehr darüber gefreut. Jetzt beginnt so richtig die schöne Jahreszeit!

"Früher" waren wir am ersten Mai immer auf der Mai-Kundgebung. Treffen in der Regel um 10 Uhr am Besenbinderhof in Hamburg. Und dann ging es ab durch die Stadt mit der ganzen Familie. Ich war dabei oft ziemlich übernächtigt, weil ich den Tag davor mit meinen Freundinnen (Walpurgisnacht) kräftig gefeiert hatte. Aber die Mai-Demo war immer Pflicht, egal, wie spät es davor geworden war. Tja, das waren noch Zeiten! Nach der Kundgebung ging es dann mit Mann, Kind und Kegel und Freundinnen ab in den Garten zum Grillen und zur Maibowle. Es gab am 1. Mai oft wunderbares, hochsommerliches Wetter. Es gab aber auch sehr kalte Maianfänge, wo wir uns im Garten den Allerwertesten abgefroren haben und anstatt Maibowle lieber heißen Tee und Kaffee getrunken haben.
Lange, lange her. Es war eine schöne Zeit, und bis heute ist es bei uns Tradition, uns gegenseitig zum 1. Mai "kämpferische' Grüße zu schicken, jetzt meistens per SMS :-)))

So, nun werde ich mal "kämpferisch" meinen täglichen Pflichten nachgehen . Ich wünsche Euch allen hier einen schönen Maifeiertag und viel gute Laune. Das Leben ist eines der schönsten, ein anderes haben wir nicht zur Auswahl.

Wie immer einen freundlichen Gruß
von Luise :D
Guten Morgen. Viel zu berichten habe ich auch nicht. Zum Glück hat der Sturm hier wenig Schäden angerichtet und ich bin froh, dass ich meinen Balkon wieder bestücken kann. Ich wohne sehr hoch und kann in den weiten Himmel sehen, das ist gerade jetzt, wo man ans Haus gebunden ist, sehr schön. Ansonsten hätte ich gestern zwei kleinere OPs, weißer Hautkrebs, einmal oberhalb der Brust und unter dem rechten Knöchel. Hier hatte ich Bedenken, dass ich die Wundversorgung nicht alleine hinkriege, doch es hat geklappt. Dann habe ich neue Hörgeräte und zwar solche, die nicht diesen Teil haben, der hinter das Ohr geschoben wird. Das war furchtbar, die Maske, die Brille — immer beschlagen— und dann noch die Hörgeräte, die jedesmal abfielen, wenn man die Maske abnahm. Die Krankenkasse bezuschusst nur alle 6 Jahre und die sind bei mir im September um, bis dahin kann man die Probezeit hinziehen.

OT. Katze , ich weiß, dass Du ab und zu auch hier liest. Genauso denke ich auch.. Der Aufschrei aller war so groß, dass bestimmt am Freitag sehr viele Anrufe kommen und ich halte das auch für möglich, sogar wahrscheinlich, dass die Beiden das Rennen gewinnen.
Entschuldigung an alle, es ist mein Dritter.
Bild
Hi alle zusammen, nur ein kurzer Gruß von mir. Ich habe mir am Sonntag die rechte Schulter gebrochen, kann deshalb nur wenig schreiben. Die Heilung wird sich hinziehen, ich werde hier in den nächsten Wochen deshalb nur lesen können.
Gruß Luise :D
Liebe Luise, ich wünsche Dir schnelle und gute Heilung. Und vor allen Dingen, dass Du das Ganze möglichst schmerzfrei durchstehst. Ich denke an Dich ashoggi