Robinsona1,
Photos phon Miaus sind hier als Profilbild nicht gerne gesehen..hast Du nicht eines von Dir???
Es ist verwunderlich,wie viele Menschen allem,was nicht mit naturwissenschaftlichen Methoden erklärbar ist,nur mit Spott und Hohn gegenübertreten können.
Und dabei von der Sache sowieso keine Ahnung haben.
Dafür aber selbstverständlich Alles besser wissen,erst recht wenn sie keine Ahnung von der Thematik haben.
Und das ist nichts Anderes als- ein Zeichen von geistiger und seelischer Armut,sowie von Dummheit. :mrgreen:
Im übrigen ist die Basis allen Wissens,egal ob esoterisch,musisch oder naturwissenschaftlich: in erster
Linie einmal: die Intuition!  
"...es kann nicht sein, was nicht sein DARF !?"
Da kann ich nur zustimmen--->... ein Zeichen von geistiger und seelischer Armut !!!
SCHADE, das manche menschen glauben, was "ich" nicht verstehe, kann nur--> "hokus pokus !" sein.
Alles im universum, ist bewegung und somit energie :wink: ENERGIE, welche auch in den karten, zu finden ist. Brauchbare karten' legerinnen sind wirklich schwer zu finden. Mir, ist vor einigen wochen MONA ( kartenlegerin ) über den weg gelaufen. Sie wußte nichts von mir, meinen lebensumständen-welche bürde seit geraumer zeit auf mir lastet. Die ersten drei / vier karten (dunkle karten ) nur warnende worte--->HÄNDE WEG, HÄNDE WEG :? Sie, hat einiges aus den karten gezogen, was mich erstarren ließ ( ich, aber schon wußte ) Meine erfahrung, es hat ALLES gestimmt !!! Zudem noch kostenlos :!:
Alles leben, ist miteinander verbunden...zurück zu den wurzeln
Namaste :mrgreen:
co.sta hat geschrieben: "...es kann nicht sein, was nicht sein DARF !?"
Da kann ich nur zustimmen--->... ein Zeichen von geistiger und seelischer Armut !!!
SCHADE, das manche menschen glauben, was "ich" nicht verstehe, kann nur--> "hokus pokus !" sein.
Alles im universum, ist bewegung und somit energie :wink: ENERGIE, welche auch in den karten, zu finden ist. Brauchbare karten' legerinnen sind wirklich schwer zu finden. Mir, ist vor einigen wochen MONA ( kartenlegerin ) über den weg gelaufen. Sie wußte nichts von mir, meinen lebensumständen-welche bürde seit geraumer zeit auf mir lastet. Die ersten drei / vier karten (dunkle karten ) nur warnende worte--->HÄNDE WEG, HÄNDE WEG :? Sie, hat einiges aus den karten gezogen, was mich erstarren ließ ( ich, aber schon wußte ) Meine erfahrung, es hat ALLES gestimmt !!! Zudem noch kostenlos :!:
Alles leben, ist miteinander verbunden...zurück zu den wurzeln
Namaste :mrgreen:


Genau so ist es, daher steht vielleicht unser lLben ja auch von Geburt an in unseren Handlinien und/oder die Nornen (griechisch Parzen) bestimmen über unser Geschick und lassen sich dafür sogar in die Karten gucken. *G*
Wer mit Karten oder sonstigen Divinationssystemen richtig umgehen kann hat anderen gegenüber heute einfach bessere Gelegenheiten mehr aus seinem Leben zu machen.
hallo ihr lieben,
auch mich interessiert das karten legen. habe viele decks hier. aber irgendwie fehlen mir immer die bindungswörter, bzw. a mit b zu verbinden. bei einfachen bildern gehts halbwegs, aber trotzdem kommt bei mir noch nicht gescheites raus. versuche noch raus zu finden, wann und ob mal ein partner in mein leben kommt,.... aber es kommen immer defuse antworten. vielleicht weil mein wunsch/angst da zuviel mit mischt????
lg kerstin
kaffeetantekiki hat geschrieben: hallo ihr lieben,
auch mich interessiert das karten legen. habe viele decks hier. aber irgendwie fehlen mir immer die bindungswörter, bzw. a mit b zu verbinden. bei einfachen bildern gehts halbwegs, aber trotzdem kommt bei mir noch nicht gescheites raus. versuche noch raus zu finden, wann und ob mal ein partner in mein leben kommt,.... aber es kommen immer defuse antworten. vielleicht weil mein wunsch/angst da zuviel mit mischt????
lg kerstin



Vielleicht hilft Dir ja weiter, wenn Du jeder gezogenen Karte eine weitere Bedeutung zuteilst, denn es spielt eben auch eine Rolle als wievielte eine Karte gezogen wird.

So zeigt die als Erste gezogene Karte immer an, was aus der Unmittelbaren Zukunft des Fragenden eintreffen wird,


Die zweite Karte, was der Betreffende von der Zukunft haben wird,

Die dritte Karte zeigt, was er tun sollte.

Die vierte zeigt die Erinnerungen und Erfahrungen an die durch die 3 vorherigen geweckt wurden

Die 5 Karte zeigt wie Ordnung und Harmonie herzustellen sind und ab jetzt wird für die weiteren Schritte Energie gebracht

Die 6 Karte zeigt5 woher die Energie kommen kann

Die 7 Karte stellt einen Bezug zu sich selbst als den Fragenden her

Die 8 Karte zeigt unsere Affinität, also das was man mag oder nicht,

die 9 Karte zeigt die Richtung was und wie wir denken

die 10 Karte zeigt unsere Instinkte und Emotionen

die 11 Karte unsere Begegnungen.

Kombiniert mit dem Bedeutungsinhalt der Karten ergeben sich recht genaue Aussagen.
Einem sehr guten Freund von mir sind vor vielen Jahren auch die Karten gelegt worden.
Vieles aus der Vergangenheit stimmte, ....was allerdings die Vorhersagen anging, lag die Dame weit daneben.
Er ist nur 69 Jahre alt geworden, obwohl ihm 85 Jahre prophezeit wurden.

Die Chance, dass sich jemand nicht mehr daran erinnert, was vorhergesagt wurde, scheint relativ groß zu sein.... :wink:
[quote="Freeone"]>>Einem sehr guten Freund von mir sind vor vielen Jahren auch die Karten gelegt worden. Vieles aus der Vergangenheit stimmte, ....was allerdings die Vorhersagen anging, lag die Dame weit daneben.<<

Ehrlich gesagt habe ich dafür die Karten noch nie genommen, sondern immer für konkrete Situationen oder Fragen.

>>Er ist nur 69 Jahre alt geworden, obwohl ihm 85 Jahre prophezeit wurden.<<

Das Alter hätte die Dame wohl besser aus den Handlinien gelesen oder in seinem Horoskop nachgesehen.

>>Die Chance, dass sich jemand nicht mehr daran erinnert, was vorhergesagt wurde, scheint relativ groß zu sein.... :<<

Das ist beim Kartenlegen eben wie im normalen Leben auch, manche wollen bestimmte Dinge erst gar nicht hören und wenn es auch nur einigermaßen passt, wird das Fehlende selbst hinzugedichtet so lebt die Hoffnung eben bis zuletzt. Zum Glück ist ja das Kartenlegen ja nicht so teuer und wohl daher auch bei zum Fremdgehen bereiten Hausfrauen so beliebt. *g*
kaffeetantekiki hat geschrieben: ….. versuche noch raus zu finden, wann und ob mal ein partner in mein leben kommt,.... aber es kommen immer defuse antworten. vielleicht weil mein wunsch/angst da zuviel mit mischt????

Hast du die Fragen SO gestellt? ("Kommt mal ein Partner? / Wann kommt ein Partner?")

So funktioniert es nicht. auf Fragen, die nur mit "Ja" oder "Nein" oder nach einem Zeitpunkt gestellt werden, gibt es keine Antwort im Tarot.

Stell die Frage anders.
z.B.: "Was hindert mich, einen Partner zu finden" oder "Was kann ich tun /
Wie soll ich mich verhalten, um … / "Was sollte ich verändern" / "Was kommt als nächstes auf mich zu" usw...

In der Regel umspannt eine Tarot-Legung den Zeitraum von 6 Wochen, manchmal bis zu einem halben Jahr.

Wenn du nur diffuses Zeug als Antwort bekommst, kann es eben daran liegen,
dass die Frage falsch gestellt war oder außerhalb des Zeitrahmens liegt oder auch, dass im Augenblick anderes im Vordergrund steht bzw. Du erst anderes
auf die Reihe kriegen solltest.

Und oft erklären sich die Antworten der Karten erst im Nachhinein, wenn das Ereignis eingetreten ist.

Schreib Dir doch mal die gelegten Karten und deren Bedeutung über einen längeren Zeitraum auf und schau später immer mal wieder nach. Fast immer geht einem dann ein Kronleuchter auf.


.
Und ergänzend zu @Soisses.....

Man kann auch davon ausgehen, dass das, wonach man fragt, gar nicht "dran" ist, wenn das Tarot gar nicht oder auch nur sehr diffus darauf antwortet. Das Tarot zeigt immer ein IST-Bild für das, was gerade dran ist, und ist, wie alles, was man dafür benutzen kann, nur ein Medium, um sich der eher unter- oder unbewussten Dinge bewusst zu werden.

Und das Tarot lässt sich nicht zu Antworten zwingen..... ;-) ..... die man gern hätte. Und da rede ich aus Erfahrung.... :D

Und manchmal ist halt eine Partnerschaft gerade nicht "dran"..... auch wenn man das wirklich sehr gern anders hätte....
[quote="Soisses"]
>>So funktioniert es nicht. auf Fragen, die nur mit "Ja" oder "Nein" oder nach einem Zeitpunkt gestellt werden, gibt es keine Antwort im Tarot.<<


so ist es, das kommt jedoch nur daher weil die Tarotkarten nur ein Teil ei8ines größeren Ganzen sind. Denn die großen Arkanen sind in Wahrheit Wegbeschreibungen zu oder zwischen den Zentren des Lebensbaumes, auch Sephiras genannt, Während die kleinen Arkanen die Bedeutung des von mir genannten Schlüssels von 1 -11 in den vier Bereichen der Scheiben, Kelche, Stäbe und Schwerter direkten Bezug zu den Sephirot Malkuth also der Erde hat.
Erst der Kabbalistische Lebensbaum mit den Tarotkarten der großen und der kleinbn Arkanen machen das Wahrsagen zu einem großen und ganzen Überblick.

>>Stell die Frage anders.
z.B.: "Was hindert mich, einen Partner zu finden" oder "Was kann ich tun /
Wie soll ich mich verhalten, um … / "Was sollte ich verändern" / "Was kommt als nächstes auf mich zu" usw...<<


So kann man r8chtiger Weise auch verfahren, ich selbst ziehe es aber vor durch Auswahl der zu ziehenden Karten etwas mehr Bedeutung zu erhalten, denn wen i8ch wissen will was i8ch davon habe brauche ich ja nur 2 Karten zu ziehen, wenn ich wissen will ""was ich tun soll"" jedoch 3. Nach der Affinität, aklso nach dem was i8ch mag oder nicht sind 8 Karten zu ziehen. USW. usw

""In der Regel umspannt eine Tarot-Legung den Zeitraum von 6 Wochen, manchmal bis zu einem halben Jahr"".

O)K!

""Wenn du nur diffuses Zeug als Antwort bekommst, kann es eben daran liegen,
dass die Frage falsch gestellt war oder außerhalb des Zeitrahmens liegt oder auch, dass im Augenblick anderes im Vordergrund steht bzw. Du erst anderes
auf die Reihe kriegen solltest.""


Si ist es!

>>Und oft erklären sich die Antworten der Karten erst im Nachhinein, wenn das Ereignis eingetreten ist.<<

Meine Methode kann sowas vermeiden.

>>Schreib Dir doch mal die gelegten Karten und deren Bedeutung über einen längeren Zeitraum auf und schau später immer mal wieder nach. Fast immer geht einem dann ein Kronleuchter auf.<<

Man soll sich doch nie selbst die Karten legen!! *grins*
[quote="Schneeweiss1256"]>>Und das Tarot lässt sich nicht zu Antworten zwingen..... ;-) ..... die man gern hätte. Und da rede ich aus Erfahrung.... :D <<

Da bin ich anderer Meinung, denn wenn es so wäre, wie Du sagst, dann hätte der Mensch ja keinen freien Willen mehr.

>>Und manchmal ist halt eine Partnerschaft gerade nicht "dran"..... auch wenn man das wirklich sehr gern anders hätte....<<

Oder doppeldeutig gesagt, dann hat uns ein /eine Andere/r eben im Guten wie im Schlechten noch nicht verdient.
Schneeweiss1256 hat geschrieben: Das Tarot (…) ist, wie alles, was man dafür benutzen kann, nur ein Medium, um sich der eher unter- oder unbewussten Dinge bewusst zu werden

Genauso fasse ich auch Tarot auf. Als Selbst-Coaching / als einen Coaching-Prozess.
Um das, was man doch eigentlich schon weiß / ahnt oder als wabberndes Gefühl in sich spürt, für sich selbst ans Licht zu holen, indem man sich mit Struktur mit einem Thema auseinandersetzt

und so zu Ideen / dem zündenden Funken und letztlich zu /innerer Gewissheit kommt und damit vom Grübeln endlich ins Handeln kommt.

Da ist für mich nichts esoterisches dran, keine Spökenkiekerei.
Nichts kommt einfach so auf uns zu. Alles hat immer eine Vorgeschichte und Entwicklung. Das ist einfach Psychologie und Logik :

Die Zukunft entsteht aus dem Heute,
das Heute aus dem Gestern
und das Gestern wird geprägt vom Heute.
@ Fumaria1:

Ich empfinde die Dinge im Leben so, dass wir nur partiell darauf einwirken können, und dass es insgesamt einen höheren Plan gibt, der uns nicht wirklich sehr persönlich betrifft.

Kennen tue ich den natürlich nicht. Ich kriege nur ab und an so eine ganz kleine Ahnung davon...... auf einer Ebene, die ich hier lieber nicht beschreiben möchte.

Wir persönlich, also jeder einzelne von uns hat sicher Einwirkungskraft auf sein sehr ureigenes Leben. Aber sobald es einen anderen Menschen betrifft, hat sich das.

Um das mal eher auf der alltäglichen Ebene auszudrücken....

Und - man sollte sich selbst - und das gilt irgendwie für alles, halt mal nicht so wichtig nehmen, wie man es halt auch gar nicht ist. Hier auf diesem Staubkorn Erde, das sich da im schon sehr großen Universum irgendwo um seine Sonne dreht, gibt es außer mir noch ca. 7.500.000.000 andere Menschen.

Und wenn man sich selbst dann in diese Relation setzt, relativiert sich im Grunde irgendwie alles.... :-D
[quote="Schneeweiss1256"]@ Fumaria1:

Ich empfinde die Dinge im Leben so, dass wir nur partiell darauf einwirken können, und dass es insgesamt einen höheren Plan gibt, der uns nicht wirklich sehr persönlich betrifft.



Da gebe ich Dir Recht, es sind die Strukturen des kabbalistischen Lebensbaumes, die jedoch zuvor individualisiert werden sollten das bedeutet dass die Sephiroth mit unserer Geburtszahl auf Kether des Urlebensbaumes gelegt werden sollte.
cron