Viele Kleine Unternehmer und Selbstständige sind gerade in Not - ich versuche so weit wie möglich, lokale Unternehmen zu unterstützen, in dem ich mir von dem Restaurant um die Ecke liefern lasse oder Soli-Tickets kaufe.

Ich bin froh, in Deutschland zu wohnen, wo auch kleine Unternehmen vom Staat unterstützt werden durch kostenlose Kredite oder Tilgungen.

Trotzdem: Wie lange wird das noch so gehen? Wann werden Geschäfte wieder öffnen können? Wieviele schaffen es durch die Krise, wer nicht? ich drücke wirklich allen die Daumen und hoffe auf das Beste...
Auch kostenlose Kredite müssen zurückgezahlt werden. Die kleinen Unternehmer, so wie ich, beantragen besser die Soforthilfe, um die Betriebskosten abzudecken. Sind die Betriebskosten höher als die Soforthilfe, kann es für einige ziemlich eng werden.

Hier sollte man dann aber auch versuchen, mit den Vermietern zu sprechen und um eine Stundung oder Reduzierung der Ladenmiete zu verhandeln.

Die Soforthilfe NRW ist pauschal für 3 Monate. Die Frage ist nur, was ist nach den 3 Monaten?! Auch wenn wir vielleicht bald unsere Geschäfte wieder öffnen dürfen heißt das noch lange nicht, dass der Umsatz wieder so fließt wie vor Corona, denn es gibt leider auch viele Menschen, die von Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit betroffen sind ... oder einfach noch viel zu unsicher sind, ihr Geld auszugeben.

Daher ist es schön, wenn die Menschen ... sowie du auch ... danach eher den lokalen Handel unterstützen, als online zu shoppen, damit die Städte nicht noch schneller sterben. :D
Wolfi51 hat geschrieben: Viele Kleine Unternehmer und Selbstständige sind gerade in Not - ich versuche so weit wie möglich, lokale Unternehmen zu unterstützen, in dem ich mir von dem Restaurant um die Ecke liefern lasse oder Soli-Tickets kaufe.

Ich bin froh, in Deutschland zu wohnen, wo auch kleine Unternehmen vom Staat unterstützt werden durch kostenlose Kredite oder Tilgungen.

Trotzdem: Wie lange wird das noch so gehen? Wann werden Geschäfte wieder öffnen können? Wieviele schaffen es durch die Krise, wer nicht? ich drücke wirklich allen die Daumen und hoffe auf das Beste...


Junger Mann, ich will ja nicht kleinlich sein, aber wo haben Sie denn das her - kostenlose Kredite? Kredite muss man zurück bezahlen, ob jetzt mit oder ohne Zinsen.
Zuschüsse darf man dagegen behalten, eine Rückzahlung entfällt. Hier ist nur die Frage in wie weit diese steuerfrei sind?
"Kostenlose", sprich fast zinsfreie und total zinsfreie Kredite sind auch ohne Coronakrise schon länger üblich! Also nichts neues.

Kredite werden nur mittels Hilfsprogramm vom Staat erleichtert, die Banken aber mögen diese Deals nicht...und viele Kandidaten bekommen sowieso keinen!

Es ist verdammt branchenabhängig, wer überleben kann!

Der Friseurladen hat zwar ein akutes Liquiditätsproblem, wenn aber wieder aufgemacht werden darf, überrollen ihn die Kunden, als hätte er "Klopapier" zu verkaufen...genauso Gastronomen und ähnliche "Versorger".

Andere Branchen wiederum haben keine Chance, da weiter zu machen, wo es aufgehört hatte, wo längerfristig Aufträge wegbrechen.

Da sind solche Kredite spätenstens ab nächstem Jahr der direkte Weg in die Insolvenz.
Chri51 hat geschrieben: Es ist verdammt branchenabhängig, wer überleben kann!

Der Friseurladen hat zwar ein akutes Liquiditätsproblem, wenn aber wieder aufgemacht werden darf, überrollen ihn die Kunden, als hätte er "Klopapier" zu verkaufen...genauso Gastronomen und ähnliche "Versorger".

Andere Branchen wiederum haben keine Chance, da weiter zu machen, wo es aufgehört hatte, wo längerfristig Aufträge wegbrechen.

Da sind solche Kredite spätenstens ab nächstem Jahr der direkte Weg in die Insolvenz.

Das sehe ich allgemein auch so.

Unsere Wirtschaft wird weniger vor allem außerhalb Europas exportieren und wir werden weniger importieren können und wollen.

Wir werden mehr Produkte in Europa und Deutschland herstellen wollen und müssen, wie die jetzigen Abhängigkeiten gezeigt haben. Damit werden auch allgemein die Preise steigen.
Das ganze wird eine spannende "Geschichte" nach Corona.
Wie lange die Rückbesinnung auf eigene Produktion anhält, wird man sehen.
Frugalist hat geschrieben:
Wolfi51 hat geschrieben: Viele Kleine Unternehmer und Selbstständige sind gerade in Not - ich versuche so weit wie möglich, lokale Unternehmen zu unterstützen, in dem ich mir von dem Restaurant um die Ecke liefern lasse oder Soli-Tickets kaufe.

Ich bin froh, in Deutschland zu wohnen, wo auch kleine Unternehmen vom Staat unterstützt werden durch kostenlose Kredite oder Tilgungen.

Trotzdem: Wie lange wird das noch so gehen? Wann werden Geschäfte wieder öffnen können? Wieviele schaffen es durch die Krise, wer nicht? ich drücke wirklich allen die Daumen und hoffe auf das Beste...


Junger Mann, ich will ja nicht kleinlich sein, aber wo haben Sie denn das her - kostenlose Kredite? Kredite muss man zurück bezahlen, ob jetzt mit oder ohne Zinsen.
Zuschüsse darf man dagegen behalten, eine Rückzahlung entfällt. Hier ist nur die Frage in wie weit diese steuerfrei sind?


---

Natürlich wird die Soforthilfe als Einnahme verbucht und ist somit steuerpflichtig. Da die aber genutzt wird, um Betriebskosten zu decken, ist das also linke Tasche/rechte Tasche, wenn die Betriebskosten denn so hoch wie die Soforthilfe sind. Ansonsten müssen wir den überschüssigen Anteil zurückzahlen.
Ich habe es bereits unter "Der Staat hilft" hier geschrieben. Es wird für die Kleinen ein furchtbares Firmensterben. Seit ich den ersten Beitrag verfasst habe, wurde mehrfach von Regierungsseite nachreguliert. Dennoch werden viele bereits von der Hausbank abgelehnt.

Und danach wird die Kaufkraft durch Kurzarbeitergeld, verbrauchtem Urlaub und Überstunden nicht größer. Mir fällt keine Branche ein, die danach doppelt verdienen würde aber die meisten haben Banken ununterbrochen zu bedienen.

Mich ärgert die große Selbstbeweihräucherung der Regierung, die im Wesentlichen nichts verschenkt aber alle Vorsorge versemmelt hat.
Das Augenzwinkern von Olaf Scholz bei einem Interview sagte mir Alles!
Leider wird es letztlich am wohlwollen der hausbank liegen, ob sie einen betrieb halten oder fallen lassen wird, noch dazu mit der üblichen, anonymen floskel: „unser haus hat entschieden……..“.
Der jeweils entscheidende bleibt unerkannt im hintergrund.
:roll:
Wolfi51 hat geschrieben: Viele Kleine Unternehmer und Selbstständige sind gerade in Not - ich versuche so weit wie möglich, lokale Unternehmen zu unterstützen, in dem ich mir von dem Restaurant um die Ecke liefern lasse oder Soli-Tickets kaufe.

Ich bin froh, in Deutschland zu wohnen, wo auch kleine Unternehmen vom Staat unterstützt werden durch kostenlose Kredite oder Tilgungen.

Trotzdem: Wie lange wird das noch so gehen? Wann werden Geschäfte wieder öffnen können? Wieviele schaffen es durch die Krise, wer nicht? ich drücke wirklich allen die Daumen und hoffe auf das Beste...


Hier sind die falsche Kreditnehmer vertreten :idea:

Ich unternehme ständig was, klein bin ich auch, aber auch alt, wir sind hier bei 50 +, 60 +, sogar wie ich 70 + kriege ich jetzt einen Kredit, wenn jaaaaaaaaaa was mache ich damit, ich will mich an die Uni vermachen, brauche nicht mal Grabstein, oder Anzahlung für eine Parzelle :?:

Hätte ich noch Zeit abzuzahlen ?
Merkel und Co stehen schon an um 500 Milliarden zu drucken, es nennt sich Wiederaufbaubonds, ich bin entzückt :idea:

Die Geschäfte waren ständig geöffnet, kein Tag zu, Klopapier gibt`s auch wieder jede Menge, bestimmt weil Du alle Daumen gedrückt hast :idea:

Dann frage ich mich, wozu wird eine neue Seite aufgemacht und dann ist Schluß, es kommen keine weitere Meldungen mehr ?

Neue Seite Wundermittel in Gesundheit und bleibt auch ohne weitere Meldung ?


1.
Die ganze Situation ist einfach ein Unding wenn ihr mich fragt. Die maßnahmen hier haben sich vielleicht gelockert, aber die ganzen Leute und kleinen Unternehmen die Hilfe brauchen haben sich noch nicht erholt und das ist doch wichtig!!!

Hier übrigens ein sehr interessanter Artikel zu dem Thema. Kann ich nur jedem hier empfehlen vor allem denen die nachdenken einen Kredit aufzunehmen.

https://www.schuldnerberatungen.org/2018/03/19/kredite-verbraucherschuetzer-mahnen-minuszinsen/

Gruß Schnallchen
cron