Du hast den Thread für dich gepachtet? Ungewöhnlich hier :wink:
Das Forum ist m. E. für Konversation gedacht.
Ich wußte dass solch eine Diskussion entsteht. Nein, gepachtet nicht.Ich hätte die Gedichte lieber in meinem Blog untergebracht, aber das ist verboten. Total unsinnig. Natürlich kann ich es niemand verbieten, aber bei dem Niveau steige ich dann lieber aus. Dafür sind mir meine Texte zu schade. Mag sein, dass das überheblich rüberkommt, soll es aber nicht sein.
LG
Klaus
Niveau...welches Niveau :shock: :shock:
Ah ja, jetzt kommen die Raubtiere :-)
Ja, die schleichen sich an.... :D
Dann schlagen sie zu :D
Am Tag der letzten Liebe

Am Tag der letzten Liebe

trugen die Raben schwarz



Der schwere Atem des Himmels

lag in grauen Schleiern

über der Straße



Entsetzte Tränen

gingen ihren letzten Weg

bevor der Asphalt

sie in den Gulli entsorgte



Am Tag der letzten Liebe

zeigten sich kleine Risse

in einem roten Herz

bevor es erstarrte



Am Tag der letzten Liebe

versteckten sich die Engel

hinter grauen Wolken

aus denen Blitze

die letzten Tränen

verbrannten



Am Tage der letzten Liebe

sagte sie:

Ich dich nicht



(c) 2018
Unsere Nacht

Schlaf schön weiter
kostbarer Schatz
Schlafe schön

Ich lege mich vorsichtig
neben dich
ohne dich zu wecken.

Einen ganz vorsichtigen Kuss
auf deine Wange

hauchend

Staunend deinem ruhigen Atem zuhörend
In dieser Nacht

Unserer Nacht
Deine Gedichte gefallen mir gut.
Vielen Dank, das freut mich
Glühwürmchen

Nacht in dunkler Nacht
Gedanken
düster wie der Himmel

Engel haben Ihre Flügel
dunkel gefärbt

Die Hitze legt sich
wie eine schwere Decke
über den Schlaf der nicht kommt

Kleine leuchtende Wesen
huschen
an den Fenstern vorbei

So
als wollten sie nicht gesehen werden

Ihre Leichtigkeit
belastet den dunklen Abendhimmel

während die kleinen Heere
von Millionen Glühwürmchen

den blauen Himmel
des Morgens vorbereiten

(c) 2018
Rot

der Mond

rot und groß


Großer roter Mond

zum Greifen nah

und doch so fern


wie Du

(c) 2018
Hier am Meer

Hitze des Sommers
In das Herz lassend
bricht es auf
hier am Meer

Unbewältigte Vergangenheit
erobert sich den Weg
der für helle Strahlen gedacht war

Überwältigende Gefühle brechen durch
in ein Meer
das noch überwältigt ist

Überwältigt
von dem roten Mond
der gestrigen Nacht

Den Blick
auf das blaue Meer
sitze ich hier
denkend
an eine Schwester
die mein Herz überschwemmt hat
und mit der Ebbe
gegangen ist

Trotzdem
mit Wehmut
und Dank
schaue ich hinterher

Das Herz
muss heilen.

(c) 2018
Selten so gelacht
was ArtCosta hier gemacht:
Nur ihm zu eigen sei der Fred! :?:

Klar, dass er das gerne hätt'
Will' außer Konkurrenz hier sein
drum will er schreiben nur allein



Es ist nicht von Gewicht
doch dies ist "Mein Gedicht" :lol:


getreu dem Titel "Meine Gedichte" :wink:
Oh, hast du dein altes Poesiealbum wiedergefunden?
Hervorragend für eine 10-jährige.

Wer ab und zu etwas von mir lesen möchte, kann im sogenannten sozialen Netzwerk nachsehen.
Ich bin dann mal weg hier. Vielen Dank an die, die sich mit meinen Texten ernsthaft auseinandergesetzt haben. Es war mir eine Freude.
:lol:
cron