Dein Vater, der dich immer fotografieren wollte und du wolltest nicht
das ist nur eine Seite der Medaille...... :P
Ich mag auch keinen Tratsch! -
wie ich schon geschrieben habe.
Meine vielen Freundinnen schätzen meine Verschwiegenheit.

Männer erzählen leider auch -trotz großem Versprechen- weiter.....
Manche sagen zu Tratsch: Diskussion :-)
Gundulabella hat geschrieben: @Lea
Du schreibst mir zurück:
Scheint ein Hobby zu sein

vielleicht hast Du recht, denn es ist mir wichtig, in den Foren diskutieren zu können....
deshalb versuche ich zu verstehen, wie ich schreiben kann ohne Mißverständnisse zu erzeugen.....

gerade weil man im Internet die Körpersprache nicht sehen kann - nehme ich die Internet-Regeln des guten Tons wichtig....
......


Gundulabella, Lea bezog ihren Satz nicht auf dich. Könnte mich täuschen, aber ich glaube, sie meinte damit andere, deren "Hobby" es zu sein scheint, "ichs" zu zählen.
Rotkappe hat geschrieben:
Gundulabella hat geschrieben: @Lea
Du schreibst mir zurück:
Scheint ein Hobby zu sein

vielleicht hast Du recht, denn es ist mir wichtig, in den Foren diskutieren zu können....
deshalb versuche ich zu verstehen, wie ich schreiben kann ohne Mißverständnisse zu erzeugen.....

gerade weil man im Internet die Körpersprache nicht sehen kann - nehme ich die Internet-Regeln des guten Tons wichtig....
......


Gundulabella, Lea bezog ihren Satz nicht auf dich. Könnte mich täuschen, aber ich glaube, sie meinte damit andere, deren "Hobby" es zu sein scheint, "ichs" zu zählen.


Du hast recht @Rotkappe, bei mir wurden auch die ichs in meinem Profil gezählt und dann in einem Thread (der, warum auch immer, zwischenzeitlich gelöscht wurde) veröffentlicht. War ganz überrascht, dass Gundulabella dieselbe Erfahrung gemacht hat, deshalb haben hier wohl einige User, das Hobby des ich-zählens für sich entdeckt. Nun jedem daseine :lol: :lol: :lol:
Ich habe nicht bemerkt, daß der Thread nicht mehr existiert. Allerdings wusste ich weder das entsprechende Forum noch den Threadtitel um ihn suchen zu können.
@Rotkappe
keine Sorge - ich hab alles richtig verstanden....

dieser eine kleine Satz von Lea
"Scheint ein Hobby zu sein" war an mich gerichtet.....
(21.51 - ich weiß, dass du nicht gerne zurückblätterst) :wink:

ansonsten habe ich zurückgeschrieben, dass ich dieselbe Erfahrung mit den "Ich's" gemacht habe wie ups und Lea...
leonetta hat geschrieben: Man kann doch spontan ehrlich reden,
ohne zu verletzen!
Ist das so schwer?

aber das ist eine Frage des Temperaments
Die einen umschreiben zärtlich ihre Wünsche, für andere ist dirty talking angebracht, obwohl sie sich das gleiche wünschen
Bogenlampe hat geschrieben:
leonetta hat geschrieben: Man kann doch spontan ehrlich reden,
ohne zu verletzen!
Ist das so schwer?

aber das ist eine Frage des Temperaments
Die einen umschreiben zärtlich ihre Wünsche, für andere ist dirty talking angebracht, obwohl sie sich das gleiche wünschen


——-

Das finde ich aber arg schwarz/weiß gedacht. Es gibt auch noch soooo viel zwischen einem zärtlich Umschreiben der Wünsche und dirty talking ... oder ist das schon dirty Talking, wenn ich ohne Umschweife ... also direkt meine Wünsche mitteile? :roll:
Bogenlampe@
Vermutlich kommt es auf die Situation und den Inhalt der Aussage an...
Die Frage war allgemein gestellt, nicht konkret in Bezug auf Sex....
Hallo, ich bin ganz frisch hier und möchte schon meinen Senf dazu tun.
Spontan ehrlich kann jeder sein, wenn er will.
Aber spontan ehrlich zu akzeptieren, kann nicht jeder. Ich bin oft mit meiner spontan ehrlichen Art auf die Nase gefallen, aber genau so oft bekomme ich gesagt, das ich dafür geschätzt werde.
Ich mag lieber spontan ehrlich als die Analraupen die den ganzen Tag mit Vaseline umherlaufen.
Auch kann nicht jeder mit spontan Ehrlich umgehen. Es gibt aber Menschen die sind mir trotzdem wichtig. Auf diese Menschenkann ich Rücksicht nehmen. So funktioniert das Leben eben.
Spontan ehrlich, aber nicht verletzend...

Man kann ja Manches verschweigen....
Aber wenn man jemanden fragt,
gehört definitiv eine Antwort,- nicht,
daß wieder ein Rätsel aufgegeben wird.
leonetta hat geschrieben: Sie kennt einen Mann, der nie Tacheles spricht.
Er spricht in Rätseln. Auf Nachfrage geht das Spiel so ähnlich weiter....
Sie versucht oft zu erraten, was los ist.


leonetta hat geschrieben: Bei dem genannten Paar will sie ihre Berufssorgen besprechen,- er blockt und sagt: Ich bin kein Tröstungs- Institut!


Hallo Leonetta,

alles was Du hier beschreibst kommt mir eher vor wie fehlende Stärke als wie fehlende Spontanität seinerseits.
Er stellt sich der momentanen Situation nicht.

Die Spontanität setzt sich mit der Gegenwart auseinander, sei es in schnellen Entscheidungen oder in verbalen Äusserungen zu der gegebenen Situation.
Er "flüchtet" aber davor...

Warum ?
Kann er beruflich nicht mehr mitreden?
Fühlt er sich ihr nicht gewachsen ?
Oder einfach nur Desinteresse ?

Kenne auch so ein Paar, da ist es aber definitiv so, dass er sie oft allein dastehen lässt , weil er sich nicht traut zu sagen ;: das weiss ich nicht..oder das kann ich nicht...dann lieber irgendwas blöd dahergesagt, bevor er zugeben würde, dass er keine Ahnung hat und so nicht helfen kann..
Keine Ahnung zu haben ist ja kein Makel, da gibts Lösungen die man dann gemeinsam suchen kann..
Aber alles abzuwürgen mit nem Totschlag Spruch ist in meinen Augen einfach nur feige.

Verstehe einer halt die Männer :shock:

Mal ganz davon abgesehen, geht so eine Beziehung ziemlich schnell zu Grunde, denn wenn die gemeinsame Weiterentwicklung fehlt und sich Einer nicht einbringen will in das Leben des Anderen - wie soll sich dann die Partnerschaft entwickeln ?

Lieben Gruß
Milady-
Mit Spontanität haben viele Leute Probleme die ich kenne.
Ich bin (leider) auch von der Sorte und plane (vieles aber nicht alles) ungern weit in Zukunft.
Gerade im Spontanen liegt die Würze des Lebens und man muss jeden Augenblick geniessen da im Leben nichts planmäßig ist.

Aber ich kann natürlich Leute verstehen die mit meiner Art überhaupt nicht zurechtkommen.
Meikyo hat geschrieben: Gerade im Spontanen liegt die Würze des Lebens und man muss jeden Augenblick geniessen da im Leben nichts planmäßig ist.
.


Seh ich auch so.
Für mich hat Spontanität auch etwas mit Improvisationsgeist , Lust auf Neues und auch Anpassung an die aktuelle Situation zu tun.

Ausserdem machts Spaß spontan zu sein :D

Lg
Milady