Meine Freundin hat ein Problem, das ich hier zur Diskussion stellen will:

Sie kennt einen Mann, der nie Tacheles spricht.
Er spricht in Rätseln. Auf Nachfrage geht das Spiel so ähnlich weiter....
Sie versucht oft zu erraten, was los ist.

Mir sind spontane Menschen lieber, die manchmal - vielleicht vorlaut- sagen, was sie denken. Wenn ihre Worte doch zu unüberlegt waren, entschuldigen sie sich,....
als solche, wo man bei jedem Wort grübeln muß: Wie meint er das?
Was meint er im Innersten?

‚Selber schuld‘, wenn man liebt?
Ich möchte auch nicht überlegen müssen, warum ich so bin/rede/denke, und nicht Anders. Bemühe mich nicht übereilt, gleich alles " rauszulassen". Sondern wie eine Freundin immer sagt, durchatmen, bis 5 zählen, bevor ich etwas sage. Und auf die Hände setzen, bevor ich etwas schreibe. Eine Partnerschaft sollte auch mit Leichtigkeit , Freude, und Natürlichkeit beginnen. Sonst macht das für mich keinen Sinn.
Und natürlich auch Platz haben für spontane Treffen/ Pläne
hmmm.....
wenn zwei Leute in dieser Richtung sehr unterschiedlich sind - der eine trägt das Herz auf der Zunge während der andere sich lieber bedeckt hält - da kann es schon Schwierigkeiten geben....
denn jeder denkt - so wie ich bin - so ist es richtig und normal....

mir wurde in den Diskussionen ab und zu eine zu große Offenheit bescheinigt....und manchmal habe ich gedacht - hey - warum halten sich manche Menschen so bedeckt....
weil sich bei jedem von im Laufe der Jahrzehnte ein anderer Charakter gefestigt hat und sich unsere Eigenschaften unterschiedlich ausgeprägt haben.....

"spontan sein" steht bei mir wieder ein bißchen auf einem anderen Blatt.....
in manchen Bereichen bin ich spontan - in anderen eher abwartend/vorsichtig...
Das sind die Menschen, um die ich einen großen Bogen mache, wenn ich es merke.
Da kann man sich dran abarbeiten und aufarbeiten. Dazu habe ich keine Lust mehr. Liebe hin oder her !!!

Die lassen regelmäßig auch andere die Kastanien für sich aus dem Feuer holen.

Es gibt sogar welche, die das fast bis zur Vollendung betreiben können. Sie können der Umwelt vorgaukeln, was für tolle Hechte sie sind, ohne wirklich je in Kommunikation mit jemanden zu treten.
Ein Meinungsaustausch ist nicht möglich.

Da müssten sich Psychologen damit befassen. Was nur einen Sinn ergibt, wenn der Betreffende das auch will.
Und sollte das Paar schon in "unserem" Alter sein, dann ist eh Hopfen und Malz verloren.
Dann kann sie bei ihm bleiben oder auch nicht :-))))
Ich kann Melissa nur zustimmen.
Ganz fatal ist es , wenn der "Spontane" genau das meint, was er sagt.
Dann ist er dem "Undurchsichtigen" ausgeliefert, denn dessen Denkweise ist ihm völlig fremd.
Man ist in einer Beziehung immer darauf angewiesen, dass beide Partner ein faires Spiel spielen.
Ich würde sagen, die beiden vertehen sich einfach nicht. Wenn ich nicht verstehe was der andere sagt und man immer überlegen muß wie oder was da gemeint sein könnte, dann paßt es einfach nicht.
Milafranzi@ Yvonne deiner Meinung.

Ich habe ‚spontan ehrlich‘ gemeint!
Nicht vertrösten mit ‚paßt nicht ganz‘ oder so.

Sie kennen einand 3 Jahre und wollten sich im Herbst verloben....(sie ist 55 J.)
Sorry! Mein Handy ändert eigenmächtig!

Milafranzi@ Ganz deiner Meinung.

Ich habe ‚spontan ehrlich‘ gemeint!

Nicht vertrösten mit ‚paßt nicht ganz‘ oder so.

WARUM ?
Ich kann nur von mir sprechen.

Ich brauche ein aktives "Gegenüber". Jemand der meine Worte so empfängt, wie sie gemeint sind,
und wenn er es nicht weiß, wie sie gemeint sind, nachfragt.

Jemand der daraufhin eine Antwort gibt, die ich verstehen kann. (wobei ich NICHT meine, daß mein Gegenüber unbedingt MEINER Meinung sein muß)

Jemand, mit dem man im Dialog sein kann.
Jemand, mit dem man gemeinsam etwas entwickeln kann.


Alles andere würde für mich Alleinsein in einer Beziehung bedeuten.

Was ich für viel schwieriger halte, als tatsächliches Alleinsein.
Weil man nämlich für den anderen immer mitdenken und mithandeln muß und dann noch Rätsel raten darf, ob es genehm ist.
Du bringst es auf den Punkt, Melissa!
Das war aber harte Arbeit, soweit zu kommen :)

Vor allem auch dahin zu kommen, keine Versuche mehr zu machen.
Dann lieber gleich niente :-)
Liebe Melissa, zu dieser Erkenntnis bin ich leider inzwischen auch gekommen.
Lieber allein als gemeinsam einsam!
Man kann doch spontan ehrlich reden,
ohne zu verletzen!
Ist das so schwer?
Dazu muß man sich aber gut kennen.
Mein letzter Mann und ich konnten es.

Wir hatten eine eigene Sprache.

Aber das entsteht in Jahren.
Natürlich könnte und müsste man das, um Missverständnissen vorzubeugen und Unsicherheiten erst gar nicht entstehen zu lassen. Aber in der Realität gestaltet sich das leider sehr schwierig,