Hallo,

das liebe Internet, meine ganz große Schwachstelle, bzw, Wissenslücke..

Habe eine kleine 1 Zimmer Wohnung ohne Wlan (aber Anschluss der letzte Mieter war bei 1 und 1 ) die ich zur Zeit selbst nutze.
Möglicherweise werde ich sie ab Mai/Juni wieder vermieten.

Benutze in der Zeit in der ich selbst in der Wohnung bin einen Lidl Stick und zahle 1,99 Euro jeden Tag dafür.
Die Schnelligkeit ist mittelprächtig.
Störend empfinde ich hierbei auch, dass ich auf dem Handy in der Wohnung nur schlechten Empfang habe und auch kein WLAN.
(Der Stick ist ja nur für das Laptop)

Hat irgendwer Erfahrung mit einem mobilen Wlan ?
Wäre das eine Lösung ?

Klar könnte ich einen ganz normalen Wlan Vertrag abschliessen, allerdings müsste ich diesen dann an den evtl. Mieter dann weitergeben da vermutlich eine Mindestvertragszeit vorgegeben wäre .

Kann bei Weiterganbe des Vertrages Missbrauch durch einen Mieter erfolgen oder kann man sich hiervor schützen ?
(Der Vertrag liefe ja auch meinen Namen, was wenn der Mieter in spe, dann unerlaubterweise streamt usw?)

Daher kam der Gedanke ans mobile Wlan, das dann nur ich selbst nutzen kann und der Mieter dann seinen eigenen Vertrag abschliessen kann.

Würde mobiles Wlan Sinn machen ?

Danke
lieben Gruß

Milady

2/3
Ein mobiler WLAN Router macht sicher Sinn in Deinem Fall.

Es gibt derlei von allerlei Anbietern. Im Moment kostet eine monatlich kündbare Datenflat mit 6 GB 14,99 bei dem von Dir genannten Anbieter. Der Router für bis zu 16 Endgeräte dazu einmalig 29,99.

Ich habe einen für unterwegs für mein Tablet, da mein mobiles Internet eines anderen Anbieters am Smartphone absolut mau ist, und bin sehr zufrieden damit. Ist klein, leicht und hat auch in der Handtasche Platz, für ein Tablet ohne SIM-Karte bspw. Im Urlaub hab ich ihn auch schon für das Notebook benutzt.

Wegen anderer Angebote müsstest Du recherchieren. Es gibt aber Anbieter, die in meinen Breiten einen absolut ungenügenden Empfang haben.
Da du selbst schreibst das dein Handyempfang nicht so gut ist nützt dir auch ein mobiler Wlan Router nicht viel er kann auch nicht mehr als dein Handy.

Jedes gute Handy stellt heute wenn man es einstellt einen Wlan Zugang her egal was man Anschließt ob Tablets oder Notebooks.

Du schreibst dein letzter Mieter war bei 1 und 1 er hat dann sicher den Vertrag gemacht also brauchst du ihn garantiert nicht zu nutzen.

Einen mobilen WLAN Router braucht man nicht ein Handy hat heute jeder aber jeder wie er kann und möchte.
Das ist bedingt richtig. Nicht jeder Provider sendet gleich stark. Ich empfange mit meinem Smartphone und dem Provider Co... (D1) schlecht bis gar nicht, mit dem anderen genannten (D2) hier erträglich. Ich betone hier.

Zwischen München und Landshut ist der Empfang bei einigen Providern grottenschlecht bis nicht vorhanden, ich hab einige durch. Dazu hat nicht jeder Nutzer ein ausreichendes Datenvolumen bei seinem Handyvertrag um mit dem Notebook via Tethering eine länger dauernde Verbindung halten zu können. Dazu läuft das Smartphone bei Dauerbetrieb als Router heiß.

Sicher wäre zu klären, was mit dem WLAN Vertrag des ausgezogenen Mieters ist. Womöglich hat er ihn aber mitgenommen.

Eine weitere Möglichkeit wäre zu klären, wie es mit der Mitnahme eines neuen DSL Vertrages bei Umzug aussähe, wenn man sich zu diesem Schritt entschließen würde.

2/3
maybe... hat geschrieben: Ein mobiler WLAN Router macht sicher Sinn in Deinem Fall.

Es gibt derlei von allerlei Anbietern. Im Moment kostet eine monatlich kündbare Datenflat mit 6 GB 14,99 bei dem von Dir genannten Anbieter. Der Router für bis zu 16 Endgeräte dazu einmalig 29,99.
.



Hallo Maybe..,

vielen Dank, für den Denkanstoss, dass es auch monatlich kündbare Datenflats gibt.
Denke. es wird der mobile Router werden, das erscheint mir das sicherste.

Habe mich zwar informiert wie es mit einem Festanschluss und einem Gastzugang bzw. Hotspot für einen evtl. Mieter aussieht , zweifle aber noch an der Rechtssicherheit für mich und inwiefern Missbrauch möglich ist.

Lieben Gruß
Milady