Vielen Dank schon mal für Eure verschiedenen Erfahrungen! Immerhin, es können wohl auch auf diesem Weg zwei Suchende zueinander finden. Aber doch irgendwie anders, oder?

Passiert im Netz einfach eine Umkehr der Reihenfolge?

Man projiziert also online das, was man(n)/frau sonst als erstes wahrnimmt (die Ausstrahlung, Gesten, Mimik, die Stimme, den Gang usw.) auf den im reinen Austausch von Gedanken als sympathisch empfundenen Menschen am anderen Ende eines Servers.

Während Mensch umgekehrt diese im echten Leben zunächst nur vermuteten/unterstellten/erhofften inneren Eigenschaften des Gegenübers erst noch belegen muss, um "Bescheid" über die Beschaffenheit des Gegenübers zu wissen?

Könnte man sich also online bereits in (geschriebene) Gedanken verlieben? So wie in ein Gedicht oder den/die Dichter/in??? Denn Verliebtsein besteht zuvorderst doch aus der puren Hoffnung auf Erfüllung dieser Hoffnung, oder? ;-)
Wenn du verinnerlichen kannst, dass dies hier keine reine Partnersuchplattform ist, kannst du dein Anliegen vielleicht auch ganz locker sehen.

Im realen Leben wirst du natürlich keinen Menschen treffen, der sein Alter, seine Vorlieben und Abneigungen etc. auf der Stirn geschrieben hat und insofern bietet das Internet (auch aufgrund der begrenzteren Zeit) einige Vorteile.

Es gibt sicherlich auch in diesen Zeiten die Möglichkeit, virtuell Kontakte auch in (kleinen) Gruppen zu knüpfen und sie real umzusetzen und dann kannst du irgendwann Glück haben. Das wünsche ich dir!
Danke, Medianne, für Deine Sichtweise.

Meine Art zu (hinter-)fragen entspringt stets einer unbesiegbaren kindlichen Neugier auf dieses "Dahinter". ;-)

Menschen lieben Götter, von denen sie nur gelesen habe und nie begegnet sind. Das ist erstaunlich. So wie die unterschiedlichsten Antworten auf die Frage, ob eine glückliche Beziehung eher auf Freundschaft und möglichst vielen "Matching"-Punkten oder auf der Faszination schierer Anziehungskraft fusst.

Vielleicht ist es auch nur mein vergeblicher Versuch, die leidvollen Sackgassen in Liebesdingen zu umgehen.

Schönen Abend,
Momentensammler
wenn du in Liebesdingen nur leidvolle Sackgassen siehst, wie willst du da positiv an eine Suche herangehen?
Momentensammler hat geschrieben: ........... Menschen lieben Götter, von denen sie nur gelesen habe und nie begegnet sind. Das ist erstaunlich. So wie die unterschiedlichsten Antworten auf die Frage, ob eine glückliche Beziehung eher auf Freundschaft und möglichst vielen "Matching"-Punkten oder auf der Faszination schierer Anziehungskraft fusst.
..............
Schönen Abend,
Momentensammler

Da wird es in der Tat vielfältige Antworten geben, da verschiedene Anziehungsebenen zu unterscheiden sind.
Bei mir war (ist) es eine Mischung mind. aus beidem.

Wichtig für mich ist sowohl die geistige als auch die sexuelle Anziehung... :wink:... Das sind nur zwei Faktoren..., zu einer glücklichen Beziehung gehören natürlich mehr...
Die freundschaftliche Ebene versteht sich aber von selbst...

Denke, in unserem Alter hat jeder schon eigene Schwerpunkte gesetzt.

Persönlich finde ich unabdingbar, dass jeder den anderen so lässt, wie er ist. Gelingt das nicht, kann eine dauerhafte Partnerschaft m.E. nicht gelingen. Ist vielleicht schon durch schriftlichen/telefonischen Kontakt erkennbar(?).... :idea:

Mein Partner und ich haben uns spontan innerhalb von 12 Stunden getroffen (über einen Blog - ohne uns vorher noch auszutauschen). Ist in Zeiten von Corona sicher schwieriger (ab dem morgigen Lockdown sowieso)...

Um nicht beiderseits allzu viele Illusionen aufzubauen, was schriftlich/telefonisch schnell passieren kann, könnte vielleicht ein baldiger Spaziergang (mit Maske und Abstand :wink: ) helfen, einen ersten Eindruck zu gewinnen...

Wünsche dir viel Glück! :D
Ich bin ja, mit 2 jähriger Pause, nun seid 5 Jahren hier. Lese viel , schreibe mit meinen 3 Möglichkeiten, auch Nachrichten. Meistens bekommt man Antwort, wenn auch nicht immer höflich. Und habe vor 3 Jahren hier jemanden getroffen, mit Herzklopfen, Kribbeln im Bauch, hatten ein richtiges blind date, nach einmal telefonieren . Leider hielt das nur ein halbes Jahr, weil die Ex wieder aufgetaucht ist.
Dass die Gefühle bei Beiden gleich gross sind, von Anfang an, das ist das Schwierige, das Kennenlernen nicht, wenn man wirklich möchte.
[q

Um nicht beiderseits allzu viele Illusionen aufzubauen, was schriftlich/telefonisch schnell passieren kann, könnte vielleicht ein baldiger Spaziergang (mit Maske und Abstand :wink: ) helfen, einen ersten Eindruck zu gewinnen...

Wünsche dir viel Glück! :D[/quote]

Danke, Ysatis, Dir auch!

Diese Illusionen bauen sich im Netz wohl schneller auf als im realen Leben. Und ich gebe zu: Den zweiten vor dem ersten Eindruck zu gewinnen, bringt mein Gefühlsleben immer noch gehörig durcheinander. Die viele PC-Zeit geht mir dann auch vom echten Leben ab. Unerfüllte Online-Träume sind nicht weniger schmerzhaft als aufgeschobene in der realen Welt, wie ich gerade erneut festelle. Ich werde mich hier wieder abmelden. War halt noch nie begeisterter Lottospieler... ;-)

Merci für Eure Meinungen,
Momentensammler
Reisende soll man nicht aufhalten! :wink:
manchmal haben manche Leute halt kein Durchhaltevermögen....

wenn ich nicht so stur gewesen wäre - dann wäre ich bestimmt schon 6 Jahre weg - oder länger - oder so.... :wink:
Ich muss lachen!

Manche Männer scheinen zu glauben, dass einen Tag nach ihrem Erscheinen auf der Plattform sofort 50 schöne Frauen sie anflehen, doch bitte von ihm auserwählt zu werden.

Ja, das sind online-Illusionen.

Der Arme wurde wahrscheinlich nur von einer einzigen Dame angeschrieben, und die war 20 Jahre älter als er.
Und hatte noch dazu finanzielle Interessen.

Pfui, ja wirklich !!!
Jetzt kann ich es ja sagen, ich habe Monetensammler gelesen :lol:
Zu diesem Thema kommt heute Abend um 20:15 Uhr auf 3SAT eine Sendung.
Ich werde sie mir ansehen.
Woher kommt von einigen Userinnen diese Häme gegen @Momentensammler?

Er hat stets ruhig, intelligent und liebenswürdig geschrieben...

Kann es sein, dass er die eine oder andere Dame nicht "gebührend" beachtet hat? :wink:

Schade, dass er aufgegeben hat..., habe ihn gern gelesen! :!:
Wenn jemand lässt, was ihm nicht guttut, dann finde ich das doch hervorragend !!!
Das war dann der Moment "50plus" gewesen. - Alles Gute für dich, Momentensammler :D
Ich sehe es so ein bißchen als Zeitvertreib und lese gelegentlich in den Foren, was in der Tat unterhaltsam ist. Gelegentlich bin ich auch geschockt, wer sich und wie zu den absonderlichsten Themen hier auf dem Portal öffentlich äußert, aber so kann man die User besser einschätzen als von der Interpretation ihres Profils. Was ich nicht verstehe, ist der Sinn des "Sperrens" eines Profils von Seiten der User
( berechtigte Sperren der Admimistration verständlich)
Manchmal - tatsächlich zum Zeitvertreib - scrolle ich durch die Profile und habe sicher den einen oder anderen ohne tieferes Interesse, weil vergessen, mehrmals angeklickt und habe bei so einem Durchblättern zu meinem Erstaunen festgestellt, ein User hat mich gesperrt, obwohl ich nicht ein Wort an ihn gerichtet habe, was hat er davon?
Ein anderer Punkt ist die wirklich fehlende Spontanität und Unflexibilität der hier Suchenden, ob Frau oder Mann. Nach höchstens einer Mail möchte ich das unverbindliche Gespräch gerne real in einem Café oder Restaurant ausbauen, aber die Flexibilität, was die km um ihre Haustür anbelangt, hält sich in Grenzen. Auch die Kreativität des Findens einer schönen Treff Locatoon bleibt grundsätzlich immer mir überlassen, am liebsten wird von den Männern noch ein Treff auf einem Parkplatz vorgeschlagen und dann noch mit Beschreibung ihres Autos, dieser Vorschlag spricht dann schon für sich...
Dieses Portal wird nur ein Zeitvertreib für mich bleiben, denn Herzenswünsche bleiben in der Tat im Land der Illusionen...