Na das Wetter war ja heute schön warm mit 21° gewesen also so richtig schönes Balkon-und Gartenwetter.
In Berlin war es ja das gleiche gewesen wie meine Wetter-App auf dem Handy verriet.
Und mit Corona, immer wieder höhere Impidenzzahlen und in Hamburg wird über eine nächtliche Ausgangssperre ab Karfreitag nachgedacht.
Von mir aus, ich bleibe nachts eh zuhause.
Gründonnerstag, der Himmel ist bewölkt und so warm ist es auch nicht mehr.
Das Wetter über Ostern- Genauso.
Typisch für Ostern aber in diesen Jahr wird es nur wenige stören.
Kurzurlaub an der See geht nicht, Camping auch nicht und wer Dauercamping hat der darf hin aber was soll man dort wenn alles geschlossen, eingeschränkt oder verboten ist.
Also zuhause bleiben wo man wenigstens noch seine Freiheiten hat.
Karfreitag 22:15
Die Ausgangsperre lähmt die Stadt.
Es fährt kein Bus und keine Bahn mehr, alles steht still.
Ich kann von meinem Balkon aus die entfernte Hauptstraße sehen und dort sind auch kaum Scheinwerfer von vorbeifahrenden Autos zu sehen.
Ostern ... euch.jpg


... hier in der Plauderecke und verbinde damit die Hoffnung, dass wir alle gesund bleiben.

Liebe Grüße ... bariné
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Ostern in der Pandemie, das sind keine frohen Ostern jedenfalls für manche.
Ausgangssperre, keine Möglichkeiten für Kurzreisen an Nord-und Ostsee.
Kein Besuch von Verwandten oder Freunden, da Kontaktsperre.
Also bleibt man zuhause und verblödet vor den Fernseher.
Komme gerade zurück aus Rostock. Seine Geliebte durfte man ja besuchen.
Super Wetter über Ostern.

Wir waren u.a. in Warnemünde, wo der Strand diesmal nicht so voll war.
Am Stadthafen konnte man auf Abstand und mit Maske sogar gemütlich in der Sonne auf der Bank ein Bier genießen.

Viele Geschäfte in der Rostocker Innenstadt waren geöffnet, wo man sich mit der Luca-App oder anders registrieren musste.

Ich habe das aber nicht in Anspruch genommen, da ich alles habe, was ich brauche. Meine Einkaufsläden sind ja in ganz Deutschland geöffnet, ob Lidl, Aldi Edeka, Neukauf, Penny u.a.

In einigen diesen Läden bekommt man klamottenmäßig auch alles, was man sonst in den Fachmärkten auch kaufen kann.

Also Lockdown hin oder her....mir ist es egal. (mir).

Alle anderen, die darunter leiden, ich kenne einige, ist es schrecklich.
Denke mal, das wird noch mal ein böses Ende geben.
Hier war kein gutes Osterwetter, der beste Tag war der Samstag gewesen.
Und heute war die Krönung mit Schneeschauern Sonnenschein und Sturm.
Am Nachmittag gab es hier sogar einen regelrechten Schneesturm und alles war weiß.
Aber dann kam die Sonne und taute schnell alles wieder weg.
Ja, Ostern ist nun glücklicherweise auch überstanden und man hofft auf frohere Dinge........ Heute ist es hier in Berlin sehr windig, die Sonne scheint, es regnet zwischendurch - wohl dem, der seine Behausung nicht verlassen muss. Ich habe für mich sowieso das Gefühl, dass ich meinen Winterschlaf noch nciht beendet habe, weil ich immer sehr müde bin...... Gestern mit meiner Tochter einen Ostermontagkaffeebesuch bei der Schwägerin gehabt, mit/im Abstand gesessen und geplauscht. Am Ostersonntag mit Bariné einige Stunden mit dickem Jacken in der Sonne auf der Terrasse gesessen. Ging auch, wir waren halt an der Luft. Ich werde erst am Donnerstag mein "Schloß" verlassen, um zum Orthopäden zu fahren, um den MRT-Bericht zu besprechen. Muß vormittags in der Praxis anrufen, ob der Bericht schon da ist. Ansonsten brauche ich nicht quer durch die Stadt fahren. Mal sehen, was sich aus dem Bericht ergibt. Ich glaube, nicht Gutes, denn der Bericht vom Januar 2020 war schon nicht toll, ein ganzes Jahr hatte ich trotzdem noch Glück mit dem Knie. Doch jetzt ist es wieder durch eine Emtzündung angegriffen. Nun gut..... kommt Zeit, kommt Rat. Wenn ich dann den Bericht habe, wird die nächste "Aktion" in Angriff genommen.......... Einladung zum Impfen ist gekommen und ich werde Termine buchen für 1. und 2. Impfung. Mal sehen, welcher Zeitraum angeboten wird.

So, mehr gibt es nicht zu berichten. Liebe Grüße an alle und paßt auf Euch auf!
Krimifan14.
Nun ja, Winterschlaf könnte man hier auch noch machen bei den miesen Wetter.
Trotz allen musste ich heute vormittags zum Einkaufen fahren, hatte aber noch Glück trocken zu bleiben. denn erst auf der Heimfahrt hagelte es wieder.
Danach dann ab in die warme Wohnung und auf die Couch.
Ich brauche hier nichts neues zu schreiben, denn der heutige Tag war auch nicht gerade besser als der gestrige.
Der morgendliche Blick aus dem Fenster um 7 Uhr ging auf weiße Landschaften und Autodächer.
Im Radio hörte man Verkehrsmeldungen über Glatteisunfälle auf den umliegenden Autobahnen mit kilometerlangen Stauungen im morgendlichen Berufsverkehr.
Und 3 Stunden Später war der Schnee wieder weg.
Strippe, da stimme ich dir zu! :shock:
Als ich heute früh aus dem Fenster sah, kam mir der Gedanke:

Zurück ins Bett, Decke über den Kopf und erst, wenn es richtig Frühling ist, wieder rauskommen.
Für mich war es heute ein schöner Tag. Bin um 5 Uhr aufgestanden, geduscht und einen Kaffee getrunken. 05:45 auf der Dienststelle und die wenige (ausnahmsweise heute) Post für mein Gebiet sortiert.

Nach ca 5 km hatte ich mein Ziel in Flensburg-Weiche erreicht.

Das Wetter war super für mich, weil kein Regen, war nur bewölkt.

Somit war ich schon um 9 Uhr fertig mit der Post. War dann bei Lidl noch zum
Einkaufen. Halb Zehn zu Hause. Was will man mehr?

Sogar noch den Corona-Test gemacht. War natürlich negativ, aber für mich positiv, dass ich nicht infiziert bin.
@ newhope wie kann es sich einer in deinen Alter noch antun und in aller Hergottsfrühe den Job als Postboten zu machen.
Ich selbst habe 45 Jahre Berufsleben hinter mir und bin nun froh als Frührentner morgens weiterschlafen zu dürfen während bei anderen der Wecker klingelt.
Frührente und Witwerrente reichen mir zum Leben also brauche ich keinen Nebenjob.
Ich finde so einen Nebenjob im Prinzip gut, denn er fördert sogar die Gesundheit.
Trainieren und sogar noch Geld dafür bekommen: was will man mehr?

Ich radle wirklich sehr viel, aber niemand bezahlt mich :wink: :wink: :wink:

Allerdings würde ich nicht zu nachtschlafender Zeit arbeiten wollen.
Strippe hat geschrieben: @ newhope wie kann es sich einer in deinen Alter noch antun und in aller Hergottsfrühe den Job als Postboten zu machen.
Ich selbst habe 45 Jahre Berufsleben hinter mir und bin nun froh als Frührentner morgens weiterschlafen zu dürfen während bei anderen der Wecker klingelt.
Frührente und Witwerrente reichen mir zum Leben also brauche ich keinen Nebenjob.


Hallo Strippe, da unterscheiden wir uns gewaltig. Ich finde es schrecklich morgens ohne Plan aufzuwachen und keinen Plan zu haben, was ich tagsüber machen soll.

Für mich ein Albtraum (mit b oder p geschrieben?).

Bin immer Frühaufsteher gewesen und brauche keinen Wecker. Sobald es draußen hell wird, bin ich wach. Habe auch keine Gardinen im Schlafzimmer.

Mein Nebenjob erlaubt es mir, beim Einkaufen nicht auf die Preise gucken zu müssen, Ich kaufe, was ich haben möchte. Da sind mir die Preise egal.

Außerdem meine täglichen Aktivitäten an der Luft tragen auch dazu bei das Immunsystem zu stärken.

Habe mich gestern testen lassen wie geschrieben. Alles OK.

Wetter heute durchwachsen. Stürmisch und Nieselregenschauer auf meiner Posttour. Wenig Briefe und war schon kurz nach 9 Uhr zu Hause.

LG newhope