Tja, einer merkt's immer etwas später, wenn sich die Beziehung zum Ende neigt.
Und ein neues Jahr passt hervorragend zu einem neuen Anlauf.

Aber ein "weiter wie bisher" kann's nicht geben.
Also freue ich auf neue Bekanntschaften und spannende Erfahrungen.

Und am meisten freue ich mich auf die gutgemeinten Ratschläge der User/innen von 5oplus.
Ihr dürft auch gern ironisch eure weniger hilfreiche Schadenfreude zum Ausdruck bringen, bin ja kein Freund von Traurigkeit.
Ich kenne dich nicht persönlich , doch (ohne bissig oder hämisch wirken zu wollen), drängt sich mir die Frage auf: Was war diese "Beziehung" wert , wenn Mann/Frau "am Tag danach" sich schon wieder ins "Jagd- Suchgetümmel" stürzen kann/ will?
Wo steht das, worauf Du Deine Hypothese stützt?

Mal wieder im Blindflug ohne Instrumente?
Schau dich doch mal in den umliegenden Seniorenresidenzen um,
da gibts sicher viele ältere Damen ....
Diadem hat geschrieben: Wo steht das, worauf Du Deine Hypothese stützt?

Mal wieder im Blindflug ohne Instrumente?



ich seh hier keine Hypothese
......nur eine unpassende Antwort
Unterstellung würde besser passen....

er hat ja nicht geschrieben, dass die Beziehung erst vorgestern zu Ende ging, so wie sie unterstellt
Und weg war er, mein Beitrag, also noch mal!

Jeder Geschäftsmann muß einen Jahresabschluß machen, das Finanzamt wartet sowieso...

Man läßt das alte Jahr Revue passieren, sortiert Papiere, mistet Schränke aus...

Und die Seele sollte man auch von dem befreien, der sie verletzt hat!
Insofern bot sich der letzte Tag des Jahres an, einen Schlußstrich zu ziehen.

Hab ich auch gemacht und fühle mich jetzt total befreit!

PS. Diadem war es nicht, der mir so wehgetan hatte!
Es ist ja immer gut wenn man es merkt und sich sicher ist wann etwas keinen Sinn mehr macht..
dann ist Konsequenz angesagt um dem anderen ggü größtmöglich fair zu bleiben, denke ich..
Allerdings kommen oftmals auch eigene Bedenklichkeiten.. eine gewisse Kompromissbereitschaft hinzu, du einen vor Konsequenzen abschrecken lassen..
da das aber eher ein "Frauending" ist gehe ich davon aus, dass du damit weniger Probleme hast.. lach
Diese Hypothese stütze "ich" auf mein Bauchgefühl.. lach

Ich wünsche dir ein mutiges und erkenntnisreiches 2019!

LG Frieda
Wenn sich jetzt alle outen, denen Diadem NICHT wehgetan hat :roll:
Tja ihr Lieben, dies ist kein Jammerblog
Und eine Beziehung, so perfekt sie sein mag,
ist keine Garantie für die Ewigkeit.

Vielmehr soll allen geholfen werden,
seinen/ihren Trennungschmerz zu überwinden
Und neue Kraft für eine glückliche Zukunft zu schöpfen.

Denn nur der ist glücklich, wer mit Freude neuen Zielen entgegenstrebt .
Und Traurigkeit macht unattraktiv. - - is leider so--
Auch hier!!
Kein Wunder Diadem das du noch Single bist.
Bei deinen Kommentaren die du so hier und da geschrieben hast, kann ich jede Frau die was auf sich hält, verstehen reißaus zu nehmen.
dito !!
Meereskind hat geschrieben: Kein Wunder Diadem das du noch Single bist.
Bei deinen Kommentaren die du so hier und da geschrieben hast, kann ich jede Frau die was auf sich hält, verstehen reißaus zu nehmen.


er ist ja nicht "noch" single sondern "wieder"!

und wie kann man denn beurteilen ob frau "reißaus" nehmen muss, wenn man jemanden nicht persönlich kennt...? mMn gar nicht...!

gibt genug, die grauselige kommentare schreiben und trotzdem nen partner haben...also das sagt ja mal gar nix aus hehe...!
Melissa56 hat geschrieben: Unterstellung würde besser passen....

er hat ja nicht geschrieben, dass die Beziehung erst vorgestern zu Ende ging, so wie sie unterstellt




"Tja, einer merkt's immer etwas später, wenn sich die Beziehung zum Ende neigt.
Und ein neues Jahr passt hervorragend zu einem neuen Anlauf"

Ich lese das schon so, daß die Beziehung (wenn überhaupt) erst vor kurzem zu Ende ging
@ Diadem

Zu Deiner Aussage:
"Denn nur der ist glücklich, wer mit Freude neuen Zielen entgegenstrebt .
Und Traurigkeit macht unattraktiv. - - is leider so--
Auch hier!!".

Traurigkeit macht NICHT unattraktiv! Traurigkeit ist ein angemessenes Gefühl, wenn man sich (warum auch immer) trennt. Das hat was mit Wahrhaftigkeit und Respekt zu tun ... und zwar genau den Eigenschaften gegenüber und den damit verbundenen gemeinsamen Erlebnissen gegenüber die schön waren. Und die gab es - bei einer Beziehung - auch.
Wenn eine Beziehung scheitert, dann ist das traurig. Es bleiben immer zwei Verlierer zurück. Ich schreibe "Verlierer" nicht: "Looser". Denn das Ganze geht auf Kosten von Träumen, die beerdigt werden müssen.
Sich sofort wieder auf die Suche machen, ist: als würde man ein Auto zu Schrott fahren und sich sofort die nächste Karre besorgen ... ohne zu erkennen, was für ein beschissener Autofahrer man selbst ist. Und das ist unattraktiv!
cron