Ja…. kundgeba ……. Ich habe den Ball aufgenommen und P&L nicht mit Partnerschaft & Liebe übersetzt, sondern mit Profit & Loss (Gewinn und Verlust), wofür es auch die Abkürzung wäre.

Aus der letztgenannten Abkürzungsübersetzung würden sich zwangsläufig ein paar Diskussionsthemen ergeben, die ich aufgereiht habe. Sie kommen für mich allerdings nicht infrage, da ich ja auf der Suche nach einem „schönen Thema“ bin.

Das Ganze war für mich also nur eine Kurve aus Spasssssss :D
Blind laufe ich allerdings auch nicht durchs Leben.
Vielleicht war unter P & L
Paulus und Lukas gemeint???
der eine schrieb Briefe und der andere ein ganzes Evangelium :roll:
Gott gab uns Mund und Ohr. Wenn Grenzen überschritten werden spricht man es schlicht an. Ich sehe die Probleme nicht.

Mir war in meinen Partnerschaften auch mal etwas unangenehm. Umgekehrt gewiss auch. Aber Ekel, wenn man liebt? Also dann stimmt da schon mal grundsätzlich etwas nicht.....
es gibt einfach distanzlose menschen. sie machen das aber auch, weil es jemand zulässt.
lg uwe
Distanzlos wird ja gerade geregelt...
Gerade am Anfang einer Partnerschaft sind Verhaltensweisen des Gegenüber Beschleuniger, oder eben genau gegenteilig evtl. ein Totalschaden.
Ich halte Deine Reaktion für normal und gesund. Du hast während des Kennenlernens schon den einen oder anderen Punkt wahrgenommen, der für Dich nicht gepasst hat. Wenn es wirklich eine innere Übereinstimmung zwischen Euch gegeben hätte, wäre auch in dieser Situation kein Ekel aufgekommen.

Im übrigen stehen Zähne auch für Durchbeißen, zu etwas stehen.
Hat er dich schon einmal im Hellen abgeschmickt gesehen?
Das sind 2 Welten.
Hoffentlich hat er kein Gespenst gesehen.
Männer sehen ohne Schminke immer so aus.
Es GIBT keine Gespenster :!:
Wenn einem bereits am Anfang graust, soll man schnell das Weite suchen.

Das Grausen wird noch viel schlimmer, wenn man sich näherkommt.
Da tun sich oft wahre Abgründe der Verwahrlosung auf.
Eine Mitbewohnerin hat mir neulich mal gesagt, dass sie früher zur Vorbereitung des bevorstehenden Dates oftmals bereits die Pille genommen hat, da sie ja nicht gewusst habe, wie es laufen wird und welche Gefühle sie überkommen. Jetzt im Alter nehme sie vor Dates mit ihr noch unbekannten Herren oftmals Tabletten, die Unwohlsein bzw. Übelkreit vorbeugen helfen.
Sicherlich sehen wir älteren Menschen in vielen Fällen nicht mehr so lecker aus wie noch in früheren Jahren. Aber das sich deswegen bereits Ekel einstellen kann? Möglicherweise riechen einige von uns auch mehr oder weniger streng, insbesondere wenn jemand an Inkontinenz leidet. Aber muss man damit nicht rechnen? Ich bin ein sauberer Mann, weiss aber, das mein Äußeres auch nicht allen Damen gefällt. Aber ich würde es sicherlich ungehörig finden, wenn ich mitkriegen würde, dass sich eine Dame meinetwegen ekeln würde. Dann sollte sie lieber rechtzeitig von mir weichen, bevor ihr schlecht wird oder sie sich gar übergeben muss. Ich jedenfalls würde sie rechtzeitig stehen oder im Lokal oder Cafe sitzen lassen. Zwar wäre das auch nicht die feine Art, aber immer noch besser als ihr zu zeigen, dass ich sie grauenhaft, hässlich oder ekelig finde. Im Übrigen habe ich mich früher immer bemüht, so zu denken, dass es eigentlich keine hässlichen Menschen gibt, lediglich Menschen, die meinen Vorstellungen nicht entsprechen.
Eine gute Einstellung!
Jemanden, den man noch gar nicht kennt, als Stinker einzustufen, dürfte kaum Beginn einer Beziehung werden.
Hauke57 hat geschrieben: Eine Mitbewohnerin hat mir neulich mal gesagt, dass sie früher zur Vorbereitung des bevorstehenden Dates oftmals bereits die Pille genommen hat, da sie ja nicht gewusst habe, wie es laufen wird und welche Gefühle sie überkommen. Jetzt im Alter nehme sie vor Dates mit ihr noch unbekannten Herren oftmals Tabletten, die Unwohlsein bzw. Übelkreit vorbeugen helfen.
Sicherlich sehen wir älteren Menschen in vielen Fällen nicht mehr so lecker aus wie noch in früheren Jahren. Aber das sich deswegen bereits Ekel einstellen kann? Möglicherweise riechen einige von uns auch mehr oder weniger streng, insbesondere wenn jemand an Inkontinenz leidet. Aber muss man damit nicht rechnen? Ich bin ein sauberer Mann, weiss aber, das mein Äußeres auch nicht allen Damen gefällt. Aber ich würde es sicherlich ungehörig finden, wenn ich mitkriegen würde, dass sich eine Dame meinetwegen ekeln würde. Dann sollte sie lieber rechtzeitig von mir weichen, bevor ihr schlecht wird oder sie sich gar übergeben muss. Ich jedenfalls würde sie rechtzeitig stehen oder im Lokal oder Cafe sitzen lassen. Zwar wäre das auch nicht die feine Art, aber immer noch besser als ihr zu zeigen, dass ich sie grauenhaft, hässlich oder ekelig finde. Im Übrigen habe ich mich früher immer bemüht, so zu denken, dass es eigentlich keine hässlichen Menschen gibt, lediglich Menschen, die meinen Vorstellungen nicht entsprechen.



Um Gottes Willen. Wenn ich als Anfang Sechzigjährige einen etwa gleich alten Mann treffe MUSS ich dann damit rechnen, dass er inkontinent ist und deshalb etwas streng riecht.
Nee, bitte nicht, ich fall' hier noch vom Glauben ab :roll: :mrgreen:
Manchmal "riechen" sogar auch Kommentare hier streng :mrgreen:
Ich lach mich weg ... solche Geschichten gefallen mir. Ich bin eigentlich eine Lumpenliesel. Als ich mich mit meinem Schatz das erste Mal getroffen hab, war ich natürlich herausgeputzt. Heute erzählt er mir, ich war ihm viel zu anständig angezogen ... sonst war alles ok.

Einmal hatte ein Mann beim ersten Date komische Schuhe an, ... wie sie nur Menschen tragen, denen ich nicht traue ... nun, es ging drei Jahre, dann langte ich mir an den Kopf: hätte ich nur den Schuhen getraut.