Habt ihr Lust ein wenig Lyrik und Poesie auszutauschen?
Ohne Kritik, nur wohlwollend?
Wen es nicht interessiert, den bitte ich einfach weiter zu klicken.

Ich fange mal an.

Noch dunkel

Noch dunkel
Dein Atem geht leicht
Wärme fliegt durch das offene Fenster

in der Ferne eine Möwe

Dein Geruch hüllt mich ein
kitzelt meine Nase
Glück macht sich breit

Eine Sternschnuppe fällt

wunschlos

K.S. 2008
Abendstille

Abendstille
ein Lächeln schließt den Tag,
Deine Lippen leicht in die Höhe

Die Sonne berührt das Meer mit dem leisen Zischen der Glut
rot mischt sich mit Blau

Die Fischer holen ihre Netze in den sanften Schlaf
wir, Arm in Arm auf dem noch warmen Sand
sehen dem Rot zu
das sich im Meer ertränkt
nur, um am Morgen aufzuerstehen mit der neuen Kraft

während wir den erwachenden Sternen in die Augen sehen.
Augen, schön wie die
die jetzt auf meiner Schulter liegen.

K.S. 2017
Silbermond

Gute Nacht Silbermond
Verschwende dein heilendes Licht
unter den Liebenden

Erhelle den Himmel
für einen seeligen Schlaf

Wache
Über meine Liebe
mit silbernem Strahl

Solange
Bis die strahlende Sonne
über deine Bahn streicht

Zärtlich
mit liebevoller Hand

So wie ich jetzt
über deinen schönen Körper

Für eine zärtliche Nacht.

K.S. 2020
M l H G V
Sehnsucht

Sehnsucht
ein heißes Brennen vor offenem Kamin.
Ihr Duft liegt noch in der Luft
Luft
so schwer wie die Federn,
die beim Ausschütteln der Betten
die so viel gesehen haben, gestern Nacht,
langsam in die Luft entschweben.

Allein, wieder allein,
allein mit dem süßen Geruch deiner Decke
dem Ring den du vergessen hast
wieder an den Finger zu stecken.
Allein, für eine unendlich lange
kurze Zeit.
K.S. 2017