Ich beginne jetzt ein neues Thema, weil Progressive Rock meine Lieblingsmusik ist. Laut Wiki definiert sie sich so:
Progressive Rock (kurz Prog oder Prog-Rock) ist eine Musikrichtung, die Ende der 1960er Jahre entstand, als Musiker populäre Genres wie Popmusik, Rockmusik, Blues oder Rock ’n’ Roll aufgriffen und um stilistische Merkmale anderer musikalischer Gattungen ergänzten. Dabei wurden im Progressive Rock vor allem Kompositionsweisen, harmonische Grundlagen und Instrumentierungen aus der abendländischen Klassik einbezogen. Die beteiligten Bands griffen ebenso auf Einflüsse aus Jazz und traditionellen, nichtwestlichen Formen zurück, wobei die Verschmelzung von letzteren mit Rockmusik meist eher als Weltmusik und die Verschmelzung von Jazz und Rock als Jazzrock bezeichnet wird.
Viel Vergnügen, und Lovely Days : )
For You - Triumvirat
https://www.youtube.com/watch?v=aKC2DFsd3Xo
Mike Oldfield 'Tubular Bells' Live at the BBC 1973
https://youtu.be/KXatvzWAzLU
Da bin ich doch dabei und leg e auch mal ein wenig Prog.Rock bei.....

Dream Theater - Pull Me Under [OFFICIAL VIDEO]


https://www.youtube.com/watch?v=mipc-Jx ... uQOQnKppxS
Dream Theater Breaking All Illusions

https://www.youtube.com/watch?v=HZlYCvamxKM
Triumvirat "The March to the Eternal City" Triumvirat / Spartakus....

https://www.youtube.com/watch?v=M2zGzPhHD6Q
Vielen Dank für die tollen Beiträge!
Und herzlich willkommen : )

Genesis - Follow You Follow Me
https://www.youtube.com/watch?v=P_eNqHl4K-c

Fish Vigil
https://www.youtube.com/watch?v=q5LiZZV2aYU

Coming Back To Life
https://www.youtube.com/watch?v=tC8631Kqzb0
@ LovelyDays

Ich danke dir für dieses Thema, das mich angeregt hat über meinen Musikgeschmack nachzudenken und nachzulesen. Beim Begriff Progressiv Rock habe ich Beispiele von Bands gefunden, die auf meiner „Spielliste“ stehen.

-------------------------------------------------------------

Anfangen möchte ich mit Procol Harum. Die Band, die von 1967 bis 1977 existierte und 1991 (bis jetzt?) neu entstand, gehört zu den Vorreitern oder Pionier-Bands des Progressiv Rock. Ein typisches Instrument für den Progressiv Rock ist die Hammond-Orgel, die auch hier zum Einsatz kommt.

Ihr bekanntester Titel ist „A Whiter Shade of Pale“. Für mich ist der Titel Kult. Er ist eher dem Psychedelic Rock zuzuordnen. Der Text ist sehr weit interpretierbar. Es gab vier Strophen, von denen die zweite und dritte Strophe bei den Aufnahmen gestrichen wurde.
Die Musik lehnt sich deutlich an Bach Air an. „A Whiter Shade of Pale“ „gilt als erste Bearbeitung von Bach-Werken in der Rockmusik...“ → siehe Quelle.

Weitere Informationen findet man in der Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/A_Whiter_Shade_of_Pale

Ich habe nachfolgende vier Stücke heraus gesucht, um mal die Entwicklung zu zeigen.

Titel 1: Bach Air
Titel 2: „A Whiter Shade of Pale“ von 1967
Titel 3: „A Whiter Shade of Pale“ von 2006 mit Orchester und Chor
Titel 4: Annie Lennox: „A Whiter Shade of Pale“

https://www.youtube.com/watch?v=rrVDATvUitA

https://www.youtube.com/watch?v=2puubv2e0L4

https://www.youtube.com/watch?v=St6jyEFe5WM

https://www.youtube.com/watch?v=VZqPoriYXho
Danke @friagabis, IQ ist auch eine wirklich gute Band!
@CornusMas! Wow!
Ein perfektes Beispiel, also mir fällt nichts Vergleichbares ein, da hast du dir echt Mühe gemacht. Ich freue mich schon auf weitere Songs (was dich keinesfalls stressen soll ; )

Camel & Caravan - Song Within A Song
War ganz erstaunt darüber eine Version mit Camel und Caravan zu finden!?
https://www.youtube.com/watch?v=TnwkDcfa8Bg
Hier mal etwas Prog - Rock aus Finnland ....

Nightwish - Wish I Had an Angel (Wacken 2013)


https://www.youtube.com/watch?v=Mn1V90FZLBs
Vielen Dank noch an bufa428 für die erstklassige Qualität in dieser Aufnahme von Mike Oldfield, in meiner LP-Sammlung habe ich die Box von ihm. Progressive Rock hat den "Nachteil", dass Musikstücke recht lang sein können und man nicht immer alles gleich anhören kann.
Danke auch Ferdinand20. Progressive Rock ist zwar dehnbar, aber für mich zieht Nightwish bereits sehr weit in Metal, zwar mit Orchester, also Symphonik, aber doch.
Für heute habe ich wieder Klassiker ausgesucht, vielleicht ist doch das eine oder andere Musikstück noch ein Novum, jedenfalls viel Musikgenuss!

King Crimson - Book Of Saturday
https://www.youtube.com/watch?v=G0H7xuWvl7g

Mystery - Dear Someone 2012
https://www.youtube.com/watch?v=HVoRiGjqdTM&t=21s

YES - Dreamtime HD
https://www.youtube.com/watch?v=vOgvr3Licb8
Das ist auch mein musikalischer Geschmack ... King Crimson, Yes ... :!:

Steven Wilson ist der Gitarrist, Sänger und Komponist von der englischen Progressive-Rock-Band Porcupine Tree. Das ist schon feine Musik ... 8)

Porcupine Tree - Up The Downstair
https://www.youtube.com/watch?v=yPn_Ey57dBc

Porcupine Tree "Sleep Together"
https://www.youtube.com/watch?v=kpw7cBBrSA4

Porcupine Tree - Anesthetize
https://www.youtube.com/watch?v=iBfY86cktN0
Ein Gedanke zuerst

Ich bin interessierter Laie an Musik. Ich habe keine musikalische Ausbildung und ich arbeite nicht im Bereich der Musik. Ich habe meine Gedanken in diesen Texten versucht zu überprüfen / zu recherchieren. Ich bitte um Verständis, wenn einige Inhalte trotz Bemühens nicht vollständig oder nicht im vollen Umfang richtig sein sollten und ich danke für Ergänzungen und / oder Korrekturen.

Procol Harum – Teil 2

A Salty Dog – so heißt die dritte LP, die im Jahr 1969 fertig wurde. Sie wurde vom Matthew Fisher produziert.

Daraus sticht der Titelsong „A Salty Dog“ heraus.

„Den Titelsong bezeichnete er [Bruce Eder von AllMusic] als „einen der besten Songs von Procol Harum und eines der besten Progressive-Rock-Stücke, die jemals gehört wurden“.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/A_Salty_Dog

Der Text ist (wieder) weit interpretierbar und auch bei der Übersetzung ins Deutsche gibt drei Fußnoten zur Deutung.
Auf mich wirkt die Musik des Titels A Salty Dog faszinierend und ich weiß nicht, ob ich da klassische Musik oder Rockmusik höre, was aber im Ergebnis egal ist.

https://www.youtube.com/watch?v=ZoTFGgcIipc

Später wurden Titel von Procol Harum mit Orchester und auch Chor bearbeitet:

https://www.youtube.com/watch?v=QHnLwSIwhzM

Repent Walpurgis ist der letzte Titel von der ersten LP Procol Harum aus dem Jahr 1967. Von dem rein instrumentalen Titel gibt es eine Kurzfassung

https://www.youtube.com/watch?v=0ewCId5TLKY

und eine Langfassung (nicht auf LP)

https://www.youtube.com/watch?v=9twZX_CwVvQ

Nach etwa 2:05 Minuten Laufzeit folgt vordergründig ein auf dem Klavier gespielter Abschnitt, der mich von der Spielart her an Bach erinnert.

Im Jahr 1995 wurde das Album The Long Goodbye von Procol Harum heraus gegeben. Es enthält 12 klassisch bearbeitete Stücke u.a. Repent Walpurgis.

https://www.youtube.com/watch?v=vg_46wTqOIs

Das gesamte Album The Long Goodbye findet man hier.

https://www.youtube.com/watch?v=FasI6lb ... XC&index=1

Mein Fazit zu Procol Harum:

Diese Musik ist ein Genuss. Klassik und Rock verschmelzen. Wer Progressive-Rock-Musik mag, kommt an dieser Band nicht vorbei. Procol Harum hat von Anfang an diesen Musikstil auf ihre markante Art und Weise geprägt.
Hier auch etwas über King Crimson,

die wundervolle Stimme von Greg Lake, ehemals ein Mitglied von King Crimson, leider zu früh gegangen...

Greg Lake Band - The Court of the Crimson King / 21st Century Schizoid Man - Live 2005 (HQ)


https://www.youtube.com/watch?v=pj1ouoFyesA
Iron Butterfly

Diese Band ist kein typischer Vertreter der Progressive-Rock-Musik, aber dennoch ist sie hier zu nennen. Die Band entstand 1966 und wurde 1971 aufgelöst. Sie hatte mit dem Titel In-A-Gadda-Da-Vida aus dem Jahr 1968 nur einen großen Hit, aber der hat es in sich. Das Stück ist 17 Minuten lang und es „wurde zum Meilenstein und Klassiker der Rockmusik“.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Iron_Butterfly

Es ist davon auszugehen, dass In-A-Gadda-Da-Vida die nachfolgende Rockmusik deutlich beeinflusst haben könnte. Das ist für mich der Anlass, dieses Stück hier zu präsentieren. Etwa nach 06:25 Minuten Spielzeit folgt ein 02:30 Minuten langes Schlagzeugsolo. Dann kommt das Keybord dazu und es übernimmt zunehmend die Gestaltung. Die Spielweise des Keybords erinnert hier wieder an Bach.
Die Spiellänge des Stück und das Schlagzeugsolo, was so noch nicht erreicht wurde, sollten klare Hinweise für den Progressive Rock sein. Dazu kommt die musikalische Verarbeitung.

https://www.youtube.com/watch?v=Tfpn3wHoNGA

Dazu eine interessante Cover-Version:

In-A-Gadda-Da-Vida (Iron Butterfly); Cover by Sina

https://www.youtube.com/watch?v=xyF5A7BFnqw