Lock Down

Lock Down ist der Moment,
wo der Frisör die Locke vom Haupthaar trennt
und sie schaukelnd zu Boden fällt
Vielleicht ist sie dadurch der Retter der Welt

Egal ob der Kunde in Hose oder Rock
Lieber Frisör schneid´ ab seine langen Lock
Lass sie dann sachte schweben down
und Bitte, mach sie wieder schön, uns´re Frau´n
:wink:
Frau ist doch von Natur aus schön,
egal ob Haare bis zu Ohren oder Hüfte geh'n.
Nur das eine muß ich erwähnen,
das geht gar nicht ..... Haare auf den Zähnen! :wink:
Hawaii.75 hat geschrieben: .....
Nur das eine muß ich erwähnen,
das geht gar nicht ..... Haare auf den Zähnen! :wink:

Vielleicht werden eines Tages Rasierapparate für Zähne erfunden. Dann gehts! :lol:
Rosenmontagszug

Wenn das Trömmelchen ruft, geh'n alle vors Haus
Jetzt drinnen zu bleiben hält niemand aus
An solch einem Tag bleibt niemand alleine
Es lockt die Musik, sie geht in die Beine
und schon schunkeln am Straßenrand die Menschen dazu
Spontan ist jeder Jeck mit jedem anderen per Du
Die Kinder rufen "Kamelle ....", schau'n zum Wagen hinauf
Da wird nicht gegeizt, das süße Zeugs wird geworfen zuhauf
Die Bagagewagen sind voll gepackt
schnell haben die Pänz alles eingesackt
Pralinen und Blumen gibts für die lieblichen Damen
noch ein Bützchen dazu, doch alles im Rahmen
Den Höhepunkt bildet Prinz Karneval
er kommt ganz zum Schluss, er bringt Freude für all'
Er wird umjubelt. Alaaf ruft die Narrenschar
So ist's am Rosenmontag, und das jedes Jahr

Bild
Von Natur aus schön

Zufrieden grinsend sah sich Gott seinen nackten Adam an
und er dachte, so muss er aussehen, der ideale Mann
Alles ist wohl geformt und hat die richtige Größe
Alles, sogar das vorerst noch Entblößte

Da sein Erstlingswerk so etwas wie das hohe C war
begann er sofort mit der Erschaffung der Eva
Von Natur aus schön, so sollte sie sein
Als er fertig war, hob er das 8. Glas Wein

Am nächsten Tag, der Wein war verflogen,
hat er noch schnell Eva´s Nase gerade gebogen
Zufrieden grinsend tat er mit dem rechten Auge blinken
und riet ihr, sich gelegentlich zu schminken
:lol: :lol:
Weil in wenigen Wochen Ostern ist
hat mich der Gott der Dichtkunst geküsst
Hab mir ein paar Verse ausgedacht
und hoffe, jemand grinst oder lacht

Willibald Oster

Ein Hase namens Willibald Oster
besaß ein riesengroßes Poster
D‘rauf war ein Fuchs und ein grinsender Hase
der Fuchs allerdings, mit blutiger Nase

Zu lesen war in großer roter Schrift
„So geht’s aus, wenn Hase den Fuchs trifft.“
Herr Oster meinte das Poster passe
ausgezeichnet in seine Sasse

Das Poster war wirklich umwerfend gut
und machte Meister Langohr sehr, sehr viel Mut
Füchse trauten sich nun nicht mehr in seine Nähe
auch kein Dachs, kein Wildschwein, keine Krähe

Das erklärt uns warum der Hase namens Oster,
der Lachende, da auf dem Poster
der Meister in der Anwendung von List
bis heute nicht ausgestorben ist
Der Gott der Dichtkunst, war es der Apoll,
oder säuselte dir die Euterpe die Ohren voll?
Jedenfalls hat es viel gebracht
und man über deine Verse lacht.
Apoll und Euterpe

Na gut, von mir aus kannst du es wissen
Zuerst kam Apoll, doch der wollte nicht nur küssen
Ich nahm Reißaus, denn er zeigte kein Erbarmen
und ich landete in Euterpes Armen

Nun war ich es, der mehr als Küssen wollte
Worauf Euterpe zunächst mit mir schmollte
Doch dann kuschelten wir und begannen zu küssen
Mehr, liebe Leut´, müsst ihr nicht wissen
Glück, das sind die kleinen Dinge,
zum Beispiel, wenn ich
den Wochenendputz zu Ende bringe.
Alles befindet sich

am rechten Ort usw. und so fort.
Das Auge schweift umher
und freut sich sehr.
Jetzt kann ich verschnaufen

und mit den Hunden
durch die Landschaft laufen.
Danach gibt es Kaffee und Kuchen.
... und weiter?

Lasst mich noch suchen!
Mir fällt nichts ein,
was für ein Graus
Mein Kopf, der ist ein leeres Haus
Bin alle Windungen entlanggegangen
doch konnt' ich nirgends einen Reim einfangen
Da nützt kein Flehen und kein Suchen
Mal seh'n, vielleicht hilft ja ein leises Fluchen :oops:
:wink:
Meine Puppe

Meine Liebste, meine Puppe
gehört zur Risikogruppe
der gefährdeten
über 70 jährigen

Wäre meine Puppe
in einer anderen Risikogruppe,
wär das auch nicht schlimm
Corona zu trotzen, das kriegen wir hin
Frühling heißt das Zauberwort,
Kummer, Schwermut fliegen fort.
Blümchen, Grün und Vogelsang
verschönern jeden Müßiggang.

Gelber Himmel, Saharasand,
weit entfernt mein Lieblingsstrand.
Vom Lockdown ebenfalls betroffen,
doch nicht verzagen sondern hoffen.

Der Sommer naht, Corona schwindet,
es lockt das Wir, das uns verbindet.
Ob schwarz, ob weiß, jung oder alt,
ich pfeif' auf solchen Vorbehalt.
Lieber Bernd mit einem Punkt,
du machst das Ding hier öfter bunt.
So richtig lieb und fein
schreibst du so manchen schönen Reim.
Das wollte ich dir heute sagen
und musste mal das Reimen wagen.
Blechkiste

Ein Auto braucht ne Batterie
denn ohne kommt 's an Fahren nie
Im Gegensatz zu dir, dies sollte stets bewusst dir sein
muss sie mit Strom geladen sein

Ein Motor, ohne ihn geht’s nicht
da fällt die Stärke ins Gewicht
ob viel PS oder auch weniger
entscheidend ist, wer durstiger

Vier Räder braucht dein Heiligtum
hast du 's bezahlt, ist 's Eigentum
Auf einer Platte, genannt Chassis
sitzt dann silbrig die Karosserie

Zwei Sitze vorn, das könnt schon reichen
Doch wieviel schöner ohnegleichen
wenn es noch eine Rückbank gibt
Das weiß, wer schon mal war verliebt

Einen Knüppel braucht 's zum Schalten
Steuer, um das Gefährt in Spur zu halten
Lampen, Hupe, Kraftstofftank
Ist 's neu, ist alles blitzeblank

Wenn du dein Auto richtig pflegst
und wenn du zeitig überlegst
dass Autos sind zum Fortbewegen
hast du 's verstanden, welch ein Segen

Und ist's gekommen in die Jahre
genau wie du, wenn ohne Haare
du setzt dir flott ein Käppi auf
Dann sag dir eins: Ich pfeife drauf
cron