Allo, bonjour ...
hiermit poste ich zwar eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen, aber Hoffnung stirbt zuletzt
Angesprochen sind frankophile und sehr gerne auch
frankophone Geniesser für gelegentliche Treffen im
Umkreis München, Passau, Bad Wörishofen.
Was gibt es Schöneres, als mit gleichgesinnten Schlemmerfreunden( NR) ein feines Essen mit guten Weinen im schönen Ambiente und interessanten, geistreichen Gesprächen zu genießen.
Wenn die Corona Lockerungen es erlauben ,auch
gemeinsamer Besuch von open air Klassik Konzerten mit Picknick, Dinner en blanc und weiteren schönen Veranstaltungen mit mehr Klasse als Masse.
Der Hinweis auf Platzierung meiner Suche in den Regional Gruppen ( München, Bayern) erübrigt sich, da diese größtenteils leider nichts außer Kegeln, Stammtisch, Spielenachmittage etc anbieten
SCHADE ..
dass es hier im Forum 50plus keine Frauen/ Mönner gibt, die sich gelegentlich auch mal der Leichtigkeit des Seins erfreuen und kulinarische Freuden genießen können.
Wenn ich so manchesmal in den Foren - vor allem P+Z - blättere und lese, treffe ich dort vor allem auf viele schwermütige Seelen, deren einzige Alltagsfreude darin besteht, mit anderen Schreibern über düstere Welt Prognosen zu wetteifern.
Schade, schade....sagt doch schon ein Sprichwort :
ein Mensch, der nicht genießen kann, wird eines Tages ungenießbar
Liebe Elise19,
sehr gerne würde ich an einem Treffen teilnehmen. Da das durch die Entfernung jedoch nur mit Übernachtung für mich möglich ist, würde ich im Spätherbst gerne dabei sein. Vorher stehen gerade bei mir noch andere Dinge an. Es freut mich, dich zu lesen!
Herzliche Grüße
Abendroete
Liebe Abendroete,
das wäre schön, mit Dir in der Realität mal zu plaudern.
Melde Dich einfach, wenn es zeitlich paßt.
Ich freue mich drauf.
Lieben Gruß Elise
Hallo Elise,
ein schönes Thema, gutes Essen, gut ausgesuchte Weine und viel Zeit sich zu unterhalten. Gerne würde ich dabei sein, nur die Entfernung würde Planung erfordern.
Je te souhaite une belle journée
Pierre
Hallo Pierre,
danke für Dein Interesse, es ist in der Tat ein bißchen
weit, um sich mal spontan zum Essen zu verabreden.
Ich kann garnicht verstehen, dass es hier in Niederbayern bis München so wenig Männer und Frauen gibt, die Freude am guten Essen und Wein und Besuch guter Restaurants haben.
Die Freizeitinteressen der 50+ Mitglieder samt der Regionalgruppen haben wohl ausschließlich Interesse am Stammtisch, Kegeln und Spielenachmittagen...ein bißchen entönig und absolut nicht meins..SCHADE
Schöne Sommertage wünscht Dir Elise
Bon soir Elise,
es gibt sicher genug Freunde des "savoir vivre" hier in 50+, hier ist einer davon. Dieses regionale Problem wie du es scheinbar hast, habe ich hier nicht und kann es auch daher von Zeit zu Zeit mit anderen gleichgesinnten frankophilen Genussmenschen zelebrieren. Auch für mich ist es in deine Gegend etwas zu weit, schade ...
In der Reionalgruppe Wien hat sich, neben den Freunden des Stammtisches, auch ein kleines Grüppchen zu einer anderen Runde zusammen gefunden. Coronabedingt zwar noch im Ruhemodus, aber wir trafen uns regelmäßig zum guten Schlemmen und hoffen, dass es bald wieder los geht. Bei jedem Treffen wird für das nächste Treffen aus diversen Lokal-Vorschlägen eines für das nächste Treffen ausgewählt. So lernen wir immer wieder neue Lokale und Leckereien kennen, zwar nicht ausgesprochen à la francaise, aber dennoch dieser Lebensart nahe kommend.
Liebe Valentin,
das ist schön, dass Ihr solch eine Schlemmergruppe
im Raum Wien ins Leben gerufen habt.
Hier in Bayern mußte ich leider schon oft feststellen, dass kulinarische Freuden hauptsächlich über deftig und mächtig und vor allem " billig" nicht hinaus gehen.
Mit meiner Suche nach Gourmets und Weinfreunden stehe ich hier auf verlorenem Posten, aber Hoffnung stirbt zuletzt.
Das Motto "viel & billig" ist aber auch in unseren Landen (leider) vorwiegend vorhanden. Leider wird sich daran, besonders jetzt in diesen Krönchen-Zeiten, nicht viel ändern. Ist aber auch verständlich, denn viele Bevölkerungsschichten müssen mehr denn je aufs Geld schauen ....
Aber auch Pensionisten|innen, ohne jegliche Einkommenseinbußen, halten nicht immer viel von klein aber fein. Quantität vor Qualität ...? :oops:
bonsoir a tous

Schade, dass Ihr alle so weit weg wohnt. Ich wohne in Basel, kaufe meistens im Elsass ein , wo ich alle Köstlichkeiten einkaufen kann (teurer als in in der
Schweiz :!: :!: )
Seit 2 Wochen wieder möglich, die Grenzen sind offen :) .
Im Moment bin ich in Berlin und kaufe nur in der Galerie Lafayette.
Da können wir Bayern natürlich nicht mithalten.
Wir müssen uns mit dem billigen, deftigen, mächtigem Zeugs von Käfer und Dallmayr zufriedengeben :mrgreen:
Elise19 hat geschrieben: SCHADE ..
dass es hier im Forum 50plus keine Frauen/ Mönner gibt, die sich gelegentlich auch mal der Leichtigkeit des Seins erfreuen und kulinarische Freuden genießen können. ......
Schade, schade....sagt doch schon ein Sprichwort :
ein Mensch, der nicht genießen kann, wird eines Tages ungenießbar



Deine Auswahl beschränkt sich ausschließlich auf frankophile Genießer.
Da muss ich passen. Ich hatte italienisch als zweite Fremdsprache.

Als Genießerin sehe ich mich durchaus. Nur ist mein Spektrum weiter gefasst, es umfasst nicht nur exquisite Küche (sehr gerne auch die arabische), sondern auch Kultur.

Im Rahmen einer kleinen Kulturgruppe (abseits von 50+) treffen bzw. trafen wir uns regelmäßig zu diversen Veranstaltungen (Musik fast aller Sparten, Theater, Kabarett, Ausstellungen zwischen München und Landshut), immer in Verbindung mit einem Restaurantbesuch mit guten Gesprächen. Wenn es sich ergibt kann auch Mal ein Themenwochenende dabei sein, wie im letzten Jahr zum Thema Bauhaus in Weimar.

Die Veranstaltungen ruhten corona bedingt, leben langsam wieder auf in Open Air unter Corona Regeln wie z.B. bei Picknick-Konzerten des Landestheaters Landshut, zum Essen im Freien gehts schon länger.
Melissa56 hat geschrieben: Da können wir Bayern natürlich nicht mithalten.
Wir müssen uns mit dem billigen, deftigen, mächtigem Zeugs von Käfer und Dallmayr zufriedengeben :mrgreen:

Nur ja kein understatement :wink: , aber ich versteh ja dein "Problem", in diesen wunderbaren Tempeln gibt es nur ein wirkliches Problem, die Qual der Wahl .... und diese Qualen nehme ich jederzeit und überall gherne auf mich :D