Drei außergewöhnliche Roadmovies

Das geht aber nur mit Filmen aus Mediatheken und von YouTube.
Aber es hat einige Vorteile. Man bestimmt Zeitpunkt und Film selbst.
Man kann jederzeit auf die Pausentaste drücken, um zu .....
Man kann das rührselige Ende immer wieder sehen :roll: :roll: :roll:

Da kommen auch Erinnerungen an eigene Reisen hoch.
Darüber können wir ins austauschen.
Du kannst die Filme natürlich auch alleine sehen.
Aber zusammen ist es schöner

Herr Lehmanns Weltreise - auf 4 Rädern um den Globus (90 Min.)
Zwei Jahre, 25 Länder, im Kleinbus: Ein Weltreise Roadmovie!
Zwei Jahre waren Martin Zech und seine Frau Katherine
in der Weltgeschichte unterwegs.
Vorschlag von Radlprinz - danke

zum Film - Achtung, startet erst bei 5:32 - Markierung zum Start zurückschieben.

Mit Vollgas in den Ruhestand (2x 55 Minuten)
Mit 64 Jahren steigt die frisch gebackene Rentnerin
Margot Flügel-Anhalt das erste Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad und düst los.

Teil1: zum Film ... Teil2: zum Film

Mit dem Esel durch Afghanistan (52 Minuten)
"Edward" will nicht weiter. Da hilft kein Zerren und kein Ziehen.
Doch der Esel ist das einzige Fortbewegungsmittel, das den Filmemacher
Samuel Häde auf das "Dach der Welt" bringen kann.

zum Film
Die Reisedokus von Martin Zech und seiner Parterin sind schon sehr gut und es sind viele unterwegs, so gibt noch die You tuber " wir sehen uns unterwegs" hier ist die Parterin erblindet und ihre Eindrücke wie sie ihre Reise empfindet ist schon beachtenswert.
Noch eine Ergänzung, diesen Link habe ich gerade gesehen
https://berlintravelfestival.com/de/stream-info/
Danke für deine Tipps für Reisefreunde. Damit man sie schneller findet, habe ich die beiden YouTube-Kanäle hierher verlinkt, die du erwähnt hattest.

Kanal: Herr Lehmanns WeltReiseLebensGeschichten
https://www.youtube.com/channel/UCy-sRV ... XVhnFw-a3g

Kanal: wirsehnunsunterwegs·de
https://www.youtube.com/channel/UC-L35b ... Zj-jq3KDLA

Und was es mit den Streams auf sich hat, habe ich noch nicht verstanden. Aber ich werde in der Zeit mal reinschauen und sehen, was das ist.

Liebe Grüße, Alea
Ich sehe mich mal bei arte um.
Hier kommen meine Vorschläge für den 24.2. bis 1.3.2021

Leanders letzte Reise – 101 Min. - ist vorbei

Forschung, Fake und faule Tricks – 97 Min.
Ob Asbest, CO2-Emissionen, 5G oder Corona: Im immer hitzigeren Ringen um die Wahrheit kommt der Wissenschaft die fragwürdige Rolle des Meinungsmachers zu, und dazu wird sie nach Belieben beeinflusst, manipuliert und untergraben. Die Reportage zeigt anhand mehrerer großer Umwelt- und Gesundheitsskandale die Strategien zur Instrumentalisierung der Wissenschaft.
Verfügbar bis 23/04/2021 - zum Film

Der Ruf des hohen Nordens - 53 Min.
Westlich des Yukon, im arktischen kanadischen Norden, begibt sich der französische Philosoph Philippe Simay auf die Spuren der Goldrauschpioniere und des Schriftstellers Jack London. Welche Versprechen, welche Hoffnungen und welche Schicksale bergen die nordischen Eiswüsten heute noch? Wie verändert der Mensch die Wildnis – und die Wildnis den Menschen?
Verfügbar bis 22/04/2021 - zum Film

Whale Rider - 90 Min. - ist vorbei.
Ein Filmabend über Zoom!

Wir sehen und stoppen den Film zeitgleich und können uns austauschen
oder auch nur eine Rauch- oder P-Pause einlegen.
Du kannst den Film natürlich alleine sehen. Aber zusammen ist es schöner.

Mein heutiger Vorschlag ist Loving Vincent (91 Min.)
Loving Vincent per Zoom.png


Er ist der erste Film, der vollständig aus Ölgemälden besteht.
Über 100 Maler haben dafür mehr als 65.000 Bilder produziert.
Ein irrer Aufwand für einen konventionellen Heimatfilm.
zum Trailer
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Es war ein interessantes Erlebnis.
Nur brauchte der Soundcheck eine ganze Weile.
Am Ende hatten wir vom Film noch nicht viel gesehen.
Darum haben wir die Vorführung verschoben.
Termin und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben.
Vielleicht kommt dann ja noch jemand dazu.

Gleich zu Anfang kamen die Fragen auf:
Wer ist der Mann im gelben Anzug?
Wie wurde der Film eigentlich erstellt?
Und welche Bilder - ähnlich denen im Film -
hat van Gogh wirklich gemalt?

Jetzt ist es endlich so weit.
Am Freitag um 20:30 Uhr startet
unser neuer Versuch mit Loving Vincent.

Für alle, die vorab mal schauen wollen:

Loving Vincent - bei Wikipedia
Making of - Loving Vincent
Van Goghs Bilder - Googlesuche

Animierte Projektionen:
Van-Gogh-Ausstellung in Berlin eröffnet


Ich beneide die Berliner -
da will ich auch hin! :(

„Van Gogh – The Immersive Experience“
verspricht große Erlebnisse.
Originale gibt es nicht –
dafür Lichtprojektionen und Virtual Reality.

Denn man kann sogar mit VR-Brillen "hinausgehen"
in Van Goghs Landschaften.


https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-847725.html

https://www.tagesspiegel.de/berlin/mit-schnelltests-projektionen-und-vr-neue-ausstellung-in-berlin-macht-van-goghs-kunst-erlebbar/27082238.html

Wenn ich in Berlin wäre ... :D :D :D :D :D

"Van Gogh. The Immersive Experience“



Station,
Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin;
9. April bis 1. August,

Di, Mi und So 10 bis 18 Uhr;
Do, Fr, Sa 10 bis 20 Uhr.
Nun ist er vorüber,
unser Filmabend in kleiner, feiner Viererrunde.
Wir haben den Film in einem Stück genossen,
ein wenig über van Gogh gesprochen und aber
besonders auch darüber, ob wir ihn wiederholen:


Den Filmabend "im Wohnzimmer mit Freunden"

:D :D :D :D WIR WOLLEN :D :D :D :D


Mein nächster Vorschlag wäre "Vier Minuten".
Aber gefragt sind ja besonders eure Ideen.
Wer möchte, kann auch seine Filme teilen.
Man braucht nur ein DVD-Laufwerk und
den installierten VLC media player.
Den Rest erledigt Zoom.

Allerdings werde ich mich für das nächste Mal
nach einer geeigneten Lichtquelle umsehen:
Ist sie zu hell, dann lenkt sie zu sehr vom Film ab
und ist es im Zimmer dunkel,
dann kommt man sich vor,
als würde man ganz alleine gucken.
Genau das war ja nicht die Idee gewesen ;-)


Denn es macht etwas mit einem.

Wenn z.B. Tarantulla und ich das nächste mal
im Aachner Online-Stammtisch beieinander sitzen,
dann verbindet uns seit gestern etwas Neues.
Und wenn du dich zu uns dazugesellst,
dann erlebst du das vielleicht auch.
[b]Für mich war der gestrige Abend auch ein ganz neues Erlebnis, Filme mit anderen schauen zu können.
Der Film selbst war für meine Begriffe sehr gut ausgesucht . Wir konnten uns im Anschluß über unsere Eindrücke austauschen.
Gerne bin ich wieder bei solchen Filmerlebnissen dabei. Und für For Alea ein Dankeschön für die Organisation.
[/b]
LG von Tarantulla

Danke an Blue_Raincoat für die ausführlichen Infos.

Weil es so schön zum Film passt,

möchte ich auf deinen Van Gogh-Blog verweisen.



https://www.50plus-treff.de/blog.php?mode=1&id=1477577&blid=94175 und
https://www.50plus-treff.de/blog.php?mode=1&id=1477577&blid=94178