spatzihasi hat geschrieben: @KaffeeKuchen
Bei deiner Antwort auf meine Gedanken geht es schon los,andere zu Respektieren in ihrer Meinung

Alleine genießen wer möchte das schon, können kann das jeder,ob er dabei Glücklich ist wenn man ehrlich Antwortet sicher nicht.


Sorry, aber ich verstehe wirklich nicht, was Du mir sagen möchtest?
Wessen Meinung habe ich nicht respektiert?
Wo explizit auf welche Deiner Gedanken geantwortet?
Wo von alleine geniessen geschrieben?
Als ich mein Post geschrieben habe, stand Deines noch gar nicht da, wir haben fast gleichzeitig getippselt :wink:
spatzihasi hat geschrieben: @KaffeeKuchen
Bei deiner Antwort auf meine Gedanken geht es schon los,andere zu Respektieren in ihrer Meinung

Alleine genießen wer möchte das schon, können kann das jeder,ob er dabei Glücklich ist wenn man ehrlich Antwortet sicher nicht.



Doch alleine geniessen mag ich schon und dabei so richtig glücklich sein kann ich auch. Ist für mich besser als mit Spatzihasis & Co. Schon bei Nicks fängst an.
Shekinah, sei mal nicht sooo streng :P Spatzihasi will mit seim strahlendem Nick doch nur sagen,,daß er er ein lieber Spatz und auch noch manchmal ein Hasi ..mit Langohren?? ist! :lol:

Lupinasolum,hab nur kurz gelesen und überlesen.....da bin ich so auf deiner Seite......lachen muß man miteinander können.
oft denke ich, warum ist jemand so stumpfsinnig und wenig locker ? Es hängt doch gar nix davon ab! :)
Bei mir darf jeder so sein wie er ist, denn ich erwarte nix!
Meine Entscheidung fälle ich dann zu gegebener Zeit!

Also,warum schwierig...wenns auch unschwierig geht :lol:

Nur zur Beruhigung,ich habe nix bestimmtes im Visier und bin ganz entspannt!
Achja,ich muß mich schon selbst mögen,(das tu ich mit Begeisterung :lol: ) sonst kann ich ein "Nebenmir " auch nicht mögen oder riechen!! :D
Senf out! :wink:

P.S. weiß von euch jemand, warum man keine Benachrichtungen mehr in sein priv. Postfach bekommt? Wahrscheinlich doch ein neuer Service von 50+ :roll:
Swimmy Du denkst er will sagen, dass er ein lieber Hasi ist, ich glaube jedoch, dass er ein derberes Wort im Hinterkopf hat.

Ich weiß auch nicht, warum keine Benachrichtigungen (schweres Wort :shock: )mehr kommen.
Ähm Inge, meinst du etwa ein Hasi mit einer spitzen Möhre...?
Jajaaa vor Allem spitz
Petrusch hat geschrieben: Also für mich war es nicht schwierig,
ich ging eines Tages zum Regiotreff, er saß da so rum, ich dachte >>> nimm ihn mit und nun ist er da......Bild


eben, genauso ist das Leben ohne Vorbehalte...ein gutes Buch zu diesem Thema:
Teflonherz und Liebesgier....
auch die Herren denken in festen Schemata und finden so nie die Richtige...was muss sie alles sein und haben...da denke ich nur kurz ..schau mal in den Spiegel ob Du dies auch alles so perfekt erfüllst...
Wünschen kann man sich viel...es ist wie beim Weihnachtsmann...ob man diese auch erfüllt bekommt steht auf einem ganz anderen Blatt :)
Wem eine Partnerschaft zu komplex ist, kann ja Freundschaft + wählen.
lupinasolum hat geschrieben: Hallo Arkira,

wir haben im Gegensatz zur jungen Generation alle unseren ausgeprägten Gewohnheiten, Ansprüche und Interessen, auch familiäre Bindungen. Gleichzeitig fehlt uns die Flexibilität in örtlicher, beruflicher und seelischer Beziehung, materieller Ballast macht uns unbeweglich.

Deshalb ist es wirklich so schwer, den passenden Partner zu finden, vor allem, wenn man seine Ansprüche an ihn nicht der Realität anpaßt.
Diese Aussagen meine ich geschlechterneutral.

Aber es ist auch eine Frage der Einstellung. Zu einem Date muß man sich nicht mit einem potentiellen neuen Lebenspartner treffen, sondern mit einem Menschen, mit dem man gemeinsame Interessen verbindet, das hat man per Mail od
q
er Telefon schon mal herausgefunden.

So erlebt man ein unterhaltsames Stündchen zusammen, wenn man sich etwas zu sagen hat, dauert es länger. Man kann sich wieder für gemeinsame Unternehmungen verabreden - es soll auch schon vorgekommen sein, daß auf beiden Seiten die Funken stieben... Ob die dann für eine dauerhafte Beziehung reichen....
Ich denke, man sollte nicht mit zu großen Erwartungen herangehen. Ein Gewinn ist es doch auch, Gelegenheit zum Lachen mit dem Gegenüber zu finden und ein amüsantes Gespräch zu führen.


HI @Arkira @lupinasolum
Ich finde Lupinas State sehr ausgewogen und nachvollziehbar,
Was sich von Arkira's Männerschelte nun wahrlich nicht behaupten lässt.

Und hier wird das ganze Dilemma deutlich und die Unvereinbarkeit von Anspruch und Wirklichkeit demonstriert.
Und es deckt die "Schwierigkeiten ' auf, die in jedem einzelnen liegen,
solange ihm die Selbstreflexion fehlt, sie zu überwinden.

Da liegt noch eine Menge Arbeit vor. Der Brust.
Einfach alles dem Zufall überlassen. Dann klappt das oft schneller als man erwartet hat.
zarteFee54 hat geschrieben: Wünschen kann man sich viel...es ist wie beim Weihnachtsmann...ob man diese auch erfüllt bekommt steht auf einem ganz anderen Blatt :)


Beim Weihnachtsmann ging kürzlich der Wunsch einer älteren Dame ein:

"Ich wünsche mir einen Mann, der so gut küssen kann, dass er durch seine Küsse eine "Erste-Hilfe-Puppe" wiederbeleben kann."

In der Haut vom Weihnachtsmann möchte ich nun nicht stecken. :wink:
Da fragt eine warum es so schwierig ist einen Mann zu finden....eine ganz harmlose Frage....

Dann beginnt das Spiel
"Hau den Lukas"


...und ich finde keine Worte um mitzuhauen. ......

Meine Toleranz kotzt mich an...... :roll:
Ich finds generell auch schade, dass ein Thema zerrissen wird.
Und was noch schlimmer ist, manche haben ihre "gute Kinderstube" vergessen.
Manchmal bin ich froh, nur Basismitglied zu sein. Sonst würde ich bestimmt, häufiger versuchen Höflichkeit zu verbreiten.
Und zum Thema:
Das Schwierige ist nicht Kontakte zu knüpfen, hier oder anderswo, sondern dass viele überhaupt nicht bereit sind, sich persönlich kennenzulernen! !!!
Warum, keine Ahnung, werd ich nie verstehen!?!?
Dass Partnerschaft ab einem gewissen Alter schwierig ist, hat wohl jede/r schon mal erlebt. Ich denke, dass es mit zunehmender Beziehungsunwilligkeit zusammenhängt.

Beziehungsfähig ist bis zu einem gewissen Punkt wohl jeder, wenn es um lockere Kontakte geht, weil ja niemand als Mensch ohne soziale Kontakte angesehen werden möchte.

Allerdings ist die Bereitschaft sich wirklich auf einen Menschen einzulassen, vielen zu mühsam, dann kommt die Beziehungsunwilligkeit ins Spiel und der Rückzug ins Schneckenhaus ist vorprogrammiert.
bei mir ist die Beziehungs-Unwilligkeit in den letzten Jahren angewachsen....

bin immer schon ein eher einzelgängerischer Mensch gewesen....

nachdem meine letzte Beziehung vor 6 oder schon 7 ? Jahren zu Ende war - war ich hier anfangs sehr engagiert....
ich wäre auch gerne Richtung Norden umgezogen....

das ist heute nicht mehr so.....warum ?
weil ich hier die letzten Jahre einfach zu sehr Gegenwind bekommen habe in den Beiträgen/Kommentaren/Zuschriften/Pn's ....
vielleicht auch, weil ich zu wenig der Norm entspreche....

egal - jetzt lehne ich mich entspannt zurück und genieße die Diskussionen .... :wink:
cron