Ich hatte irgendwann in grauer Vorzeit Sichtweisen in Bezug zu Eigenschaften gestellt - intuitiv -

und würde gern eure Sichtweisen dazu erfahren:

Beispiel

der Weitsicht habe ich Weisheit zugeordnet
der Nachsicht die Gelassenheit

wären dann noch:

Einsicht
Absicht
Vorsicht
Umsicht
Durchsicht
Ansicht
Rücksicht
Umsicht
Aussicht
Übersicht = Ordnung? oder Ordnungsliebe oder geordnet?

Wenn du die Begriffe alphabetisch ordnest, wäre es leichter, die Sichten zu sichten.

Dann würdest du sehen, dass du im Eifer zu wenig umsichtig warst?
Umsicht = Sorgfalt oder sorgfältig?

:D

4/5
Saelde hat geschrieben: Ich hatte irgendwann in grauer Vorzeit Sichtweisen in Bezug zu Eigenschaften gestellt - intuitiv -

und würde gern eure Sichtweisen dazu erfahren:

Beispiel

der Weitsicht habe ich Weisheit zugeordnet
der Nachsicht die Gelassenheit

wären dann noch:

Einsicht
Absicht
Vorsicht
Umsicht
Durchsicht
Ansicht
Rücksicht
Umsicht
Aussicht


Der Weitsicht würde ich auch Offenheit zuordnen
Der Nachsicht das Verzeihen
Umsicht und Einsicht liegen nahe beieinander - vielleicht Empathie?
Rücksicht wird von Wertschätzung und Respekt getragen
Durchsicht bedarf des Interesses, mitunter auch der Geduld und der Disziplin der Genauigkeit
in einem anderen Sinne (Hindurchsehen, Erkennen, Durchschauen) auch der Intiuition und Empathie, der Sicherheit eines klaren Blickes, der Konzentration auf das Wesentliche
Absicht ordne ich dem Willen zu, der Entscheidungs- und Entschlußfähigkeit
und die Aussicht der Klugheit, der Vorstellungskraft
hallo ihr beiden Hübschen -

eure Ansichten gefallen mir und finde sie sehr schlüssig -

meine spontanen Eingebungen waren folgende:

Einsicht - Demut
Absicht - Berechnung
Ansicht - Stolz
Durchsicht - Perfektion
Vorsicht - Angst


@ artrose - wenn ich nicht so umtriebig wäre würde ich bestimmt umsichtiger sein :)
Was ist mit der Übersicht?
Ich sehe schon, daß es zum gegenseitigen Verständnis nicht genügt, einen Begriff in den Raum zu stellen. Jeder hat andere Vorstellungen, oft mehrere nebeneinander, die Bedeutung des Begriffs ist vielseitig. Nur das Wort zu spalten, ist müßig. Da sind Geschichten gefragt, bunte Geschichten, die sich um das Wort ranken. Nur so wird es spannend und aufschlußreich.
GESTERN,
gestern las ich Zeilen,
die mich an ein Zitat von Wilhelm Busch erinnerten...

"NEID ist die aufrichtigste Form der Anerkennung"...!
GESTERN,
gestern las ich Zeilen,
die mich an ein Zitat von Wilhelm Busch erinnerten...

"NEID ist die aufrichtigste Form der Anerkennung"...!




so mancher Neid sieht nur die Rosen, nicht aber den Spaten