Hey! Wer hat Erfahrung im Winter mit reisen und schlafen in der Natur oder hat Tipps von Orten die sich lohnen zu besuchen? Ich freue mich sehr über Kommentare :)
Hallo Carolin,

ich kann zwar nicht über eigene Erfahrungen zum Übernachten draußen in Slowenien und Istrien berichten, aber erstens gebe ich zu Bedenken, dass die Lufttemperaturen in Kroatien und Slowenien nicht denen von z.B. Kanaren u.ä. sehr warmen mediterranen Regionen im Winter ähneln. Schau mal auf die Jahreswetterkarte zu den Ländern. Zweitens macht es auch einen Unterschied, ob du ein Zelt und einen Winterschlafsack hast oder was genau heißt „draußen schlafen“ für dich?

Ich habe mir dein Profil durchgelesen und denke, dass du wahrscheinlich weniger an den eher typischen Touristen Orten an der istrischen Küste interessiert bist, (wobei ich dort nicht nur Rovinj toll finde), daher empfehle ich eher das Hinterland z.B. das mittelalterliche Motovun, Beram, Groznjan. In Groznjan ist allerdings das kulturelle Geschehen, ein tolles Musikfestival im Sommer, jetzt natürlich vorbei. Immer wieder eine Reise wert, finde ich auch Bled in Slowenien, das ich allerdings nur vom Hochsommer und Winter kenne, doch in der Zwischenjahreszeit dürftest du es dort ruhig antreffen. Und zum Wandern eignet sich Slowenien hervorragend, aber auch Regionen/Gebirge in Kroatien, falls du das gerne machst. Dazu könnte ich dir noch Tipps geben, wenn gewünscht :-)

Ich wünsche dir gute Entscheidungen und ebenfalls viel Spaß beim Tanzen, auch eine meiner Ausdrucksformen :-)

LG
M. - „Lilly“
In Slowenien kann man im Winter fein schilaufen, und in Istrien kann es so schrecklich kalt werden , dass einem alles abfriert.
Wenn die Bora zuschlägt, bleibt kein Körperteil warm.

Der Winter in diesen Landen ist etwas für Hartgesottene mit Abenteuergeist.