Andererseits könnte man die Geschichte auch ansehn, als eine Fortsetzung der Zoologie.

Arthur Schopenhauer
Moderatorin der Düsseldorfer Gruppe
Geschichte ist eine durch Völkerrecht und Konvention beliebte Art, den Gegenstand von einer gewissen Seite zu zeigen.

Theodor Gottlieb von Hippel der Ältere (1741 - 1796), ostpreußischer Staatsmann, Schriftsteller und Sozialkritiker, Stadtpräsident von Königsberg, Freund Immanuel Kants
Fremdgehen kann zur Erblindung führen: So mancher Mann kann hernach seine Frau nicht mehr sehen.

© Manfred Poisel
Moderatorin der Düsseldorfer Gruppe
Blindgänger: Er geht immer blindlings fremd.

© Gerd W. Heyse (*1930), auch: Ernst Heiter, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker
Umgangsformen sind Formen, die zunehmend umgangen werden.

( Aus dem Netz )
Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können
das macht den Journalisten.

Karl Kraus
Moderatorin der Düsseldorfer Gruppe
Gedankenlos leben – ein Fehler,
Gedankenlos entspannen – ein Genuss.

© Helmut Glaßl (*1950), Dipl.-Ing., Maler, Aphoristiker
Man kann den Menschen nicht verwehren,
Zu denken, was sie wollen.

Friedrich von Schiller
Moderatorin der Düsseldorfer Gruppe
Auch selbst den weisesten unter den Menschen sind die Leute,
die Geld bringen, mehr willkommen als die, die welches holen.

(Georg Christoph Lichtenberg)
Es besteht kein Zweifel, dass das Denken nicht allen gelingt.

© Billy (1932 - 2019), eigentlich Walter Fürst, Schweizer Aphoristiker
Wahrheit und Politik leben im ständigen Krieg miteinander.

© Willy Meurer
Moderatorin der Düsseldorfer Gruppe