Der falsche Mensch bereitet Dir Sorgen, der richtige nimmt sie Dir.

Aus dem Netz
Es ist einfacher, das letzte Wort zu haben,
als den ersten Schritt zu tun.

Aus dem Netz
Freunde sagen sich alles – auch die Meinung.

© Herbert Alfred Frenzel (1908 - 1995), deutscher Skandinavist, Journalist, Übersetzer und Theaterwissenschaftler
Die wenigsten Zeitgenossen sehen so aus, als hätten sie ihre Zeit genossen.

© Ernst Reinhardt
"Keine Zeit!“ ist heutzutage die höfliche Umschreibungsform für "Verp ... dich, du A ...!“

© Wolfgang J. Reus (1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker
Der unmündige Untertan ruft die Polizei. Der mündige Bürger informiert seinen Anwalt.

© Nikolaus Cybinski
Ich halte es für die Pflicht eines rechtschaffenen Bürgers, das Heil des Staates dem Beifall der Zuhörer vorzuziehen.

Demosthenes (384 - 322 v. Chr.), athenischer Politiker und Redner
Solange jemand wie Armin Laschet als Spitzenpolitiker bezeichnet wird, braucht mir niemand kommen, dass Begriffe wie Hafer-Milch oder vegetarischer Fleischsalat irreführend wären.

Aus dem Netz
Aus Kindern, die zu viel dürfen, werden leicht Erwachsene, die zu wenig können.

Unbekannt
Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.
Sokrates (um 470 - 399 v.Chr.), griech. Philosoph
Eine funktionierende Partnerschaft erkennt man daran, dass man sich häufiger in den Armen als in den Haaren liegt.

© KarlHeinz Karius
Partnerschaft: Ein ständiges Geben und Nehmen.
Soweit die Theorie ...

© Frank Wisniewski (*1957), Informatiker, Technischer Redakteur und Systemanalytiker
Humor ist das Einzige, was man im Leben ernst nehmen muss.
Alles andere muss man mit Humor nehmen.

Aus dem Netz
Eine Ehe ist wie ein Restaurantbesuch. Man denkt immer, man hat das Beste gewählt, bis man sieht, was der Nachbar bekommt.

Bernd Stelter
In der Ehe pflegt gewöhnlich einer der Dumme zu sein. Nur wenn zwei Dumme heiraten – das kann mitunter gut gehen.

Kurt Tucholsky (1890 - 1935 )