Von mir verfasst als Erinnerung an meine Erfahrung mit 16 Jahren, die mir bis heute unvergesslich ist.


DER ERSTE KUSS

Unvergesslich und bis in alle Tiefen eingebrannt
bleibt der Moment, wo ich zum ersten Mal.
Berühren durfte das Zart und Weich, das warme Feucht,
den süßen begehrten Mund.

Ich war für den Moment der einzig Auserwählte
obwohl es gab Bewerber doch in großer Zahl.
Wie vom Donnerschlag gerührt, wie von Blitz getroffen,
trat sie zu mir und bat um einen Kuss
einfach so und ohne Angabe von Grund.

So musst ich fassen allen Mut, denn dieses Glück
so wusst ich, kommt kein zweites Mal nie wieder.

Langsamen Schrittes trat ich an sie heran und fasste ihre Taille,
sah tief in ihre Augen mir zitterten die Glieder.

Unserer Mund, unsere Lippen, Stück für Stück, so kamen wir uns näher.
Es war ein Flug von Ewigkeit doch vergingen nur Sekunden.
Wie ein Strom von unfassbarer Energie, durchströmte mich von Kopf bis Fuß,
als unsere unsere Lippen, unsere Zungen sich verbanden.

Es trug mich hoch hinauf, ich flog, ich kreiste, auf einer Wolke
sanft getragen, drehte ich unendlich viele Runden.
Nachdem wir uns gelöst, erklangen Laute als hätte Amors Pfeil uns durchbohrt.
Rauschiges Stöhnen im Unterton ein Leid.
Den Wunsch ich konnt es lesen als unsere Augen sich wieder fanden.

Im Gleichklang sprachen wir --- NOCHMAL