Hallo liebe 50plus Mitglieder und Kulturfreunde,

wie ja schon bekannt,  haben so manche Branchen in der Coronazeit sehr große Probleme sich über Wasser zu halten.
Dies betrifft besonders die freischaffenden Künstler im Lande, 
sowie auch das TiKK Theater im Karlstorbahnhof, in Heidelberg.
Für die Theatertage in diesem Jahr wurde das Programm gekürzt.

Zehn Stücke im Wettbewerb, acht im Rahmenprogramm, drei Bühnen – das sind die Heidelberger Theatertage. Normalerweise !!!!!!!!

Aber durch die Corona-Pandemie ist auch beim Festival der freien Theaterszene nichts normal. Und so wird die 23. Auflage anders ablaufen als gewohnt. Unter dem Titel "Einzelstücke" sind ab Samstag, 3. Oktober bis 13. November 20 ausschließlich Solo-Auftritte zu sehen. Gespielt wird dabei nur im großen Saal des Karlstorbahnhofs.

Darum wird mit den "Einzelstücke"-Festival wenigstens für einige Schauspieler/innen und Theatergruppen eine Auftrittsmöglichkeit geschaffen – und zwar eine bezahlte.
 "Die Künstlerinnen und Künstler bekommen eine Gage und auch ihre Techniker, die kriegen auch etwas ab."

Dafür wird das vorgesehene Preisgeld mitverwendet, und darum gibt es dieses Jahr keinen Wettbewerb und keinen Sieger.

Im unten stehenden Link könnt Ihr  die einzelnen Theaterstücke anklicken und lesen.

https://www.karlstorbahnhof.de/news/klein-ganz-gross/

Vielleicht  könnte man in der drüben Jahreszeit einmal wieder die Lust entdecken ins Theater zu gehen und somit so machen Künstler/innen oder Theatergruppen in dieser harten Zeit unterstützen.

Auch ist es möglich, sich vor dem Theater in einem in der Nähe befindlichen Lokal zu treffen und zu plaudern.
Gerne gebe ich bei Interesse Auskunft. Einfach mich anschreiben im Forum oder persönlich.

In der Hoffnung Euer Interesse geweckt zu haben, freue ich mich von Euch zu lesen oder hören.
Eure
freuemich :D