Ich habe meine gebuchten Rotel-Rundreise Baltikum von 8/2020 auf 8/2021 verschoben ... befürchte aber, dass es auch diese Jahr nix wird.
Zumindest nicht unbeschwert.
Ich habe es jetzt auch einfach gewagt, das muss ich hier kurz erzählen. Meine Meerlust war gerade in den letzten Tagen noch viel größer als normalerweise und ich habe einmal während dem Homeoffice nach Flügen und Unterkünften am Meer gesucht. Hab dann kurzerhand einen Flug nach Kreta vom Flughafen Linz aus gefunden und dort eine kleine Taverne, beides kurzfristig stornierbar, je nachdem wie sich die Lage jetzt weiter entwickelt, aber vermutlich bin ich bei den Zahlen dort ohnehin einem geringeren Ansteckungsrisiko ausgesetzt als hier...
Es war jedenfalls ein so schöner Lichtblick nach diesen langen Winterlockdownmonaten und ich freue mich jetzt so sehr darauf, hatte die Sorge, dass ich dann wieder Angst habe, dass der Flug abgesagt werden könnte und ich mich deshalb nicht so freuen kann, aber im Gegenteil, ich freue mich dennoch riesig! Endlich wieder etwas Vorfreude, tut gut :D
Maaah, @NanniNiente ich freu´ mich so mit dir :D

Wunderbar! Ich bin in Gedanken dabei, wann geht es denn los?

Synchronicity, in den vergangenen beiden Tagen hatte ich eine fast schmerzhafte Sehnsucht nach Sonne und Meeresluft! Ich muss mir auch was überlegen und spontan losziehen

Alles alles Liebe
Solange ich nicht geimpft bin - und nicht einmal der HImmel weiß, wann das sein wird :? - werde ich weiterhin nur Tagesausflüge machen. Kontaktlos individuell, also im Auto.
Mich wird es sehr glücklich machen, wenn ich wieder alle meine Freunde in München treffen darf, wo ich die letzten 45 Jahre gelebt habe. Das wird mein erstes Reiseziel nach der Impfung sein.
Ich würde gerne wieder mehrtägige Radtouren machen, studiere schon fleissig die Routen, aber mit dem Übernachten wird es Probleme geben. :?
Deutsche Urlauber dürfen, wir Österreicher müssen warten, leider, egal wohin.
So wie die deutsche Regierung überlegt, bei Rückkehr 2 Wochen Quarantäne finde ich in Ordnung. Für berufstätige wird das eine Herausforderung.

DEN InN DEN NORDEN DEUTSCHLANDS darf man nicht reisen, (Ostsee ,Nordsee)weil die Hotels geschlossen haben.
das finde ich so eine Sauerei ich liebe den Norden.

"2 Wochen Quarantäne " wäre für mich wie im Gefängnis sitzen, ich liebe die Freiheit.
Daher übe ich mich in Geduld was das reisen betrifft(fehlt mir schon schwer)
Bleibt gesund und Corona frei
lg
Velden
Ich habe Ende Juni für 2 Wochen eine Ferienwohnung auf Föhr gebucht für eine hoffentlich herrliche, coronafreie Sommerfrische. Im Winter, zwischen Dezember und einschl. Februar möchte ich ein paar Wochen in Andalusien überwintern. Es ist herrlich um die Zeit dort. Flug, Mietwagen und Ferienwohnung mit 2 Schlafzimmern. Dafür suche ich noch eine/n Mitmacher.
Velden hat geschrieben: Deutsche Urlauber dürfen, wir Österreicher müssen warten, leider, egal wohin.
So wie die deutsche Regierung überlegt, bei Rückkehr 2 Wochen Quarantäne finde ich in Ordnung. Für berufstätige wird das eine Herausforderung.

DEN InN DEN NORDEN DEUTSCHLANDS darf man nicht reisen, (Ostsee ,Nordsee)weil die Hotels geschlossen haben.
das finde ich so eine Sauerei ich liebe den Norden.

"2 Wochen Quarantäne " wäre für mich wie im Gefängnis sitzen, ich liebe die Freiheit.
Daher übe ich mich in Geduld was das reisen betrifft(fehlt mir schon schwer)
Bleibt gesund und Corona frei
lg
Velden




... wir, die hier im hohen Norden an der Nordsee wohnen, lieben auch unsere Heimat,
... wir freuen uns über die niedrige Inzidenz Zahlen, die unter 35 sind,
ich bleibe gerne hier zu Hause in Nordfriesland, in unsere Weite am Meer, am Deich, an die Strände und in unseren Wäldern, in gebührenden Abstand zu anderen Menschen, ich fahre als Einheimische z.Zt. nicht auf die Inseln Sylt, Amrum und Föhr.

Auch ich würde gerne in die Berge, aber ...

Mit dem Wort Sauerei in Bezug auf die Hotel Schliessung habe ich so meine schwierigkeit, ... aber ich muss ja auch nicht alles verstehen :?
Wir werden uns üben müssen... in Geduld.

Ich habe keine Lust, mich irgendwo anzustecken. Und ob das gut geht mit Malle?? Wer weiß, was die dann mitbringen; eine Testung bzw. Quarantäne ist dann wohl das richtige Mittel. Aber ich frage mich, was ich über die Leute denken soll, die sich aufmachen nach Malle? Ich bin mal böse, sind das nicht Egoisten, egal was kommt, "ich will das jetzt, ich will raus und Umgebung..".
Ich habe gestern einen gehört, der für PCR-Tests für seine Frau und sich je 300 € bezahlt hat; ist es das wert?

Ich freue mich, wenn ich an der PEENE die anvisierte Ferienwohnung beziehen kann, radeln und Kanu fahren in ursprünglicher Natur.
K640_DSC_3836.JPG
War so mutig aus Frustgründen mir im November schon eine Ferienwohnung in Grömitz zu buchen.Da war von den Mutanten noch nicht viel im Gespräch.
Reisezeit im September ,hoffe bis dahin geimpft zu sein und SHS Urlauber reinlässt !!!!
Als Selbstversorger fühle ich mich einigermassen sicher :-;
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Was mich beruhigt ist, dass eigentlich alle Reiseveranstalter sehr professionell reagieren. Es gibt fast überall 100% Storno Rückerstattung. Habe mich ein bissal eingelesen, weil es mich wirklich sehr ans Meer zieht. Ich denke, es macht Sinn mit den Vermietern von Ferienwohnungen usw. einen guten Kontakt aufzubauen, damit man weiß, worauf man sich einlässt und gleichzeitig hat man das Gefühl, man kennt die Lage aus erster Hand.
Übt euch in Geduld, Vertröstungen und Angebote haben Konjunktur! Angebote, dass jeder bis Sommer ein Impfangebot bekommt, inzwischen wird der September genannt. Damit ist das Jahr gelaufen, für viele. Hoffentlich werden wir es bis zum Nikolaustag schaffen, eine Herden-Immunität hinzubekommen. Brandenburg hält die rote Laterne, da ist noch mehr Geduld gefragt...
Ein Grund mehr, Weihnachten in der Sonne zu feiern :-))))
Machen wir ein 50 Plus Treffen in der Südsee :-))))
Keine schlechte Idee Melissa :) :)
Kenne die Fiji Inseln und auch Neuguinea. Doch leider ist es schon lange
her. Melbourne und die Ostküste ist auch sehenswert.
Schön wäre auch Neuseeland. Mit dem Auto bis zum nördlichsten Punkt Cape Reinga. Kenne praktisch jede Ecke :!:
Bin froh in jungen Jahren viel von dieser Welt gesehn zu haben, leider im Moment
nur noch Wunschtraum.