Ha ha ha .... nun hat MF zweimal die Auswahl :lol:

Bei meinem Link musst Du Dich nicht anmelden @MF.
Bild
Gibt es für virtuelle Blasen an den Füßen eine virtuelle Salbe?
tigi9909 hat geschrieben: Ha ha ha .... nun hat MF zweimal die Auswahl :lol:

Bei meinem Link musst Du Dich nicht anmelden @MF.


bei meinem auch nicht :wink:
Nach aufmerksamen "Studium" aller Argumente ist meine Ansicht geändert und mache ich mich heute wieder auf meinen (fast) täglichen alternativen Jakobsweg.
Das sind nahezu immer 30 KM mit dem Fahrrad, mit einer Kaffeepausenunterbrechung. Dazu brauche ich (inkl. Pause) max. 3 Stunden, per pedes hätte ich für die 30 KM sicher mehr als 8 Stunden benötigt und wäre einigermaßen geschafft. So bleibt mir genug Zeit für alles mögliche, fit und ohne jegliche Müdigkeit .... :)
Bild

habe es auch mal probiert, ein Foto von meinem Wanderweg.
könnte man auch in die Kommentare auf diese Art Fotos einsetzen
Still ist es draußen. Richtig hell wird es auch nicht. Ungefähr jeden zweiten Tag drehe ich eine Runde. 77 km habe ich bis heute. Damit liege ich so in meinem Plan. Die mitgehenden Ladys sind natürlich alle vor mir :-) Schlafen tue ich besser. Frische Luft und Bewegung sind halt gute Medizin. Sonst passiert unterwegs wenig. Viele junge Mütter mit Kinderwagen oder kleinen Kinder sehe ich draußen. Die machen das richtig. Bevor denen die Decke auf den Kopf fällt gehen sie mit ihren Kindern raus.
Ein kleiner Zeh schimmert in allen Regenbogenfarben. Vielleicht fällt er ja ab. Egal, hab ja noch weitere 9 Stück, lach...

Bild
Ich drehe täglich meine Runden, allerdings ohne virtuellen Jakob!
Zwischen 8 und 12 km verteilt auf morgens, mittags, abends beweg ich mich durch Wald und Feld, begleitet werde ich von 8 Pfoten, manchmal ist noch ein Zweibeiner dabei.
der Sonnenuntergang an einem kalten Wintertag mit einer wunderbaren Luft.
Ich bin 63 Kilometer vor Logroño, dort gibt es allerdings keinen Schnee und es ist etwas wärmer.
Mir gefällt diese virtuelle Wanderung, ich stelle mir unterwegs vor, wie anders die Landschaft und das Klima dort ist.
Ich träume auf dem Weg sehr schöne Tagträume, die mich entspannt und zufrieden machen.
Eine tolle Idee um abzuschalten und den Alltag mal kurzzeitig auszublenden.

Bild
Ich hab heute eine Pause gemacht, bin Stand gestern bei km 81. Macht richtig Spaß im Wald die Runden zu drehen, auch wenn die Wege total matschig sind und ich mich sehr konzentrieren muß um nicht auszurutschen und den Erdboden zu küssen.
Mal sehen wie weit mich meine Füße morgen tragen. :D
Hallo in die Runde! :)

Wer von euch hat etwas bemerkt? Vielleicht ein Klingeln in den Ohren? Während ich unterwegs war, habe ich nämlich an alle, die hier von ihren Wegen (mit oder ohne Jakob, mit oder ohne Hund, mit oder ohne Einkaufsvorhaben) berichtet haben, denken müssen. Natürlich nicht an alle gleichzeitig, sondern mal an diese mal an jenen. So war ich nie ganz allein unterwegs.

Bisher ist keiner meiner Fußnägel blau angelaufen, und es sind noch alle Zehen vorhanden. Allerdings ist mir heute ein Steinchen in den Socken gehüpft. Ich habe ihn da weiter hüpfen lassen und bemerkte erst bei der Rückkehr, dass sich gleich drei wunde Stellen an der Ferse gebildet haben. Tja, so ist das, wenn man zu faul ist, die Schuhe kurz auszuziehen, um den Übeltäter zu beseitigen.

Was könnte ich noch berichten ... hm ... Genau!
Ich habe heute die neue Frisurenmode entdeckt:

Bild

Ich finde nicht, dass die Gestalten sich verstecken müssen. Die Haare sehen doch ordentlich aus?! Oder ist dort ein Sumpf und die sind alle bis zur Stirn eingesunken?

Jedenfalls fand ich es heute echt kalt. Mein Gesicht war so gefrostet, dass sich der Kiefer kaum noch bewegen ließ. Ich musste erst mal auftauen, um wieder flüssig sprechen zu können.

Wegen der Kälte konnte ich auch folgendes Angebot nicht nutzen:
Bild

Ich überlege, wie lange man hier wohl chillen muss, um anschließend runderneuert aus den Polstern zu springen. Eine Stunde oder zwei? Vielleicht im Sommer mal.

Was den Komfort anbelangt, wäre das hier im Winter ein besserer Sitzplatz:

Bild


Schön warm!
Köstlich, Frau Blau! :lol: :lol:
Frau Blau, vielleicht ist das ein Vorteil von solch Wanderungen. Man ist alleine unterwegs, aber nie einsam. Ich denke oft an die blaue Blume. Die ich letztes Jahr pflückte und die auf wunderbare weise durchs Internet flog und bei Dir in ein Glas Wasser landete. Heute bin ich über etwas gestolpert, das wohl ein kleines Kind gemalt hat. Einen blauen Schneemann mit Sonnenbrille an einem Stromkasten. Auf dem Boden wurde mit blau Wasser gemalt und obendrauf ein Schiff. Im Wasser schwimmt rechts, ganz klein, ein Fisch. Vielleicht eine art Glückskeks. Wasser, Schiff, Schneemann mit Sonnenbrille...Frau Blau macht dieses Jahr noch eine Schiffsreise :-)

Bild

Bild


Lustige Namen und Teams sind ja auch unterwegs. Ein Team mit 5 Frauen nennt sich, die Eierlikörchen, kommen sogar hier aus der Umgebung von Frankfurt. Eine andere nennt sich, Agentin des einsamen Eilands! Klingt ja merkwürdig! Alle verschieden, an verschiedenen Orten, kennen sich nicht, aber alle streben einem Ziel entgegen. Da kann keine Einsamkeit aufkommen.
Ich wünsche allen, die auf dem Weg sind, eine schöne und erlebnisreiche Woche.
Hallo in die Runde,

mit Ach und Krach schaffe ich meine wöchentlichen Einheiten.
Das Gute an so einer Motivationsapp ist, dass ich am Ende der Woche noch eine Schippe drauflege um mein Pensum zu erreichen.

Leider ist die virtuelle Wanderung bei meiner Transalp nicht so anschaulich und nachvollziehbar wie ich mir das eigentlich gewünscht hatte.

Wie sieht es bei Euch auf dem Jakobsweg aus? Kann man sich den Weg gut vorstellen?

Heute bin ich real auf ’meiner' Insel in Pollensa die 365 Treppenstufen des Kalvarienbergs hoch und natürlich auch runtergelaufen und war heute insgesamt fast 20 TSD Schritte unterwegs.
Sehr gut kombiniert, Mister Fritz, das mit der Schiffsreise. Ich hoffe, Du orakelst stabile Ergebnisse! Vor allem eine zu mir gut passende Schiffsreise.

Schönes Kopfkino. Große und kleine Schiffe, eher Boote zogen vor meinem inneren Auge vorbei. "Schiffsreise", das kann alles Unmögliche bedeuten.

Prompt musste ich an meine dritte Butterfahrt nach Dänemark denken. Vierzig Jahre ist das wohl her. Ich glaube, die dritte Butterfahrt war auch meine letzte Butterfahrt. Auf diesen Gruppen-Butterfahrten gab es immer Hochprozentiges zu trinken, um sich bei dem kalten Wind wenigstens von innen zu wärmen. Die Fahrt hatte nicht nur zollfreien Einkauf zum Höhepunkt, sondern vor allem auch Übelkeit oder gar Erbrechen nach zu viel Schnaps bei moderatem Seegang. Trotzdem, oder gerade deswegen, wurde zwischendrin viel gelacht. Und manch einer versuchte mich zum Schmuggeln zu überreden; und aus den Mündern roch es sauer. Nein, das alles mochte und wollte ich nicht mehr.

Kurzum: eine wenige Minuten dauernde Fahrt mit der Rumpenheimer Fähre über den Main, oder so etwas in dieser Größenordnung, daraus könnte dieses Jahr noch etwas werden. 8)

Ja, die "Eierlikörchen" hatte ich auch entdeckt. Das ist bestimmt eine vergnügte Truppe. Ich könnte mich in Frau Haubitzenblau umbenennen. Das klingt heiter, und niemand sieht, wie unlustig ich tatsächlich bin. :lol:

So, und nun komm, Mister Fritz, ich habe schon mal ein Motorbootchen vorgefahren. Wir machen einen Ausflug!

Bild


Hallo agapanta, ja, das stimmt, wirklich nachvollziehbar - zumindest was den genauen Streckenverlauf anbelangt - ist auch der virtuelle Jakobsweg nicht. Ich hätte mir anfangs gewünscht, dass sich die zurückgelegte Strecke auf einer Landkarte vielleicht einfärbt, um zu sehen, wo man inzwischen angekommen ist. Aus dem Grund habe ich die Sache selbst in die Hand genommen, und habe den Jakobsweg als geplante Tour angelegt. So kann ich auf der Karte anhand des Kilometerstandes den Verlauf nachvollziehen. Zumindest könnte ich das, wenn ich mal dazu käme. Vor lauter Unterwegssein fehlt mir die Zeit.

Wo Du das Treppensteigen erwähnst: Am Wochenende war ich hier auf dem Hexenberg. Dort in der Siedlung gibt es einige Treppen, und ich überlegte, vielleicht mal eine Zickzackrunde die Treppen rauf und runter dort einzulegen, wenn der Schnee wieder verschwunden ist.
Ich habe mir gerade mal Deine Treppe im I-Net angesehen ... so viel imposanter als hier der Hexenberg! Ein bisschen Neid erlaube ich mir jetzt mal. 8)

Allen eine gute Zeit unterwegs!
Bild