gauner gibts immer und überall sogar in der familie 
In diesem Fall würde ich mal sagen: "Opfer sucht Täter" :wink:
vorsicht schadet nie
Angst ist jedoch kaum ein guter Ratgeber
Lebensmut darf zum Leben gehören
und
zum Gewinn gehört der Verlust
wie zur Liebe der Hass
zum Vertrauen die Zweifel
wer Zockt nicht ab?
wer lässt sich nicht gerne abzocken? Für einen guten Zweck.?
hedwig56 hat geschrieben: Sorry, wie dumm muß man denn eigentlich sein um auf eine Geldanfrage reinzufallen?

Und dann auch noch Geld verschicken? Hatte die besagte Dame den Herrn überhaupt persönlich gekannt?

Kopfschütteln ist das einzige was mir hier bleibt :mrgreen: :mrgreen:


Ich habe wirklich eine Phase hinter mir, da wusste ich nicht, wie lange es noch dauern würde, bis ich verhunger. Unter diesem Gesichtspunkt hatte ich auch viele Dateanträge abgesagt, weil es einfach für mich nicht drin sei.

Dann wolle man mich halt besuchen und mal etwas für uns nett kochen und man bat um meine Adresse. Nachdem es bei mir ja absolut nichts zu holen gab, konnte ich die Adresse guten Gewissens bekannt geben. Und mal anständig bekocht zu werden......... :D  Statt Besucherinnen kamen dann Einschreiben mit zum Teil recht beachtlichen Geldbeträgen, damit ich mir mal den Kühlschrank ordentlich füllen könne.

Die Kontakte sind dann alle abgebrochen, weil die Damen sich angepi.... fühlten, nachdem ich die Gelder postwendend zurück schickte.

In einem anderen Forum wurde hinter meinem Rücken eine Spendenaktion initiiert, damit ich auch etwas Weihnachten haben möge. Die Annahme hatte ich dann strikt verweigert.  Bin in der Beziehung halt ein klassischer Steinbock.

Was ich damit ausdrücken will: Es gibt sehr viele Damen, die trotz aller Kenntnis noch recht fahrlässig mit ihrem Ersparten umgehen. Wer es darauf anlegt, kann mit Mitleidserweckung über die Vielzahl "kleinerer" Beträge ganz gut über die Runden kommen.
rastloser hat geschrieben:
hedwig56 hat geschrieben: Sorry, wie dumm muß man denn eigentlich sein um auf eine Geldanfrage reinzufallen

Und dann auch noch Geld verschicken? Hatte die besagte Dame den Herrn überhaupt persönlich gekannt?

Kopfschütteln ist das einzige was mir hier bleibt :mrgreen: :mrgreen:


Ich habe wirklich eine Phase hinter mir, da wusste ich nicht, wie lange es noch dauern würde, bis ich verhunger. Unter diesem Gesichtspunkt hatte ich auch viele Dateanträge abgesagt, weil es einfach für mich nicht drin sei.

Dann wolle man mich halt besuchen und mal etwas für uns nett kochen und man bat um meine Adresse. Nachdem es bei mir ja absolut nichts zu holen gab, konnte ich die Adresse guten Gewissens bekannt geben. Und mal anständig bekocht zu werden......... :D  Statt Besucherinnen kamen dann Einschreiben mit zum Teil recht beachtlichen Geldbeträgen, damit ich mir mal den Kühlschrank ordentlich füllen könne.

Die Kontakte sind dann alle abgebrochen, weil die Damen sich angepi.... fühlten, nachdem ich die Gelder postwendend zurück schickte.

In einem anderen Forum wurde hinter meinem Rücken eine Spendenaktion initiiert, damit ich auch etwas Weihnachten haben möge. Die Annahme hatte ich dann strikt verweigert.  Bin in der Beziehung halt ein klassischer Steinbock.

Was ich damit ausdrücken will: Es gibt sehr viele Damen, die trotz aller Kenntnis noch recht fahrlässig mit ihrem Ersparten umgehen. Wer es darauf anlegt, kann mit Mitleidserweckung über die Vielzahl "kleinerer" Beträge ganz gut über die Runden kommen.


meine Erfahrung:
Der Betrüger beginnt einen ganz normalen Schriftwechsel...
Schickt ein sympathisches Bild,je nach Altersklasse und erst nach dem 15.Mail kam die *freudige Nachricht* dass er in Afghanistan in einem verlassenen Haus,wo früher ehemalige *Regierungsmitglieder* stationiert waren einen Koffer voll Banknoten (Bild) gefunden hat.
Den möchte er schicken,geht aber nur mit einem Mittelsmann,da er es sonst nicht über die Grenze bringt.
Schickt sogar das Bild von demjenigen mit,mit dem ich mich kurzschließen sollte und meine *Daten* bekanntgeben,damit es(das Geld) auf meinem Konto landet.
Wurde mir aber nahegelegt mit niemanden zu sprechen,sonst ist er in *Gefahr*....
Er wäre nach Ablauf seines Dienstes dann nachgekommen,angeblich ein Engländer...lach
Als er mich im nächsten Mail fragte,ob ich schon in Verbindung sei hab ich verneint und ihm gesagt,keiner weiss es ausser der Polizei!
Von da an war Funkstille!
Mein Sohn hat gegoogelt,da wurde vor diesem *Herrn* schon 2010 gewarnt!!!
Natürlich schickt der mir kein Geld,sondern hätt sich welches von *meinem Konto* geholt.
rastloser hat geschrieben:
hedwig56 hat geschrieben: Sorry, wie dumm muß man denn eigentlich sein um auf eine Geldanfrage reinzufallen?

Und dann auch noch Geld verschicken? Hatte die besagte Dame den Herrn überhaupt persönlich gekannt?

Kopfschütteln ist das einzige was mir hier bleibt :mrgreen: :mrgreen:


Ich habe wirklich eine Phase hinter mir, da wusste ich nicht, wie lange es noch dauern würde, bis ich verhunger. Unter diesem Gesichtspunkt hatte ich auch viele Dateanträge abgesagt, weil es einfach für mich nicht drin sei.

Dann wolle man mich halt besuchen und mal etwas für uns nett kochen und man bat um meine Adresse. Nachdem es bei mir ja absolut nichts zu holen gab, konnte ich die Adresse guten Gewissens bekannt geben. Und mal anständig bekocht zu werden......... :D  Statt Besucherinnen kamen dann Einschreiben mit zum Teil recht beachtlichen Geldbeträgen, damit ich mir mal den Kühlschrank ordentlich füllen könne.

Die Kontakte sind dann alle abgebrochen, weil die Damen sich angepi.... fühlten, nachdem ich die Gelder postwendend zurück schickte.

In einem anderen Forum wurde hinter meinem Rücken eine Spendenaktion initiiert, damit ich auch etwas Weihnachten haben möge. Die Annahme hatte ich dann strikt verweigert.  Bin in der Beziehung halt ein klassischer Steinbock.

Was ich damit ausdrücken will: Es gibt sehr viele Damen, die trotz aller Kenntnis noch recht fahrlässig mit ihrem Ersparten umgehen. Wer es darauf anlegt, kann mit Mitleidserweckung über die Vielzahl "kleinerer" Beträge ganz gut über die Runden kommen.



Meine vollste Hochachtung, dass Du die Gelder zurückgeschickt hast....ein "anderer" (nicht geschlechtspezifisch gemeint) hätte die Möglichkeiten sicher voll ausgenutzt.
Aus Schaden wird man klug oder man sollte des zumindest meinen. Faker und Scammer gab es immer und wird es immer geben. Virtuelle Welt oder reale, bei Geld hört die Freundschaft auf. Dieser Herr hat die Dame ja nicht genötigt, ihm Geld zu überweisen, also worüber beschwert sie sich.
Es ist raurig,das diese Dame diesen Herren geglaubt und vertraut hat,Nur ist es doch bekannt,das sich gerade auf solchen seite die Gauner und Ganoven Ihre Opfer suchen.Und wenn es sich dann noch um eine Witwe handelt ist es für diese Schurken ein fast leichtes spiel an derren Geld zu gelangen wofür Sie lange und Hart gearbeitet haben.
Da wunders mich nicht,das die Damen dann jegliches Vertrauen zu ehrlichen Menschen ,auch zu richtigen Witwern verloren haben,die ernsthaft einen Neu start mit einer Damen gleichen Schicksals starten wollen..gr.Uwe
Ich schwöre, ich suche keine Geschäftspartnerin und will auch kein Geld.
Aber mal ehrlich die Herren, wer träumt nicht von der stinkreichen Multimillionärin mit 'ner ergiebigen Ölquelle in Texas?!  :lol:
Diese Leute sind in allen Foren unterwegs, was auch bekannt ist.
Die machen alle einen auf Liebe und versprechen Heirat und Geld zurück, wenn sie dann in Deutschland sind. Es ist die Nigeria-Connection, die nicht hauptsächlich aus Ghana agiert,sondern tatsächlich aus Nigeria. 
Diese Leute kann man nur ärgern, indem man das Spiel eine Weile mit macht. So können, sie wenigstens andere in dieser Zeit nicht schädigen.

PS: es fallen im Übrigen auch sehr viele Männer darauf rein, da sich dort angeblich sexy Frauen melden.

Also sollten Frauen UND Männer besser aufpassen! 
also, die sind auch unterwegs, wenn jemand wertvollere dinge zum verkauf anbietet - da ist auch schon manch einer drauf hereingefallen . oder wenn es um finanzierungen geht - wenn jemand etwas über keine bank mehr bekommt

vielleicht mal unter "ripdealer" schauen
Wir männlichen Wesen stellen uns in absoluter "Herrlichkeit "dar , aber meist ist es ein weicher Kern gegenüber einer Frau , man meint es ist die wahre Liebe ...aber dann erkennt man, sie will mich nur ausnutzen . Ich persönlich war auch mal so einer Frau( ich schreib nicht Dame) ...aufgesessen . Ich merkte es sehr bald und würde knausrig , auf einmal fand sie mich gar nicht mehr sooo nett !! Die Beziehung habe ich gelöst und gut war es !! :wink:
leider ist naivität schwer heilbar. ich denke, dass hat ajch etwas mit unausgelebten träumen und sehnsüchten dieser frauen zu tun. betrüger sind zumeist hervorragende psychologen..... :roll:
Sorry,
aber so eine Vorgehensweise ist doch gang und gäbe!!!!
Wie oft müssen diese Frauen denn noch über die Medien gewarnt werden?

Solange es solche naiven Mädels gibt, werden auch die Betrüger ihre Geschäfte mit Ihnen machen und müde lächeln!!!
Letzte Woche bekam ich auch eine Mail von einem angeblichen Soldaten aus Afghanistan.
Diese wurde dann einen Tag später vom Admin gelöscht. Leider gibt es immer wieder Abzocker, die Ihr Unwesen in Foren treiben. Hier ist die Anonymität ja auch gegeben und es bietet sich ja förmlich an.

LG
Neli