Bist du bei der gleichen Firma wie die Dame aus dem Link.
Die Berufskleidung stimmt übereien.

Hebbe
es ist verhext - wieder Doppelposting

Hebbe
Sehr aufmerksam habe ich diese Artikel zu dem Thema gelesen.

Was ist denn, wenn ein Mensch selber "die Lüge" ist?

Eine Dame ist seit Jahren die Geliebte eines verheirateten Mannes.
Die Ehefrau weiß nichts davon.

Besagte Geliebte lehnt sich aber weit aus dem Fenster
und sagt, dass sie "Lügen" ablehnt.

Und nun?

Musenkuss
Besagte Geliebte sollte lieber die Klappe halten!

Meint
Musi
Musikerin hat geschrieben: Besagte Geliebte sollte lieber die Klappe halten!

Meint
Musi


Ich werde nie über andere so urteilen, da es Situationen gibt, die ich als Aussenstehender nicht kenn.
Das ist ja auch keine "Urteil" sondern eine "Empfehlung"! :P
Sally57 hat geschrieben: Das ist ja auch keine "Urteil" sondern eine "Empfehlung"! :P

tut mir leid wenn ich es so ausgedrückt hab, ich denk aber auch keiner kann die Situation eines anderen nachvollziehen und wer weiß was dieser Mensch in der Situation des anderen machen würde.
Stadt-Land, schau doch mal:
Eine Dame ist seit Jahren die Geliebte eines verheirateten Mannes.
Die Ehefrau weiß nichts davon.

Besagte Geliebte lehnt sich aber weit aus dem Fenster
und sagt, dass sie "Lügen" ablehnt.

Ich meine schon, dass diese Geliebte lieber die Klappe halten sollte, oder geht es noch verlogener? Ich kann mich doch nicht damit brüsten, dass ich Lügen ablehne, aber gleichzeitig seit Jahren die Geliebte eines vh. Mannes bin.

Musi
Ne, Musikerin...falscher Akkord...
nicht die Geliebte spielt falsch, sondern der Mann.
Er allein weiss, warum er sich eine Geliebte genommen hat...aus wirklichem Empfinden oder nur aus Sex-Lust.

Und warum behalten viele besonders ältere Männer trotzdem noch die Ehefrau?
Sie brauchen weiterhin einen geordneten Haushalt,wo die Gattin als Putzkolonne und Küchengeschwader tagtäglich die Kelle oder den Putzlappen schwingt , seine Buxen wäscht, seine Hemden bügelt und die Schuhe auf Hochglanz wienert.

das macht keine Geliebte...


rosaliie
Musikerin hat geschrieben: Ich meine schon, dass diese Geliebte lieber die Klappe halten sollte, oder geht es noch verlogener? Ich kann mich doch nicht damit brüsten, dass ich Lügen ablehne, aber gleichzeitig seit Jahren die Geliebte eines vh. Mannes bin.
Musi
Hallo Musi
,ich versteh dein Denken aber ich bin da eher vorsichtig, ich kenn diese besagte Frau nicht, und mach mir so meine Gedanken dazu, könnte ja sein das auch sie belogen wird. In gewissen Situationen erzählen manche Menschen unglaubliches und andere hören nur was sie hören möchten, das andere wird ausgeblendet, dabei fallen sie auf alles mögliche rein. LG
Rosaliie,

nein, kein falscher Akkord. Es ging um die Geliebte, nicht um den Mann. Ginge es um den Mann, stimme ich dir zu. Es ist bequemer, sich nicht entscheiden zu müssen.

Musi
Stadt-Land, ich bin davon ausgegangen, dass Geliebte weiß, dass der Mann vh. ist. So jedenfalls las ich es aus dem Posting von Musenkuss.

Musi
will auch geliebte sein :oops:
Rosaliie hat geschrieben: Ne, Musikerin...falscher Akkord...
nicht die Geliebte spielt falsch, sondern der Mann.
Er allein weiss, warum er sich eine Geliebte genommen hat...aus wirklichem Empfinden oder nur aus Sex-Lust.

Und warum behalten viele besonders ältere Männer trotzdem noch die Ehefrau?
Sie brauchen weiterhin einen geordneten Haushalt,wo die Gattin als Putzkolonne und Küchengeschwader tagtäglich die Kelle oder den Putzlappen schwingt , seine Buxen wäscht, seine Hemden bügelt und die Schuhe auf Hochglanz wienert.

das macht keine Geliebte...


rosaliie


Hai Rosaliie........ :D
Ob sie das auch machen ohne sich vorher eine Geliebte zu nehmen ?? :shock:
Oder kann es evtl. auch sein das Frauen ihre alten Männer *behalten* , um sich nicht auf vollkommen neue situationen einstellen zu müssen ??
Das bischen Haushalt macht sich ja (fast) von allein :-)))))
...sinniert mal
Sugar
maxima hat geschrieben: will auch geliebte sein :oops:


von wem ??? :lol: