Ragusalein..., lies bitte mal deine PN... :wink:
Die etwas weniger heißblütigen Nordlichter sprechen erst einmal vom Mögen und Nicht-Mögen, und nur beim besonderen Mögen oder Nicht-Mögen vom Lieben oder Hassen, während die Franzosen bei Allem, was sie mögen, sagen, dass sie es lieben - wie etwa ihren Frühstückskaffee oder ihr Auto - , und sie sagen auch, was sie Alles hassen – einschließlich der Person, die sie gleich mitbewerten für das, was sie IST oder TUT.

Das Lieben hingegen IST kein Gefühl, sondern sondern geht nur mit Gefühlen des Wohlbehagens einher. Ansonsten ist es eine Einstellung, die aufgrund einer positiven Bewertung erfolgt, sodass es vor Allem interessant für den Geliebten ist, zu erfahren, WAS Jemand an ihm liebt oder hasst.

Wer mit schmierigen Komplimenten um sich wirft, um einen potenziellen Sexpartner ins Bett zu bekommen, indem er ihm sagt, er liebe ihn wegen seiner schönen gelben oder roten Augen, will ihm lediglich damit sagen, dass er ihn sexuell begehrt, wovon der Begehrte selber erstmal noch Garnix hat.

Lieben tut man Jemanden jedoch vor Allem für das, was man von ihm bereits bekommen hat, und woran man sich gewöhnt und was man liebgewonnen hat, weil es Einem gefällt, und nicht dafür, was man erwartet, noch von Jemandem zu bekommen, weil man es braucht.

Wenn Jemand also weiß, was liebenswert an ihm ist, dann kann er eventuell dafür sorgen, dass es auch so bleibt. Was er jedoch nicht verhindern kann, ist die unliebsame Konkurrenz, die für den Anderen noch liebenswerter ist, als er selber, wodurch der eigene Wert bei ihm zwangsläufig abgewertet wird.

Der eingebildete Selbstwert hingegen spielt beim Geliebtwerden oder Gehasstwerden durch jemand Anderen keine Rolle, was umso bedauerlicher für Denjenigen ist, der geliebt werden will, weil er sich damit eine Bevorzugung durch den Anderen verspricht, als dass das Geliebtwerden oft von der Lust und Laune des Liebenden abhängt, weswegen man auch davon spricht, dass Liebe genauso schnell kommt und auch vergeht, wie das Glück, weil Amor und Fortuna gleichermaßen launische Gesellen sind.
... Ich gehe mal davon aus, dass die meisten hier gelernt haben schmierige Komplimente von echten, wirklich lieb gemeinten zu unterscheiden.
Alt genug sind wir ja.... :wink:
So unterschiedlich können Menschen sein, beim Äußern von Gefühlen!

Für mich gilt: Liebe zu fühlen, und diese drei Worte genau DANN auch auszusprechen, muss doch nicht erstmal im Vorfeld ausgiebig „verkopft“ werden! Bei mir zumindest hüpfen diese 3 Worte direkt vom Herzen auf die Lippen - und zwar ohne Umleitung über den Kopf.

Ich spreche sie aus, genau in dem Moment, wenn mir dieses Gefühl wieder einmal freudig bewusst wird - und fertig!

Das war heute Morgen, juhuuu!


„Knallerfrau“ Martina Hill zum Thema: „Die drei Worte, die jede Frau hören will.“ Unbedingt anschauen!

https://youtu.be/7Dnd5nRfEjY
Am 25.06.2017, das war das traurigste - Ich liebe Dich-, meines Lebens.
Oje, das hört sich traurig an.
Viele, vor allem Männer, sagen diese drei Worte recht schnell im Zustand sexueller Erregung. Aber das kann ich dann nicht ernst nehmen. Denn da sprechen die Hormone und nicht das Herz.

Diese drei Worte, mit denen man überlegt umgehen sollte, zählen für mich, wenn sie in besonderen Situationen von Herzen kommen.

Ich mag Dich kann ich relativ schnell sagen. Die nächste Stufe ist dann: ich hab Dich lieb. Aber "ich liebe Dich" bedarf schon eines sehr tiefen Gefühls und Verbundenseins.
Noch nie zuvor habe ich so etwas getan
und hoffe auch, dass es das letzte mal gewesen sein wird.
Steht es mir zu ?
Ich weiß es nicht genau.
Da Diadem in den Foren eine zentrale Rolle gespielt hat und viele mit ihm in Kontakt waren, möchte ich Euch allen mitteilen,
daß ich heute von seinem Bruder die Nachricht erhielt,
daß Diadem von uns gegangen ist.

Mögest Du den Frieden und die Liebe finden,
die Dir so gefehlt hat & die Du so sehr gesucht hast,
Dich die Engel mit offenen Armen empfangen.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ IN LIEBE ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

für Dich : u-tube :
Michel Pépé - L´Ascension Céleste

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Danke für die Nachricht Seelenliebe.
Nun ruht er in Frieden.
Oh wie traurig

R. I. P. Diadem
Mach dir keine Gedanken darüber, ob dir diese Mitteilung zusteht.
Wir sind erwachsene Leute und werden leider öfter in einer solchen
Situation sein, als uns lieb ist.

Ich wünsche ihm ebenfalls die Ruhe und die Liebe, die er immer gesucht hat.
Ruhe in Frieden @Diadem.
:cry:
Oh nein.
Tschüss Skipper, gute Reise.
Ruhe in Frieden!
cron