Ich empfinde es nicht als „fast aggressiv“.

Für mich klingt es wie ein Vorwurf. „Wie könnt Ihr nur“.
Die Belehrung steckt für mich in dem Vorwurf.


Es ist wie immer.
Wir können „den/die anderen nicht ändern“.
Nur uns selbst.
Auch ich fand in ihrem Beitrag keinerlei Aggression. Aber sachliche Kommentare sind, besonders hier, manchmal recht schwierig formulierbar. Leider fühlen sich einige hier immer persönlich angesprochen und reagieren, manchmal belehrend (siehe Antwort @Hawaii an mich), oder sogar auch aggressiv und sind anderen Meinungen nicht sehr aufgeschlossen.

Mit der Änderung sollten sich mehr Menschen an Seneca's Ausspruch halten:
"Wer an den Spiegel tritt um sich zu ändern, der hat sich geändert!"
@tigerweibchen: Aber gerne, wenn du dann auch beides tust ! Und genug Geld hast um "allen" was abzugeben....beneidenswert ! ? :?: :?: :?:


ich empfinde das nicht als sachliche Antwort :wink:
Egal was man hier schreibt, es gibt immer einige Leute, die jedes einzelne Wort auf die Goldwaage legen......
Das muss ich mir nichtr antun !
Alles Gute !
Das Reisen hat viele verschiedene Gesichter.

Man kann es konsumieren im Fertigpack, man kann es aber auch genießen, staunen und lernen.
Es gibt die geschmähten Massentouris und die Reisenden - wobei das Reisen eine Fahrt ins Ungewisse und ins Abenteuerliche sein kann.
Wobei das Ziel oft überbewertet wird - das Überraschende kann einem um die nächste Ecke geschehen.

Ich war beruflich, aber nicht nur, viel in anderen Ländern und möchte keine einzige dier gemachten Erfahrungen missen, aber ich muss gestehen, dass ich Ziele innerhalb 100 km Entfernung jetzt in Zeiten der Pandemie erst wirklich kennengelernt habe - wandernd, auf kleinen Straßen, genug Zeit , um mit den Leuten zu plaudern.
Eine wunderbare Langsamkeit und - ja - eine Art warmes Heimatgefühl hat mich gepackt.

Jetzt aber packt mich starke Sehnsucht nach dem Meer.
Österreich ist ein Binnenland mit schönen Seen - so manchen hab ich auch erst jetzt entdeckt - aber nichts kann den weiten Horizont des Meeres ersetzen.

Sobald es wieder auf normale Art möglich sein wird, reise ich wieder.
Und ich werde dieses Reisen als etwas empfinden, das es auch ist und sein soll - als etwas Besonderes wie ein Geschenk an mich selbst.

Und in Zukunft werde ich langsamer, länger und noch viel bewusster reisen als bisher - als dankbarer Gast.
Oder Gästin, wie man jetzt korrekt zu sagen hat - lach!


Lass dich nicht verdrießen - zur Zeit keppeln ziemlich viele Leute ziemlich ungut hier herum.
Sei gnädig - sind halt alles alte Leutchens, mehr oder weniger coronageschädigt - mental gesehen.
@Barbera
„Sind halt alle alte Leutchens“

... und grade deshalb lassen wir uns nicht gerne sagen, wie „wir“ uns verhalten sollen“ :wink:





Hier keppelt keiner
bis auf einer :?
Hawaii.75 hat geschrieben: @Valentin,
"der notleidende Nachbar" lebt in einem Staat mit einem, teils ausufernden, Sozialsystem und verpflichtender oder staatlicher Krankenversicherung.
Nicht überall in Osteuropa ist das der Fall.



Ist das Sozialsystem in Österreich tatsächlich „teils ausufernd“ Haweii?

Also in Deutschland ist das nicht so.
Es gibt einen Beihilfen-Dschungel, man muß das nur durchblicken und ich war beruflich damit befasst.
@barbara, ich stehe mit dem (05.03.2021, 0:57) voll hinter dir, besser ist es kaum zu formulieren.

Jeder soll seine Urlaubswünsche erfüllen, so, wie er sie sich leisten kann und wie sie seinem inneren "ich" entsprechen. Ich genieße meine Umgebung an den sonnigen Tagen und entdecke immer wieder Neues... doch dazu brauchte ich nicht Corona!! Ich war und bleibe immer auf Entdeckungstour, wenn ich unterwegs bin, egal, ob vor der "Haustür" oder in weit entfernten Ländern....Und da liegt mir das "einfache" Reisen, ein Reisen in unmittelbarer Nähe zu den Menschen...

Leider ist das Reisen mit Rucksack und Zelt für mich vorbei...oft denke ich an die Zeit, in denen ich mit Rucksack unterwegs war, zurück... in Neuseeland, in den rumänischen Karpaten...in der Mongolei ... :) :) :) Dafür habe ich aber die Erinnerungen und ganz tolle Bilder...

Aber, jetzt schauen wir wieder nach vorn... und da gibt es noch so vieles zu entdecken... mit etwas mehr "Luxus"... und ich freu mich :) :) :)
HALLO,
ich würde auch gerne in Deutschland reisen, am liebsten an einen See oder an die Ostsee.
Ferienwohnung mit 2 Schlafzimmern könnte ich mir vorstellen.
LG M.
Hallo Soleila,
Das ist doch endlich mal eine konkrete Aussage.

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht, da zu Verstößen der akzeptierten AGB animiert wurde.
    Bei weiterer Nichtbeachtung kann das zu einer Forensperre führen.


    Administration
    __________________________________________________


Ich habe hier schon mehrere Frauen kennengelernt und mit ihnen Urlaub verbracht. Das hat prima geklappt und wir haben weiterhin guten Kontakt.
Bis Mai/ Juni denke ich, werden wir uns allerdings noch gedulden müssen ! :(
LG
Reisen bildet, erweitert unsere Horizont(en) , tut ein großes Dienst Menschen besser zu verstehen , Wissen aufzufrischen , historische Deteille und Zusammenhänge zu knüpfen , egal ob in D, oder in der Welt . Reisen ist eine Bereicherung ! Aber , keine Frage, ausser den wunderschönen Plätze , Städte , Land, Leute aus D kennenzulernen, von Nord bis Süd , sind reisen in der weite Welt ein Schmankerl ! ich gehöre eindeutig zu derjenigen die mit vollen Taschen Äpfeln von Bodesee nachhause kommen, aber auch mal für 17€ ganze Tag im Louvre verweile , ein schönes Parfume dort kaufe, ganz zu schweigen im Rotterdam ein leckeres frisch gefangener Fisch verspeise ! Oder hinter ein gut aussehender Kerl mach nachgucke - (durch die Sonnenbrille ....) also reisen mit eine tolle Begleitung - was braucht man denn mehr ?! dann kommt mann zurück nachhause, und merkt man , daß hier etwas mehr menschliche Offenheit , nicht schaden könnnnte .
@tigerweibchen

UNGLAUBLICH:
Tigerweibchen hat mit 16 Worten ANSTATT einer aussagefähigen Antwort Ihren Senf dazu gegeben zu meinem nachfolgenden Forum-Text.


Re: Toskana Deutschlands_Mandelblüten im März_Radeln

tigerweibchen1960 Beiträge: 134
von tigerweibchen1960 » 03.03.2021, 22:39
an Honeyman01, Basis-Mitglied

„Bitte schreib mich doch mal auf meiner Profilseite an,
denn ich bin zur Zeit kein Premium.“

_______________________________________________________________
Ich, Honeyman01, Basis-Mitglied, habe ZUVOR GESCHRIEBEN:

von honeyman01 » 03.03.2021, 12:20
@tigerweibchen:

Hallo Tigerweibchen!

DEINE INTERESSEN sind laut deiner aktuellen Visitenkartentext:
- Outdoor-Aktivitäten: Meine Frage: Wie sahen diese im begonnenen Jahr 2021, also mehr als zwei Monaten bei Dir in NRW aus und wie geht’s im Monat März 2021 weiter?

- Lieblingssport: Radfahren! Meine Frage: Wie sah das in den Monaten Januar und Februar 2021 bei dir in NRW aus, wie geht’s im Monat März 2021 weiter?

Eine grosse Bitte habe ich: DEINE MEINUNG: Andere ( 50+ler )Menschen „„SOLLTEN“ dies und das““ in DEINEM ANTWORTTEXT einmal weglassen.
Einfach bitte NUR VON DEINEM HANDELN IN DEINEM ALLTAG ausführlich berichten!


Fakt ist heute am 13. März 2021, also zehn Tage später: „Tigerweibchen“ HAT BIS HEUTE HIER IM FORUM „NICHT GEANTWORTET! auf den obigen Forum-Text von mir“.
Na sowas, die traut sich was .... :lol: :lol: oder gibt es eine Verpflichtung irgendeiner Art hier umgehend zu antworten bzw. zu reagieren?
Danke ValentinAK !
Ich musste den Text von honeyman01 erst 3mal lesen um zu verstehen, was er damit sagen will. :|
Ich hab jetzt entgültig genug von diesem "Rumgezicke" hier....
und bin dann mal weg !