Stefanie54 hat geschrieben: ...
...klasse finde ich auch unseren mann in hollywood, christoph waltz, in "inglourious basterds"....

Lustig fand ich in dem Film die Unkenntnis der deutschen Kultur.
Wo sie im Wald die Nazis töten drohen sie dem einen vorher mit
"... sonst wirst Du nie wieder ein Sauerkraut-Sandwich essen".
:lol:
institoris hat geschrieben:
Stefanie54 hat geschrieben: ...
...klasse finde ich auch unseren mann in hollywood, christoph waltz, in "inglourious basterds"....

Lustig fand ich in dem Film die Unkenntnis der deutschen Kultur.
Wo sie im Wald die Nazis töten drohen sie dem einen vorher mit
"... sonst wirst Du nie wieder ein Sauerkraut-Sandwich essen".
:lol:
...

..heißt der film : die Unkenntnis der deutschen Kultur. , kenne ich nicht.., welche schauspieler spielen mit?
Stefanie54 hat geschrieben:
institoris hat geschrieben:
Stefanie54 hat geschrieben: ...
...klasse finde ich auch unseren mann in hollywood, christoph waltz, in "inglourious basterds"....

Lustig fand ich in dem Film die Unkenntnis der deutschen Kultur.
Wo sie im Wald die Nazis töten drohen sie dem einen vorher mit
"... sonst wirst Du nie wieder ein Sauerkraut-Sandwich essen".
:lol:
...

..heißt der film : die Unkenntnis der deutschen Kultur. , kenne ich nicht.., welche schauspieler spielen mit?

"... in dem Film "Inglourious basterds" die Unkenntnis ..."
sollte es heissen.
Til Schweiger war auch nett als Hugo Stiglitz, der Jude, der 13 Gestapo-Offiziere umgebracht hat.
Christiane Krüger war hübsch,
Am besten war natürlich Christoph Waltz.
Sogar Daniel Brühl hat mir gefallen.
Einer der besten Filme von 2009.
institoris hat geschrieben:
Stefanie54 hat geschrieben:
institoris hat geschrieben:
Stefanie54 hat geschrieben: ...
...klasse finde ich auch unseren mann in hollywood, christoph waltz, in "inglourious basterds"....

Lustig fand ich in dem Film die Unkenntnis der deutschen Kultur.
Wo sie im Wald die Nazis töten drohen sie dem einen vorher mit
"... sonst wirst Du nie wieder ein Sauerkraut-Sandwich essen".
:lol:
...

..heißt der film : die Unkenntnis der deutschen Kultur. , kenne ich nicht.., welche schauspieler spielen mit?

"... in dem Film "Inglourious basterds" die Unkenntnis ..."
sollte es heissen.
Til Schweiger war auch nett als Hugo Stiglitz, der Jude, der 13 Gestapo-Offiziere umgebracht hat.
Christiane Krüger war hübsch,
Am besten war natürlich Christoph Waltz.
Sogar Daniel Brühl hat mir gefallen.
Einer der besten Filme von 2009.
....

....ich finde sowieso, wir haben im moment recht gute schauspieler vorzuweisen, einer meiner lieblinge:
Matthias schweighöfer...als marcel reich-ranicki in "mein leben" weltklasse, spitzenmäßig auch in "friendship".... :wink:
"Vergebung"
Insistorius - wurde der Film schon tatsächlich gespielt?
Sollte doch erst im Juni 2010 in die Kinos kommen.

Ich habe grad die "Verdammnis" gesehen - also Teil 2 von "Verblendung"

Du meinst doch die Bücher von Stieg Larsson, ja?

Gruss M.
Missmoon hat geschrieben: "Vergebung"
Insistorius - wurde der Film schon tatsächlich gespielt?
Sollte doch erst im Juni 2010 in die Kinos kommen.

Ich habe grad die "Verdammnis" gesehen - also Teil 2 von "Verblendung"

Du meinst doch die Bücher von Stieg Larsson, ja?

Gruss M.

Ich bitte um Vergebung, das war ein Tippfehler.
Ich habe nur "Verblendung" gesehen und das Buch gelesen.
"Verdammnis" läuft jetzt im Kino. "Vergebung" soll noch gedreht werden.
Alles von Stieg Larsson.
Der Titel von "Vergebung" lautet im Original "Män som hatar kvinnor", das bedeutet "Männer, die Frauen hassen"(engl."Men who hate women").
Das nächste auf meiner Liste ist "Shutter Island" von Scorsese.
Sehr gute Infos über Filme gibt es bei www.imdb.com(Internet Movie Database). Gibt es auch auf deutsch aber da fehlt vieles.
"Whatever works" ein wunderbarer Film von Woody Allen, letzten Sonnabend in OmU gesehen. Wird in die Reihe meiner Lieblingsfilme aufgenommen. Ein älterer (also etwa so alt wie wir) grantelnder Mann, der sich einer sehr jungen Frau annimmt, sie heiraten sogar, aber ich will nicht alles verraten. Herrliche Sprüche, wunderbarer teilweise sehr schwarzer Humor, einfach köstlich.
Meine anderen Lieblingsfilme sind übrigens Casablanca und Green Fried Tomatoes.
schrazie hat geschrieben: "Whatever works" ein wunderbarer Film von Woody Allen, letzten Sonnabend in OmU gesehen. Wird in die Reihe meiner Lieblingsfilme aufgenommen. Ein älterer (also etwa so alt wie wir) grantelnder Mann, der sich einer sehr jungen Frau annimmt, sie heiraten sogar, aber ich will nicht alles verraten. Herrliche Sprüche, wunderbarer teilweise sehr schwarzer Humor, einfach köstlich.
Meine anderen Lieblingsfilme sind übrigens Casablanca und Green Fried Tomatoes.

"Green Fried Tomatoes" ist ein Frauenfilm.
In Köln, schräg gegenüber vom Millowitsch-Theater, gibt es sogar ein Lokal, dass heisst "Whistle Stop Cafe".
"Whatever works" schaue ich mir auf jeden Fall noch an.
Der Grantler soll sich für den Lebensabend dem Menschenhass verschrieben haben.
Lieblingsfilme von mir sind u.a. "DasSiebenteSiegel"(Ingmar Bergman), "Angel Heart"(mit Robert de Niro, Mickey Rourke), "Leben des Brian"(Monty Python), "LA Crash", Tarantino-Filme, Haneke -Filme usw.
Wichtige Filme schau ich möglichst in OmU.
Habe mir am WE "Die Friseuse" angeschaut.

Absolut sehenswert.....tragik gepaart mit komik.

Gabriela Maria Schmeide.....eine tolle frau....selber schwer vom eigenen schicksal betroffen, mit einem schwerstbehinderten kind...
hab mir avatar in 3d angesehen.. wow!!
@ guggil

ich auch - schon zweimal und ein drittes mal bestimmt auch noch
Gestern -

"Giulias Verschwinden" - der 50. Geburtstag....

heitere Dialoge und Tiefgründiges - hervorragend gespielt Corinna Harfouch und Bruno Ganz - das Älterwerden in seiner ganzen Bandbreite.
"männer, die auf ziegen starren"
witzig!
"Shutter Island"
Di Caprio hat viele Träume und schlimme Erinnerungen. Und das in einer forensischen Klapsmühle.
Es gibt tolle Schauspieler(Max von Sydow ist 81 Jahre alt) und beeindruckende Bilder. "Das Kabinett des Dr. Caligari"(Stummfilm aus den 20er Jahren) hat wohl als Vorlage für die Romanvorlage gedient.
Düsterer Psychothriller, der mir ca. 30 Minuten zu lang war.
...gestern "Schwerkraft" mit dem brillianten Jürgen Vogel - super

auch die anderen Rollen bzw. Darsteller waren aussergewöhnlich gut besetzt.