ThinkRed hat geschrieben: Vielleicht ist das Junghähnchen ja ein Kapaun :wink:


Also ein Macker mit Federn :mrgreen:
So langsam glaube ich Mädels, könnte auch sein, dass ihr da einen Fehler macht.

Weil es gibt ja auch so Typen die sind wie soll ich das jetzt sagen, was war das Wort, ne nich‘ Macho, die sind Masochisten, denen geht da einer bei ab.
Na, ich denk, das Hähnchen meint, es wäre ein Pfau,
und schlägt Rad um Rad
ohne zu merken, daß es keine Federn hat :lol:

Das mag wohl masochistisch sein :roll:
Hühnerhalter wissen, daß ein neuer Hahn von einer Hennengruppe attackiert wird, schlimmstenfalls wird er getötet.

Das sich Menschen ebenso verhalten (beispielsweise in der Agression gegen Migranten ohne konkreten Grund) zeugt nicht gerade vom Fortschritt der Zivilisation. Es sollen auch schon Verletzungen mittels Tastatur vorgekommen sein.
Ja, beim Reinigen der Tasten soll schon manch Fingernagel abgebrochen sein :shock:
Diadem hat geschrieben: Wenn zu 3000 Hähnchen 100 Junghennen hinzukommen?

Die Hennen zerfleischen die Hähnchen und rupfen sich dann gegenseitig.
Sie schauen gackernd in die Runde, bedauern die entgangenen Freuden
aber sind voller Stolz auf ihr gelungenes Werk.

Und was passiert mit den 3 Bio-Hähnchen?


Ja ist das wirklich so?
Was würde wirklich geschehen?
DieGesellschafterin hat geschrieben: Die Hähnchen werden (…)zu Tausenden auf Transportbändern in Kammern gefahren nichtsahnend ihres kleinen Lebens,um dort vergast zu werden(

Das wäre ja fast noch human zu nennen, Ist aber zu teuer.
Deshalb werden die Küken meist einfach geschreddert.....

und es ist zu vermuten, dass die Hackmasse dann auch noch zu Geld gemacht wird: vlt. als Füllmittel in Produkten, die wir uns einverleiben oder auf den Körper schmieren.
[quote="DanielleJune"]Vorerst müsste geklärt werden:

Sind Junghühner bzw. auch - Hähnchen
nun TIERE oder VÖGEL?

"Klugscheißermodus"
biologisch gehören Hühner/Hähne zur Familie der Vögel
Warum hat denn mein Wasserhahn keine Federn und kann nicht fliegen?
:lol: :lol:
Hallo erry,

auch bei anderen Tieren, beispielsweise Schweinen gibt es blutige Keilereien zwischen Tieren, die sich nicht kennen und im Stall nicht ausweichen können.

Werden Hühner und Hähne gemeinsam aufgezogen, ist ein normaler Sozialverband entstanden, es gibt keine zu bekämpfenden Eindringlinge.
Hühner sind eigentlich nicht so doof, wie sie oft dargestellt werden, sie kennen etwa 100 Tiere ihrer Herde persönlich und es gibt eine feste Rangordnung.

Die Ursprungsfrage verstehe ich so, daß es darum geht, wie groß der Unterschied im Verhalten von Mensch und Huhn ist.

Mal abgesehen davon, daß einem Menschen ein halbes Hähnchen reicht, womit eine Henne nicht zufrieden ist.
lupinasolum der Mensch ist das dümmste Tier auf der Welt.
"Organplantationen."
Nie waren sie so wertvoll
wie heute!"

(Las ich in der Arztpraxis)
Was los ist ?

Es gibt Teflonbeschichtungen die halten ein Leben lang. Wenn nun Beratungsresistenz hinzukommt und nachhaltiger Entfall von Empathie überdeutlich zutage tritt hilft auch alle verbale Eloquenz nicht mehr weiter.

Wie dudelte es schon bei IDEAL in den 80ern -

in meinem Film bin ich der Star...
ich komm auch nur alleine klar...

Das ist los.

Weiter fällt mir der gute W. Busch ein:

...
Seht, da ist die Witwe Bolte,
Die das auch nicht gerne wollte.

Ihrer Hühner waren drei
Und ein stolzer Hahn dabei.
Max und Moritz dachten nun:
Was ist hier jetzt wohl zu tun? –
– Ganz geschwinde, eins, zwei, drei,
Schneiden sie sich Brot entzwei,

In vier Teile, jedes Stück
Wie ein kleiner Finger dick.
Diese binden sie an Fäden,
Übers Kreuz, ein Stück an jeden,
Und verlegen sie genau
In den Hof der guten Frau. –

Kaum hat dies der Hahn gesehen,
Fängt er auch schon an zu krähen:
Kikeriki! Kikikerikih!! –
Tak tak tak! – da kommen sie.

Hahn und Hühner schlucken munter
Jedes ein Stück Brot hinunter;
Aber als sie sich besinnen,
Konnte keines recht von hinnen.

In die Kreuz und in die Quer
Reißen sie sich hin und her,
Flattern auf und in die Höh',
Ach herrje, herrjemine!

Ach, sie bleiben an dem langen
Dürren Ast des Baumes hangen. –
– Und ihr Hals wird lang und länger,
Ihr Gesang wird bang und bänger;

Jedes legt noch schnell ein Ei,
...

Ja so war das bei dem alten Geflügel.
Biohühnchen hin oder her :mrgreen: