Ich denke dass es nicht wirklich nötig ist, Spaghetti Carbonara oder andere Speisen mit einem Bild erklären zu müssen :oops:

Surstelze mit Erdäpfelsalat

In der Tat: Speisen muss und kann man nicht mit Bildern „erklären“. Mir jedenfalls geht es hier allein um Ästhetik und die optische Vermittlung von Genuss. :D

Heute gibt's bei mir Wiener Schnitzel mit Preiselbeerenkompott, Petersilienkartoffeln und gemischten Salat. Dazu einen grünen Veltliner. Hmmm....

Bild





bei mir gab`s ganz einfach Kartoffelstampf,
ein ästhetisches Foto dazu gab`s nicht im Netz, zu einfach :wink:
Ich vermisse das ästhetische Bild vom grünen Veltliner...
Geklaute Fotos aus dem Netz sind überflüssig wie ein Kropf :roll:
Eigene Bilder sind ok., aber auch kein Muss.
Bei mir gab es Frikadellen und Endiviensalat.
@Verdandi
wenn schon "ästhetische" Fotos, dann selbstgemachte von den selbst gekochten Speisen, nur ein Vorschlag :D
@Shekinah
schenk dir ein Gläschen vom GrüVe ein , hast mehr davon als von einem äF
Skyr mit Banane und Blaubeeren angemacht.
Knoblauchbohnen, Lammsteak, Salzkartoffeln
Hmmmm Kalle, :D beam mir mal ´ne Portion
davon rüber ! :lol: :lol: :lol:

Tja, @Valentin, dein "Vorschlag" zielt leider ins Leere, weil du dich vorher nicht schlau gemacht hast: Hier kann man nur Grafikadressen von Bildern einfügen, die im Netz stehen. Meine privaten Fotos stehen dort nicht, haben also keine Grafikadresse und können somit hier nicht eingefügt werden (anders als in den Foren der Fotogruppe). :?


Bild

Gestern habe ich ein paar Pellkartoffeln mehr gekocht, aus denen ich mir heute einen zünftigen Kartoffelsalat mit Zwiebeln, Kapern, Oliven, Gewürz-Gürkchen und Kräutern zaubern werde. Ein paar Wiener Würstchen dazu (bei uns heißen die dünnen, länglichen Brühwürstchen so) – und es ist perfekt! :D


Der Vorschlag, sich ein Gläschen Wein einzuschenken, geht erst dann ins Leere, wenn das Glas leer getrunken ist ... :D
Verdandi, mit einem speziellen Programm kannst du auch hier Fotos einstellen, haben andere bereits schon getan. War da nicht mal was mit Quellenangabe von Bildern aus dem Netz? Doch doch, war und ist immer noch.

Valentin, für mich ist ein Bild des Veltlkiners besser, da ich mich dann alkoholfrei daran freuen kann, trinke grundsätzlich nichts Alkoholisches.

@ Shekinah, ich bin nicht interessiert daran, meine Bilder durch ein "spezielles Programm" im Netz abrufbar zu machen. Ich gehöre auch nicht zu den Hobby-Fotograf*innen, die ihr Essen erst einmal knipsen (bis es kalt geworden ist...); denn wenn ich gekocht habe, serviere und verspeise ich das Zubereitete lieber sofort ... Die leeren Teller und abgenagten Knochen wären da wirklich nicht sehr ästhetisch. :lol:
Ach ja, noch was: Es heißt hier ja nicht "Was hast Du heute gekocht?" ..sondern: "Was kochst Du heute?" - Woher soll das Foto davon denn schon vorher kommen? :roll:

Spaß beiseite: Die öffentlich z.V. stehenden Bilder sind natürlich viel schöner, und dürfen im Übrigen oft (z.B. die von "Pixabay") ganz ohne Quellenangabe genutzt werden.

So, jetzt gehts aber 'ran an den Kartoffelsalat. :wink:


Bei mir blieb die Küche kalt, da ich heute Abend essen gehe.

Ich habe Tartar aus Rindfleisch selbst fein geschnitten und gut gewürzt. Vor einiger Zeit sah ich das bei einem norddeutschen Fernsehkoch. Dessen Rezept reizte mich zum Selbermachen. Einen Teil des Tartars habe ich mit Hilfe eines Servierrings in der Pfanne auf einer Seite angebraten. Insgesamt war es viel Arbeit, aber ich hatte Spaß daran und geschmeckt hat es auch.
cron