Mejadra mit Lamm. Und da natürlich ein besonderer Gruss an Valentin !
Kalbshaxe, Kopfsalat, Brezenknödel (nicht für mich alleine :) )
Auberginen-Tomaten-Lasagne.

Die Auberginen in Längsscheiben dienen als "Teigplatten", die frischen Tomaten werden mit Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Zucker, S&P, zu stückiger dicker Sauce verkocht. Restaromen kommen von Parmesan und Basilikum. Topping Mozarella.
Bei mir ist heute "bescheidenes" Essen angesagt: Reiberdatschi (natürlich selbst gerieben) mit selbst gemachtem Apfelmus! Freu mich schon drauf.
Kalte Küche: Brot, Butter, Wurst & Käse, dazu eine leckere Salzgurke :-)
Habe heute frischen Mangold bekommen. Den gibt es morgen mit angedünsteten Schalotten & einer Koblauchzehe in Butter sautiert und dazu ein paar Erdäpfel.
Hallo Valentin! Das klingt hervorragend. So einfach, so wunderbar.
Mein heutiges Mittagessen "Grünkernbraten mit Gemüse" war leider nicht von mir gekocht ...
Heute gab es ein zähes Rindersteak, Salzkartoffeln und Rotkraut
Zarte, güne Erbsensuppe, werde nie wieder in Dose kaufen, zu weich sind die Dinge, schmeckt aber trotzdem, mit Grießnockerl, die Gemüse, die ich mitkoche, fliegen raus, mag ich nicht :oops:

Heute beim FoodShering gan wieder Säcke von Kartoffel, Salate, Obst, viele Apfel, Banane, Orangen, Pilze, usw.
Brote, Brötchen waren alle, nur noch Krümel .

3.
Bohnen...Bohnen...Bohnen...
der Gefrierschrank voll aus letzter Ernte.
Also Bohnengemüse mit Kartoffelbrei und ein kleines Kassler dazu
Grützwurst, Sauerkohl, Salzkartoffeln
ValentinAK hat geschrieben: Habe heute frischen Mangold bekommen. Den gibt es morgen mit angedünsteten Schalotten & einer Koblauchzehe in Butter sautiert und dazu ein paar Erdäpfel.

Frischer Mangold im Februar ist eine wahre Rarität :-) Wenn du den Mangold wirklich "mit Butter sautiert" hast, ist das Ergebnis schwarz. Butter verträgt die zum sautieren benötigten 160 bis zu 250 Grad nicht wirklich. Wahrscheinlich doch eher gedünstet ...
__________

Heute jibbet Riievkoche (in der "Freiluftküche" gebruzzelt) mit Räucherlachs und einem Kleckschen Crème double.

Dazu MM Kölsch :-)
@Malzmueller
Schön grün und ganz und gar nicht schwarz, so wurde und wird der mit Butter sautierte Mangold immer bei mir. Glaub mir, ich kann kochen ... :lol:
Heute koche ich gar nichts :)
(na ja, Frühstück gab es schon, aber das nenn ich nicht kochen).
Ich bin zu einem Raclette eingeladen, freue mich darauf.....
Karamelisierter Fenchel mit Mozzarella (mangels Ziegenquark)
... das Highlight sind für mich die Fenchelsamen ....

Malzmueller hat geschrieben:
ValentinAK hat geschrieben: ... Wenn du den Mangold wirklich "mit Butter sautiert" hast, ist das Ergebnis schwarz. Butter verträgt die zum sautieren benötigten 160 bis zu 250 Grad nicht wirklich. Wahrscheinlich doch eher gedünstet ...


Ich habe den Fenchel in einer Butter-Ölmischung sautiert, damit die Butter nicht verbrennt. Und ich gehe mal davon aus, dass das Sautieren des Mangolds deswegen so problemlos funktioniert, weil er so wasserhaltig ist und so die Temperatur herunterreguliert wird.

Wir sollten mal Fotos einführen... :D