OldChatterhand hat geschrieben: Ento62,

du scheinst gut aussehen, so dass wahrscheinlich egal ist, was für Mode du trägst. Überhaupt sollten wir in unserem Alter altersgerechte Kleidung tragen. Dein John Joop ist für mich kein Vorbild, mag er auch noch so schreien.

Wichtig sollte in unserem Alter hauptsächlich sein, dass wir mehr als einmal in der Woche die Unterwäsche wechseln, wegen der Interkontinenz, die viele von uns ja schon überfallen hat.

Aber ansonsten überzeugt mich eine nette Ausstrahlung und ein lieber Blick einer Dame mehr als ihre Kleidung. Ohnehin möchten doch viele Männer, jedenfalls bei jüngeren Frauen auch eher wissen, was sich hinter der Kleidung verbirgt und ob sie einen gewissen Grad an Intelligenz aufweist, der möglichst den eigenen Grad nicht übersteigen sollte, da es sonst für uns Männer recht anstrengend werden kann.


Wir Mädels hier schauen ALLE gut aus! :idea:
Ehrlich?
Was für eine Frage Barbera.....ich würde Euch alle gleich heiraten......allerdings wäre dann das Problem mit den vielen Schwiegermüttern.......lach.

Gehen wir wieder zurück zum Thema Mode.....habe ein Gedicht gefunden wo ein frisch vermählter Mann vor dem Laden geduldig auf sein Portemmonnaie wartet, das mit seiner Frau in ein Kleidergeschäft reingegangen ist um eine Bluse zu kaufen.

Wenn Frau'n was kaufen, das geht flink.
Ich weiß, wie's meinem Freund erging.
Der, jungvermählt, wollt' in der Früh'
mal ins Büro, da sagte sie:
"Laß mich ein Stückchen mit dir gehn."
Dann blieb sie vor 'nem Laden stehn.
"Dein Port'monnaie! Bin gleich zurück,
es dauert nur 'nen Augenblick.
Bleib draußen", sprach Frau Suse,
"ich kauf mir bloß 'ne Bluse."

Nun geht sie rein, "nen Augenblick."
Ihr Mann, sehr heiter, bleibt zurück.
Er freut sich, 's Wetter ist sehr schön,
sieht Kinder, die zur Schule gehn,
und sie sagt drinnen zur Mamsell:
" 'ne blaue Bluse, aber schnell!"
Nun schleppt man alle blauen rein,
und nach 'ner Stunde sagt sie: "Nein,
ich finde keine nette,
ich möcht' 'ne violette."

Nun packt man violette aus.
Ihr Mann, geduldig, steht vorm Haus,
denkt: "Ziemlich lange währt so'n Kauf",
geht auf und ab und ab und auf,
und sie sagt drinnen: "Das ist nett!
Wie kam ich nur auf violett?
Da fällt mir ein, Frau Doktor Schmidt
geht immer mit der Mode mit,
und sie trägt jetzt 'ne gelbe.
Ach, geb'n Sie mir dieselbe.

Nun packt man alle gelben aus.
Ihr Mann wird hungrig vor dem Haus.
Der Mittag naht, die Sonne sticht,
die Kinder komm'n vom Unterricht.
Und sie sucht drin und sagt alsdann:
"Was geht Frau Doktor Schmidt mich an?
Wie kam ich auf 'ne gelbe nur?
Es wird ja Frühling, die Natur
zeigt frohe Hoffnungsmiene,
ach, geb'n Sie mir 'ne grüne."

Nun packt man alle grünen aus.
Ihr Mann ist matt und seufzt vorm Haus:
"Gern kauf't ich 'ne Zigarre mir,
doch's Port'monnaie, das ist bei ihr."
Und sie sagt drin: "Beim Sonnenschein,
da wird das Grün zu dunkel sein."
Da schaut er rein. Mein Port'monnaie",
sie sagt: " 'nen Augenblick noch. Geh!
Ich bin ja gleich zur Stelle.
Ach, geb'n Sie mir 'ne helle."

Nun packt man alle hellen aus.
Da gibt's ein Ungewitter drauß'.
Es regnet bis zum Abendrot.
Ihm fehlt ein Schirm und's Abendbrot.
Und sie sagt drinnen zur Mamsell:
"So'n Wetter heut, und dazu hell?
Und überhaupt, wir haben bald
April, da wird's oft naß und kalt,
dann bin ich die Blamierte.
Ach, geb'n Sie 'ne karierte."

Nun packt man die karierten aus,
und er stöhnt, frei nach Goethe, drauß´:
"Was ewig weiblich, zieht uns an.
Das Weib, das zieht sich ewig an."
Und sie probt drin und sagt entsetzt:
"Was, Nummer vierundvierzig jetzt?
Nicht zweiundvierzig, schlank und schick?
Dann nichts Kariertes, das macht dick."
Ihr Blick zur Taille schweifte.
"Dann geb'n Sie 'ne gestreifte."

Nun packt man die gestreiften aus.
Ihr Mann, der wankt und röchelt drauß':
"Ein'n Augenblick!" Das war ihr Wort!
Dann fällt er um, man trägt ihn fort.
Dann kommt sie mit ner roten raus.
"Hier bin ich schon!" ruft sie froh aus
und schreit: "Mein Mann! Mein Glück!
Gott, ist er tot? Ein'n Augenblick!"
Und in den Laden starrt se:
"Dann geb'n Sie mir 'ne schwarze."

Otto Reutter
:lol: :lol:
@ Bruce Willis,

Sag mal, ist das karierte Pyjamaoberteil, das Du auf dem Profilfoto trägst, auch aus Flanell ?
Kennt ihr das vom Erich Kästner?
Ich möchte - bitte, betonen, dass das Gedicht nicht von mir ist !!!

Sind sie nicht pfuiteuflisch anzuschauen?
Plötzlich färben sich die Klassefrauen,
weil es Mode ist, die Nägel rot!
Wenn es Mode wird, sie abzukauen
oder mit dem Hammer blauzuhauen,
tun sie’s auch. Und freuen sich halbtot....

usw ....

Der Rest ist im Internet nachzulesen.
Es war so nett mit Ento62; nun ist sie wieder weg. Schade!
Da weiß jemand, warum sie sich abgemeldet hat.
Nur ich weiß wieder mal von nichts. :(
@ rheinnixe

Ich weiß auch von nichts.
Gestern hatte sie noch Kommentare gepostet........
@ Rheinnixe und Chauchat

Sie war verärgert, weil man ihr Profilbild wieder gelöscht hat, vielleicht ist das der Grund, dass sie gegangen ist..
S C H A D E :!:
Vielleicht kommt sie wieder. :(
Hatte heute Morgen noch Kontakt mit ihr. Von Abmelden war da keine Rede. So schade, eine so liebenswerte Person.
schließe mich euch an.....
Sie hat heut morgen 05:46 noch in leonettas Blog gepostet.
Und sich offenbar nicht nur einfach nochmal aufs Ohr gelegt.
chauchat hat geschrieben: @ Bruce Willis,

Sag mal, ist das karierte Pyjamaoberteil, das Du auf dem Profilfoto trägst, auch aus Flanell ?


Das Foto wurde zwar im Januar dieses Jahres gemacht, ist aber nicht aus Flanell......möchtest Du denn dass ich es ausziehe?......grins
was lese ich da? Meine petite Schtroumpfette chérie hat sich abgemeldet......das macht mich echt traurig......ich habe so gerne Ihre Beiträge und Blogs gelesen.

Das ist eine Katastrophe......bitte, komm wieder zurück! Wir vermissen Dich.