Deine nicht-EU-fähigen Äpfel kamen mir nochmal in den Sinn, Ragwurz.
Genau auf die hab ich es auch immer abgesehen :wink:
und nehme dafür auch mal Mühe, Kilometer oder Kosten auf mich.
Eigentlich sollten die unbedingt wieder -fähig werden,
nicht nur weil sie nach was schmecken, sondern auch von vielen Apfel-Allergikern vertragen werden.
Ach so - und für den Bogen zu den kleinen Gefiederten -
hörte ich gerade auf meiner Runde Fasan, Taube, Buchfink,
den kleine Mönch und bestimmt noch ein paar mehr Frühlingsstimmen.
Dazu das laue Lüftchen um die Nase und überall die kleinen Blüher spriesen sehen - :D
Mir immer ein Rätsel, wie man sich mit zwei gesunden Beinen an so einem
Tag ins Auto setzen kann. :roll:
Momentan sind meine Terrassenbesucher ausser Rand und Band - weil in der Paarfindung, sprich - nicht zurechnungsfähig (meine jedenfalls). Nun flog mir gestern ein Rotkehlchen gegen mein Wohnzimmerfenster, GsD erholte es sich nach einiger Zeit ruhigen Vorsichhinsitzens. Aber ich werde wieder an den großen Fensterfronten tagsüber die Rolladen halb herunterlassen, wer will schon so ein kleines Kerlchen auf dem Gewissen haben.

Vielleicht eine Anregung, dass mit den Rolladen.

Aber auch die in untenstehendem Artikel erwähnte Lösung werde ich mir für die Zukunft mal genauer ansehen

https://www.biooekonomie-bw.de/de/fachb ... rscheiben/
Und bei den beginnenden Frühling ist nun ein Vogelgezwitscher hier losgegangen was von morgens in der früh bis zum späten Abend geht.
Die Amsel höre ich schon wenn es noch Dunkel ist.
Die Brutzeit beginnt ja nun auch und die Meisen sind schon fleißig an den Nistkästen zu Gange.
@Ragwurz

Danke für den Link! Das liest sich ziemlich vielversprechend.
So hatte ich mir z.B. noch nie Gedanken über innere Verletzungen bei diesen Bruchpiloten gemacht. Sie flogen ja immer wieder davon...

Weisst du etwas über Bezugsquellen und Preis?
Malu, schau doch bei den untenstehenden Adressen einmal nach. Ich selbst werde auch Kontakt aufnehmen und mir Unterlagen senden lassen, bzw. sehe gerade, dass alle Fragen sehr gut beantwortet werden.

http://www.drkolbe.de/

https://www.lfu.bayern.de/buerger/doc/u ... meiden.pdf
Danke, liebe Ragwurz, für die Links, die wirklich einiges an Info hergeben.

Ich werde in nächster Zeit mal schauen, ob es den Stift und/oder die Folie auch in der Schweiz gibt. Ich finde, bei den doch humanen Preisen lohnt es sich ganz sicher, diese Methode auszuprobieren.
Gestern an meinem Futterhäuschen.

Wer kennt ihn, den hübschen kleinen Vogel.

P1020341 (640x468).jpg


P1020340 (640x459).jpg

Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hallo, Joker,

das ist wohl ein Stieglitz.

Auf folgender Seite ist er auch abgebildet.

http://www.brodowski-fotografie.de/vorw ... richt.html
@Edelinde

vielen Dank.
Das war eine schnelle Antwort

Einen schönen sonnigen Tag

Joker_
Er wird auch als Distelfink bezeichnet.
Danke -HurdyGurdy

:D
Auch in diesem Jahr habe ich wieder ein Kohlmeisenpaar zur Untermiete.
Die Jungen sind bereits geschlüpft und die Eltern schwer mit der Fütterung
beschäftigt. Wie viele Junge zu versorgen sind, kann ich nicht sagen.
Nur, dass eine Menge in dem Kasten los ist und die Eltern sehr, sehr fleissig sind.

Ich finde, der auf dem Kasten sitzende Elternteil sieht ziemlich fertig aus :wink:

Untermieter.JPG
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Kohlmeise mit Futter.JPG
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hast du den Schweglerkasten einfach so auf die Brüstung gestellt?
Na der könnte bei Sturm ja herunterfallen.
Am besten irgendwie am Geländer befestigen.
So steht er schon seit Jahren. Der Schwegler-Kasten ist in sich so schwer, dass noch nie etwas passiert ist. Die alljährliche Meisenbrut - manches Mal auch zwei - ist gut bei mir aufgehoben.
cron