Sommer0511 hat geschrieben: seid zufrieden und glücklich


Wie sinnig ist denn diese Aufforderung?!
:lol:
Seid ihr nicht gerade Pflegepersonal und Krankenpfleger oder Krankenschwestern wünsche ich Euch allen hier, dass für euch das Jahr 2021 ebenso unprätentiös und ruhig abläuft, wie das nun zu Ende gehende Jahr 2020. Ich jedenfalls fand des gut, dass in diesem Jahr weniger Hektik war als in den vergangenen Jahren, auch wenn ich selbst davon nicht allzuviel mitbekommen habe.

Möglicherweise wird aber das Jahr 2021 für einige von uns auch Krankheit, Leid und Tod mit sich bringen. Also nutzen wir die uns verbleibende Zeit so gut es geht. Schön, dass wir unseren Todestag nicht voraussehen können.

In diesem Sinne: Kommt gut ins Jahr 2021.
Sommer0511 hat geschrieben: Ihr Lieben,
wie habt ihr die Weihnachtszeit verbracht und was steht noch bis Neujahr bei euch an?

Wer achtest auf dich und schaut, das es dir gut geht?

Nun möchte ich auch von mir berichten,
mein Sohn war zu meinem Geburtstag bis Weihnachten bei mir.
Die heilige Nacht habe ich mit 2 Freunden im Garten am Feuer/ Grill verbracht

Am 25. bin ich im ICE ( fast leer) mit tollem Service und Mitarbeitern der DB zu meiner Tochter nach Bayern gefahren.
Hier weht der C 19 Wind merklich straffer als in Hannover.

Wir kochen, grillen, basteln, spielen Skat und Aktiviti, stricken, häkeln, schwimmen und lachen gemeinsam

Es ist für mich ein tolle und entschleunigte Zeit mit viel Liebe meiner Kinder und Freunde.
Am 30. fahre ich zurück und werde bereits jetzt über die DB App bezüglich meiner gebuchten Fahrt auf dem laufenden gehalten.

Silvester steht bei mir noch in den Sternen, bin aber guter Hoffnung, dass ich nicht allein sein werde.




ich hasse es, wenn ich als " ihr lieben " bezeichnet werde
Himmel, da ist jemand nett und das ist auch wieder nicht richtig.
Beatrixe seh ich auch so... :cry:
Ich finde das:
"Ihr Lieben,
wie habt ihr die Weihnachtszeit verbracht und was steht noch bis Neujahr bei euch an?"...

Etwas distanzlos. Menschen gegenüber, die man garnicht kennt. Und wieso sollte ich jemandem, den ich nicht kenne, über mich berichten? Mach ich nicht.
Ich danke allen für die ehrlichen und aufrichtigen Beiträge,
deren Inhalt für sich spricht
und keinerlei Kommentare von mir bedarf.

Zeigt es doch wie viel Liebe, Vertrauen und Respekt in jeden von uns wohnt

Ein schönes und glückliches 2021 an alle, die es lesen...

( es sind schließlich bald 1.000 in 4 Tagen)
Muss man eigentlich jedes Wort auf die Waage legen?
Mehr Gelassenheit wäre ein Vorsatz für das neue Jahr.
Ich wünsche uns für
2021
...dass *Corona* wieder Bier ist
...dass wir, wenn wir uns wiedersehen, wieder einen Schritt nach *vorne* machen können und nicht mehr zurück
...dass *Positiv* wieder etwas Positives ist
...dass *Tests* wieder in der Schule stattfinden
...dass *Isolieren* wieder für Häuser und Kabel gilt
...dass man mit einer *Maske* Karneval feiern kann
...und dass *Donald* wieder eine Ente ist.
translation hat geschrieben: Ich finde das:
"Ihr Lieben,
wie habt ihr die Weihnachtszeit verbracht und was steht noch bis Neujahr bei euch an?"...

Etwas distanzlos. Menschen gegenüber, die man garnicht kennt. Und wieso sollte ich jemandem, den ich nicht kenne, über mich berichten? Mach ich nicht.





Von der Threaderöffnerin wurde ja nicht nur diese Frage gestellt, sondern sie hat ja auch von sich berichtet. Die Frage alleine hätte ich auch nicht gut gefunden.



Es bleibt doch jedem selbst überlassen, ob er oder sie darauf eingehen möchte.

Ich werde hier auch nicht berichten wie ich Weihnachten bis Neujahr verbracht habe und hätte wahrscheinlich diese Frage so auch nicht gestellt.

Wenn überhaupt hätte ich erst berichtet und dann gefragt, ob noch jemand etwas dazu schreiben möchte.

Gottseidank sind wir unterschiedlich und agieren jeder auf seine Weise.
Vielleicht
stelle ich einen neuen Beitrag in eine andere Rubrik

Was ist der Unterschied von

allein und einsam ?
Sommer0511 hat geschrieben: Vielleicht
stelle ich einen neuen Beitrag in eine andere Rubrik

Denn man tau!
[quote="Sommer0511"]Ja, es stimmt....
Es ist ruhig....
Deutschland hält den Atem an,
oder kommt zur Besinnung
oder die Stille vor dem Sturm?
/quote]

Ich denke dass diese Stille einen anderen Grund hat, nämlich dass die sinnlose Knallerei behördlich verboten wurde, in DE genauso wie auch bei uns und sicher auch in vielen anderen Ländern.
Zur Besinnung gekommen ....? Wenn ich die vielen Berichte über das "abstandslose" Gedränge in den Skigebieten oder auch Demonstrationen ohne jegliche Einhaltung der verordneten Regeln lese, dann merke ich von Besinnung nicht sehr viel.
Betrifft ja nicht die Allgemeinheit aber terotzdem noch viel zu viele der unbelehrbaren Ignoranten.
Unseren Enkel haben wir verboten Feuerwerkskörper zu kaufen und sie hielten sich auch daran.
Doch dann wurde im Ort um Mitternacht eine halbe Stunde lang geschossen!
Bis jetzt kamen von ihnen noch keine Kommentare. :?
Ich war über die Feiertage in Südafrika mit Freunden bei Freunden

Wir haben getanzt, getrunken und gesungen


Danach mußte ich 2 Tests machen und nach 6 Tagen noch einen

Ganz schön teuer so ein tolles Weihnachten
cron