Nightcloud hat geschrieben: Also aufmischen möchte ich hier garnichts, sondern interressiere mich einfach für das Thema! Und jemanden Naiv zu nennen ist eigentlich nie besonders nett, man könnte es ehr als unerfahren bezeichnen :( !!!!


Naiv ist ja wohl mehr im Sinne von UNBEDARFT zu verstehen, und das stimmt auf diesem Gebiet eben fast immer.
Es geht hier auch nicht darum ob es überhaupt Geister gibt oder ob man an "sowas" glaubt, sondern darum, dass es in der eigenen Psyche oft unerkannte Kräfte oder Anlagen gibt, die expandieren wollen und eine Pforte suchen um auszubrechen. Zumindest in bestehenden Partnerschaften spürt man sofort die beginnenden Risse in den Beziehungen, so ähnlich wie bei der Einnahme von homöopathischen Hochpotenzen. Die sollen ja auch keine Nebenwirkungen oder Erstverschlimmerungen haben, außer dass Paarbindungen zerbrechen können, wenn man es vor der Einnahme nicht weiß.
"dass es in der eigenen Psyche oft unerkannte Kräfte oder Anlagen gibt, die expandieren wollen"


stimmt, bei den Texten von @fumeria geht es mir öfter so
einsam99 hat geschrieben: "dass es in der eigenen Psyche oft unerkannte Kräfte oder Anlagen gibt, die expandieren wollen"


stimmt, bei den Texten von @fumeria geht es mir öfter so


Hhahaha, nimm es einfach als Zeichen, dass Du noch lebst.
wahrscheinlich spielen mir die Sterne was vor und ich bin schon leblos

muss ich mal Pendel schwingen oder homöopathische KO-Tropfen nehmen
einsam99 hat geschrieben: wahrscheinlich spielen mir die Sterne was vor und ich bin schon leblos

muss ich mal Pendel schwingen oder homöopathische KO-Tropfen nehmen


Ja als selbsternannter Sektenbeauftragter und eingebildeter Politischkorrektheitsvertreter solltest Du das aus moralischen Selbstgefährdungsgründen wirklich recht schnell angehen.
Also.......finde es schade das sich wegen dem Thema Leute gegenseitig angehen! Habe mich einfach mal wo anders informiert und bin zu der Überzeugung gekommen das es schlichtweg Hokus pokus ist daran zu glauben das sich Verstorbene über ein Stück geschnitztes Holz uns mitteilen wollen! Ebenso wie irgend welche Körner zu essen um dann die Geister sammt Samen wieder in die Toilette zu entsorgen (Sorry Fumaria, aber so etwas seltsames habe ich noch nie gehört). Ich denke das Hexenbretter ehr ein Mittel sind um mit seinem eigenen Unterbewustsein in Kontakt zu treten.
Nigthcloud, ich wollte Dir nicht in boshafter Weise zu nahe treten. Ja, Du hast recht, “unerfahren“ oder vielleicht unbedarft wäre passender ausgedrückt.
Im Übrigen sehe ich es so ähnlich, wie Du.
Auch Tarotkarten sind nur ein Medium, die das eigene Unterbewußte ansprechen und an die Oberfläche bringen können.
Labile Menschen können damit nicht immer umgehen und verstricken sich schnell in esoterischen Gefilden.
Was ich Dir nicht unterstelle.
Vielleicht tragen wir alle unsere “Dämonen“ in unserem Unterbewußtsein herum.
Eine Metapher für Kräfte in uns, die wir nicht immer steuern können.
Die wir vielleicht auch gar nicht erst wecken sollten.
Der Mensch und seine Psyche sind ja hochkomplexe Gebilde.
Ich denke da an den Spruch :
“Die Geister, die ich rief.....“
Oder an das Öffnen der Büchse der Pandorra.
Alte Metaphern, die nicht unweise sind.
@Nightcloud, nur weil Du etwas noch nicht gehört hast, muss es ja kein Unsinn sein. Besonders dann, wenn Hunderttausende daran glauben wollen und/oder sich damit bestimmte Wirkungen oder Erscheinungen am besten erklären lassen. Das was Du heute Unterbewusstsein nennst, das waren sprachlich früher halt die Ahnengeister. Es geht in der Esoterik viel öfter um die Bilder als um die Begriffe, denn die Sprache der Seele sind eben die Bilder. Ih kann Dur noch etwas verraten, es spielt keine Rolle was Du glaubst sondern nur das was Du tust.
Also auch wenn Du nicht an das Witchboard glauben willst oder kannst, aber dennoch Regel konform damit damit herumspielst, werden sich Zugänge zu Energien öffnen, ob Du das gewollt hast oder nicht. Soweit mein Rat an Dich und zugleich sage ich aber auch: "wer nichts wagst, der auch nichts gewinnt".
Kannst ja mal mit den Lottozahlen anfangen so wie die misten Anderen auch .
Diana_Maria hat geschrieben: Nigthcloud, ich wollte Dir nicht in boshafter Weise zu nahe treten. Ja, Du hast recht, “unerfahren“ oder vielleicht unbedarft wäre passender ausgedrückt.
..............
Ich denke da an den Spruch :
“Die Geister, die ich rief.....“
Oder an das Öffnen der Büchse der Pandorra.
Alte Metaphern, die nicht unweise sind.


Zum Glück ist es in der Regel so, dass bei unerfahrenen Eleven einen Schuss vor den Bug erhalten. Sie werden bei ihrer Suche entweder erschreckt oder durch Ergebnislosigkeit gelangweilt um den eingeschlagenen Pfad wieder zu verlassen. Auch hier scheint das zum Glück ja zu funktionieren, denn die Anderswelt darf nicht jeder betreten.
Hm.......dann bin ich wohl wirklich nicht für die Welt der Geister oder Toten geeignet :D , werde das Witchboard einfach als hübsche Deko benutzen.
ich lehne mich entspannt zurück und genieße diesen Hokuspokus hier,,,aus der Anderwelt
einsam99 hat geschrieben: ich lehne mich entspannt zurück und genieße diesen Hokuspokus hier,,,aus der Anderwelt



"Normalos" bleibt in der Regel ja wohl auch nichts anderes übrig! *lach*
:wink:
Fumaria1 hat geschrieben: Besonders dann, wenn Hunderttausende daran glauben wollen ... .

Irgendein berühmter Mann sagte mal :
"Scheisse muss schmecken, Millionen Fliegen können nicht irren"
Frueher_Adonis hat geschrieben: Irgendein berühmter Mann sagte mal :
"Scheisse muss schmecken, Millionen Fliegen können nicht irren"


Das war ja klar, wenn erst einmal ein Normalo seine unqualifizierten Sprüche ungeschoren ablassen kann, dann kommen immer mehr von denen, nur um Beinchen-heben zu üben und ihre Duftmarken zu hinterlassen. *lach*
cron