Interessanter Vortrag:

https://youtu.be/Z0mACwH2mjY

Prof. Dr. Manfred Spitzer
Habs mir angeschaut. Dauert ja lange. Aber es lohnt sich. Danke für diesen Link.
Freut mich Paulus!
Man sollte die Ergebnisse den Eltern von Babys näher bringen!
Ich habe da mal ein paar echte Experten gefragt, was Sie von dieser Stunde halten. Persönlich hatte mich das ganze überzeugt. Aber da habe ich wohl ein Fass aufgemacht. Der Referent ist wohl das schwarze Schaf in der Bildungsoffensive. So gibt es wie immer mehrere Meinungen, viele Erkenntnisse und ganz wenig was mein Leben noch verändert.
Ja, wir können nur mehr bei unseren Enkel, falls vorhanden, positiv wirken oder diese Erkenntnisse an Junge weitergeben.
Ich bin Biologin und finde von da her seine Aussagen richtig und logisch.
Danke für den interessanten Link ! Ich finde, gut und plausibel erklärt. Natürlich wird sowas sehr kontrovers diskutiert.
Aber wir nutzen für uns doch leider auch oft die bequeme Art und tragen damit zur Verdummung bei (Speicher von TEL.Nr., Navi). Gegensteuern können wir allerdings mit exzellent aufgebauten Computerspielen (z.B. Big Brain von Wii).
Die Enkel kann man auch nur in der Richtung beeinflussen, oder wenn räumlich möglich, mitspielen lassen.
Auch im Bildungssystem ließe sich da einiges machen. Vor Jahren sah ich, daß über ein Jugendprojekt in Amerika ein Spiel für den Biologieunterricht zum Thema „Mein Körper“ entwickelt war. Leider weiß ich nichts Näheres mehr. Aber man mußte eine Aufgabe lösen, dabei waren verschiedene Wege möglich, die teilweise in die Sackgasse gingen, also wieder von vorn. Es waren sehr viele Wiederholungen dabei und die Jugendlichen haben mit Begeisterung gespielt und zweifellos mehr gelernt als mit den herkömmlichen Methoden.
Zu hoffen bleibt, daß die neue Technik, der wir ja nicht entrinnen können, zur Verfügung steht bevor das Hirn zu sehr degeneriert ist.