Segeln ist einfach etwas Schönes.
Zehn Jahre hatte ich mit meinen Kindern eine X-79 (79 hat nichts mit der Größe zu tun). Die Brüder J. und auch Oluf J. zeichnen tolle Boote.
Wir segelten nach Helgoland, ins Kattegat, nach Schweden und Kopenhagen. Dort an der großen Marina bei der Meerjungfrau vorbei, mitten ins Zentrum, Wilders Plads, direkt vor ein Restaurant, hyggelig. Das Reserviert-Schild war fast so groß wie unser Boot und weil so wenig Platz war, konnten wir den AB nicht hochklappen.
Mit dem Boot haben wir Segeln gelernt, die Kinder haben Verantwortung gelernt.
Minimalistisch gesegelt entwickelten wir mit dem kleinen Boot großes Potential.
Da hast Du recht Bullifan.
Segeln ist wirklich etwas sehr Schönes.

Leider werde ich seekrank.
Beim letzten Mal ist es mir gelungen, diese zu überwinden.
Leider hatte ich danach 14 Tage „starken Seegang“ an Land.
Das heißt, dass ich ziemlich unsicher auf den Beinen war.

Die Verlockung ist groß, es nochmals mit einer sogenannten „blauen Reise“ im Mittelmeer zu versuchen, allerdings weiß ich nicht ob ich nochmals dafür 14 Tage die Art von Schwindel in Kauf nehmen möchte.

Dir wünsche ich noch sehr viele schöne Stunden auf dem Wasser.
Bullifan hat geschrieben: Segeln ist einfach etwas Schönes.
Zehn Jahre hatte ich mit meinen Kindern eine X-79 (79 hat nichts mit der Größe zu tun).

Hatte zwar keine X-79, weiß aber, dass sie 7,96 m lang ist. Hat also doch etwas mit der Länge zu tun!
Bootslängen werden meist in feet angegeben, wie X-37 und ich wollte hier nicht mit der Größe prollen ;)