Hallo ihr Lieben,
wohin geht ihr an Sylvester mit euren Tieren und um euer Auto vor weiteren Brandflecken zu schützen in der Sylvesternacht?
Bin dankbar für Tipps im Raum Köln!
Euch ein schönes Fest und einen fröhlichen,unbeschwerten Jahreswechsel!
Hexchen
Wenn du ein Tier hast, zuhause bleiben.
Und Auto in eine Garage stellen.
Lade doch einfach Gäste zu Dir nach Hause ein.

Eine meiner Freundinnen hat zwei Hunde. Sie hat mich und noch ein paar Leute für Silvester eingeladen. Wir kochen, plaudern, lachen und essen zusammen. Das wird wieder ein unterhaltsamer Abend :D
Da ich bedingt durch ein Augenleiden keine Chance auf einen Führerschein habe (ich kann nicht abschätzen) habe ich leider nicht die Möglichkeit mit Flocki (meinem Hundeweib) irgendwo hinzufahren, wo es keine Knallerei gibt.
3 mal war ich mit ihr an der Mosel im Fehrienpark Eurostrand (habe mich vom Taxiunternehmen in Leiwen abholen lassen, der hat uns auch wieder nach Köln gebracht.
Doch leider hat dort in Eurostrand der Besitzer gewechselt, so dass Essen und Programm sehr nachgelassen hat.
Ich werde also nicht mehr hinfahren.
Die Knallerei in Köln ist schlimm, da sie ja schon weit vor Silvester beginnt, Flocki ist sehr ängstlich, ein Knall und sie will nur noch ins Haus, schnuppert nicht mehr und macht auch nichts mehr.
In Leiwen hat sie von allem dem nichts mitbekommen, unser Studio lag weit genug vom Haupthaus entfernt, das Feuerwerk dauerte nur 10 Minuten und war auf Optik und nicht auf Knallerei ausgelegt.
Ich hoffe, dass es diesmal in Köln nicht so schlimm wird.
Die Knallerei finde ich ohnehin überflüssig, das Geld was da in die Luft gepustet wird solle mann lieber zu 80% für Altenheime und 20 % für Tierheime spenden, da ist das Geld sicher sinnvoller investiert.
@tiggi & @Melissa
Daumen hoch, so einfach ist es doch .... Silvester einfach gemütlich und ruhig zu Hause verbringen und auch ohne Schampus um Mitternacht und Knallerei dreht sich die Welt weiter und am nächsten Tag ist immer wieder Neujahr :D
Es soll sogar welche geben, die haben so einen Knall, dass sie den Knall nicht hören, sogar den an Silvester. Und Feuerwerk soll es an Silvester auch öfter geben sagte mir mal einer von der Feuerwehr.
@ValentinAK
Gemütlich zuhause werde ich versuchen, nur leider wird um unser Haus herum geknallt was das Zeug hält, kann mein Haus ja leider nicht schalldicht machen, damit Flocki nichts von der Knallerei mitbekommt.
Es gibt ja auch die Idioten, die schon Tage vorher knallen.
Das verkaufen und kaufen von Feuerwerk sollte einfach verboten werden.
Aber da traut sich ja keine Regierung ran. Leider.
Irgendwie werden Flocki und ich die Stunden überstehen, wie auch in den Jahren vorher.
Ich bin froh, wenn die "sogenannten Feiertage" vorbei sind, und wir wieder normalen Alltag haben. So ab 3. Januar 2020.
Habe heute erfreut festgestellt, dass einige Läden freiwillig auf Feuerwerksverkauf verzichten, obwohl sie bisher daran sehr gut verdient haben.
Ich war am Samstag in einem großen
Einkaufszentrum, 1. Verkaufstag für Feuerwerk, hab gedacht Parkplatzprobleme, volle Kassen,
nichts von alledem. Sah auch kaum Feuerwerk in den Einkaufswagen, ob das überall so war, keine Ahnung, vielleicht wird’s tatsächlich in diesem Jahr weniger, mal sehen, was die Verkaufszahlen sagen.
Tja. ...leider habe ich noch Brandschäden im Autolack von letztem Jahr, die sich nicht entfernen ließen. Muss ich wohl eine 24h offene Tiefgarage oder Parkhaus nutzen.
Danke für eure Antworten!
Wo in D. Feuerwerk verboten ist, kann man ergoogeln,
hab ich eben gemacht. :wink: ......Gruß Nina.
Igelstachel hat geschrieben: Ich war am Samstag in einem großen
Einkaufszentrum, 1. Verkaufstag für Feuerwerk, hab gedacht Parkplatzprobleme, volle Kassen,
nichts von alledem. Sah auch kaum Feuerwerk in den Einkaufswagen, ob das überall so war, keine Ahnung, vielleicht wird’s tatsächlich in diesem Jahr weniger, mal sehen, was die Verkaufszahlen sagen.


die Verkaufzahlen sagen leider, dass auch dieses Jahr viel bestellt und verkauft wurde - so wie immer....
die Feinstaubbelastung in den Städten scheint sehr unterschiedlich zu sein.....
dass Heilbronn ein Verbot ausgesprochen hat, verstehe ich, denn die Stadt liegt im Kessel - habe dort einige Jahre als Kind gelebt und die Stadt war nicht gut für meine Bronchien....

@All
ich lasse einfach Balkontür und Fenster geschlossen.....
vielleicht ballern sie bei uns unten auf der Straße jetzt doch weniger.....
Unser Hund fürchtete sich freilich auch....
Ich blieb mit ihr im Badezimmer (ohne Fenster),
wo man den Lärm nicht hörte und spielte ihr sanfte Musik....
Im TV sah ich Leute, die sich am Flughafen in einem Hotel samt Hund(en) einquartieren,
da in einem Umkreis von 5 km Feuerwerkskörper verboten sind!
Meine verstorbene Hündin hatte auch eine Riesenangst vor der Knallerei.
Jedes Sylvester saß ich mit ihr im Bad, und trotzdem war sie immer total
verstört.
Mein neuer Welpe hat schon im Welpenkurs gelernt,
daß Knallerei harmlos ist. Es wurde mit Luftpolsterfolie geknitscht,
später Luftballons zerplatzt, während wir die Welpen bespaßt
und gefüttert haben. Wir haben es auch zu Hause weiter geübt,
Und es hat genützt!
Keiner meiner Hunde fürchtet sich mehr vor der Knallerei, wunderbar!!!
Vielen lieben Dank für eure Antworten und Tips!
Köln ist schon ein besonderes Pflaster...
Morgen früh setze ich meine Gasmaske auf und fege mein Auto... von AUSSEN. ..die Brandflecken zähle ich lieber nicht...
Euch wünsche ich alles alles erdenklich Gute für das kommende Jahr!