Hallo,
schön von Euch zu lesen. Ok, ich notiere - "Nordstrand". Husum und Heide wollte ich mir auch etwas genauer ansehen, das könnte man gut mit Nordstrand verbinden. Was mich an der Nordsee ein wenig stört ist der Stein- und Rasendeich. Ok, es ist notwendig aber ich verbinde Nordsee irgendwie immer mit Sand und Strand. Daher die "Ausflüge" an die Ostsee ;-)

Resthöfe sind auch sehr interessant, das dürfte aber mit viel Eigenkapital und Eigenleistung verbunden sein.

@Podenca: Ich habe gestern beim Googeln einen Link gefunden zu "Wohnprojekten in Schleswig Holstein". Und es gibt haufenweise Seiten über Best-Ager Wohnformen, WGs etc. Bei Interesse kann ich die Links gerne einstellen.

Viele Grüße vom Windkind (Britta)
Hallo Britta,

an solchen Adressen von neunen Ideen bin ich immer interessiert. Fahre manchmal auch hin, um etwas zu lernen und es besser u machen.

Ich habe meinen ehemaligen landw. Betrieb zu einem Wohnprojekt umgebaut. Biete für Gruppen auch Führungen an. Wenn man nett fragt, kann man auch für einige Tage die Gästewohnung nutzen. Manchmal lernt man dann vielleicht einen neuen Hofbewohner kennen?
Moin Dorfleben,
uns geht es eher an ein Wohnprojekt in unmittelbarer Nähe zur See. Im Alter wird man irgendwann nicht mehr so fahrtüchtig sein. Ich hatte mir dein Projekt angesehen, finde es auch ganz nett... aber zu weit weg von der See.

Grüßle Podenca
Zur Zeit fahre ich einfach noch mit offenen Augen durch den Norden, um zu fühlen wo es mir gefällt. Ein Wohnprojekt in Neustadt (Holstein) hatte ich mir bereits angesehen. Auch hier im Hunsrück eine Senioren-WG. Einfach um zu sehen, welche Wohnformen es gibt. Noch ist es mir zu früh, etwas konkretes zu verwirklichen. Ich denke auch, daß etliche Projekte in den nächsten Jahren dazu kommen.

In Ostfriesland wird an vielen Stellen der Hund verboten. In Nordfriesland reicht es, wenn er auf dem Deich an der Leine ist.
Die Niederlande wären für mich auch eine Option. Auch die Ratzeburger Seenplatte... habe ich mir jetzt im Sommer angesehen. Oder ein Wohnung auf einem noch praktizierenden Resthof (in See-Nähe). Dort kann man sich auch immer noch nützlich mit einbringen. Viele Gedanken kommen mir unterwegs.

Bin gespannt....
VG Podenca :mrgreen:
Hallo Podenca,

Du hast den Nagel genau auf den Kopf getroffen. Natürlich spielen rationale Gründe eine große Rolle (Hund, Geldbeutel, Infrastruktur etc gehören mit dazu). Letztendlich ist aber dieses "Fühlen" was Du beschreibst sehr wichtig. Wie fühlt es sich an.

Bedürfnisse ändern sich ja im Verlauf des Lebens. Ist mir später diese unmittelbare Nähe zur See noch so wichtig oder brauche ich dann eher ein Gemeinsachaftsgefühl wie ich es mir auf einem Hof wie von "Dorfleben" vorstellen könnte. Wie gut, jetzt noch keine Entscheidung treffen zu müssen.

Wie von "Eisselte" in "Wie wollen wir im Alter leben" angesprochen - mein größter Horror wäre es, alleine in einer Wohnung alt zu werden, womöglich dann auch noch hilfsbedürftig.

Viele Grüße vom Windkind
Dem kann ich auch nur zustimmen, das einige Punkte passen müssen,
ich habe auch einen Hund, den ich auf keinen Fall hergeben möchte, aber es sollte auch eine Gemeinschaft mit Gleichgesinnten sich ergeben, um nicht allein in einer Wohnung zu leben, und es sollte auch die Infrastruktur einigermaßen vorhanden sein.
Dann kann man sich auch gegenseitig helfen , sofern es nötig ist...
Kleiner Hinweis,

in der Projektbörse von „FORUM für gemeinschaftliches Wohnen“ wurden heute gerade 2 neue Angebote aus Schleswig-Holstein vorgestellt.

Ferner gibt es da auch ein Angebot auf einem Einsiedlerhof in einer anderen Region wo isolierte Bauwagen, und Stellplätze für Wägen und Mobile angeboten werden.

Vielleich ist dass ja für Jemanden von Interesse??
Danke sehr für deine Info!
Das ist eine Seite, die ich jetzt wohl vor jeder NordTour studieren werde :)

Grüßle Podenca
Beschäftige mich auch schon lange mit WP! Jeder hat sein eigenes Reich,aber auch Einer für alle und alle für Einen!

ES hat sich aber noch nix genaues ergeben,
Für mich sind die Menschen , mit denen ich dann zusammen lebe, wichtig!
Fröhlichkeit, Toleranz, Empathie , Gemeinschaftssinn natürlich freiwillig,Weltoffenheit,Spiritualität , alles kein Nachteil;-)))

So einigermaßen sollten wir schon ähnlich ticken, sonst kann man ja in der Wohnform wie bisher bleiben!

Die See würde mich sehr reizen und bezahlbar muß es sein!

Viellelicht verrirrt sich wieder einmal jemand hier in dieses Forum!;-))