Drüber möchte ich weniger meckern, aber mich immerhin wundern. Dass man von schnell beleidigten Teilnehmerinnen sofort gesperrt wird, wenn sie höflich und sachlich auf gewisse Parameter in den Foren aufmerksam gemacht werden, aber sehr schnell mit persönlichen Angriffen zur Hand sind. (@D.........)
mach Dir nischt draus, auf meiner Ignore Liste hab ich auch so an die 1o Figuren
Ich gar niemanden, nehme Kritik als Aufforderung für Verbesserung :wink:
Leider sind nicht alle hier so vernünftig, aber damit kann ich gut leben und mach mir daher auch nix draus. Eher bedaure ich solche frustrierten Personen, aber eigentlich nicht einmal das ... :lol:
Hawaii.75 hat geschrieben: Ich gar niemanden, nehme Kritik als Aufforderung für Verbesserung :wink:


ich habe in den ganzen Jahren noch nie jemand gesperrt - war allerdings manchmal kurz vor einer Anzeige.....
Abstand halten ist die Wahl.... :wink:
Anzüglich-plumpe PNs lösche ich einfach und basta!
medianne hat geschrieben: Ich könnte dir sicherlich zustimmen, wenn ich verstehen würde, was du uns hier sagen wolltet. :(



was ist denn so schwer zu verstehen ??

der Aufwand bei einem Ladendiebstahl im untersten 2-stelligen Bereich ist maß-
los überzogen und das angeblich öffentliche Intresse nur eine abgedroschene
Ausrede :cry:

geht privat etwas verloren durch willkürliche Abbuchung ohne Gegenleistung
dann wird die Hürde bewußt hoch angesetzt, erst muß ein "richtige" Schadens-
Summe auflaufen damit Abwehr überhaupt beginnen kann
Keks, du hat einen Wickel mit deiner Versicherung und Ladendiebstahl ist für dich ein wichtiges Thema? Versteh dein Problem trotzdem noch nicht. :?
Willkürliche Abbuchungen kann man rückbuchen lassen und "ohne Gegenleistung" ist wahrscheinlich Ansichtssache.
scherzkeks69 hat geschrieben:
medianne hat geschrieben: Ich könnte dir sicherlich zustimmen, wenn ich verstehen würde, was du uns hier sagen wolltet. :(



was ist denn so schwer zu verstehen ??

der Aufwand bei einem Ladendiebstahl im untersten 2-stelligen Bereich ist maß-
los überzogen und das angeblich öffentliche Intresse nur eine abgedroschene
Ausrede :cry:

geht privat etwas verloren durch willkürliche Abbuchung ohne Gegenleistung
dann wird die Hürde bewußt hoch angesetzt, erst muß ein "richtige" Schadens-
Summe auflaufen damit Abwehr überhaupt beginnen kann




Ja, das ist wirklich schwer zu verstehen. Es ist mir leider immer noch nicht gelungen :(
scherzkeks69 hat geschrieben: "überlegen Sie doch mal ob es Ihnen das wirklich wert ist"...
O-Ton der Versicherung
dafür zahlt man auch brav seine Beiträge um dann verarscht zu werden
der vermeintliche Schutz wird damit zur billigen Farce :twisted: :cry:

Der Punkt ist ganz einfach:

im Schadensfall haben beide Vertragsseiten Recht auf Kündigung.
Sprich: die Versicherung wird zahlen und Dich anschließend rausschmeißen.

Ich weiß nicht, wieviel Du an Beiträgen bisher investiert hast.
Aber vermutlich mehr als die 10 Euro Schadenssumme ...

,,, vielleicht solltest Du doch ein richtig großes Ding drehen, damit es sich lohnt.
:mrgreen:
Nein, stimmt immer noch nicht ganz, nicht ich dreh ein Ding sondern der Verlauf
einer Sache zu Lasten meines Kontos...............okay, lassen wir das

anderes Thema
Sturmtief auch in Bayern, der Wind sowas von saukalt :cry:
die abgelegten Winterklamotten gleich wieder angezogen

mal abwarten wer das ebenfalls nicht verstehen kann oder will
Wer legt Anfang März in unseren Breitengraden schon die Winterklamotten ab?
Du machst dir allen deinen Ärger selber und wir müssen das gar nicht verstehen, weil für uns total uninteressant. :wink:
es hat zwischendurch schon mal Tage mit 16 Grad plus gegeben

und nicht verstehen(wollen) liegt bei Ösis in der Natur
Gott sei Dank nicht Erbsenzählerei und Kleinkariertheit ! :wink: :lol:
und wieder finden diese sinnlosen Verallgemeinerungen einen Platz in unsachlichen Beiträgen, schade
cron