Endlich 50! - Das Glück ist ein U

Endlich 50! - Das Glück ist ein U

0 | 4852 Aufrufe

Die Midlife Crisis und die Pubertät sind zwei Lebensphasen, die von vielen Menschen für einen zeitweiligen Zustand geistiger Verwirrung, eine krankhafte Phase oder aber für bloße Einbildung gehalten werden. Wissenschaftlern zufolge ist es allerdings so, dass diese Phasen tatsächlich real existierend stattfinden und wir sie durchmachen müssen. Sie gehören unabwendbar zu unserer persönlichen Entwicklung. Darf man namhaften Ökonomen Glauben schenken, so verläuft die Lebenszufriedenheit statistisch gesehen u-förmig. Was bedeutet das? Nun, man startet sein Leben als Säugling auf einem recht hohen Zufriedenheitsniveau und erreicht dann im mittleren Lebensalter zwischen 40 und 50 die Talsohle.

 

Midlife Crisis adé!

In den Medien wird uns häufig vorgegaukelt, man müsse permanent glücklich sein und lächelnd durch das Leben wandeln. Fakt ist: Es gibt natürlich keine Verpflichtung dazu, ständig glücklich zu sein. Niemand hat das Recht, uns das vorzuschreiben. Die Lebensmitte ist ein Zeitabschnitt, in welcher wir einem Wechselbad der Gefühle unterworfen sind. Doch was zunächst als Krise empfunden wird, wandelt sich langsam in ein völlig neues Lebensgefühl.

Folgen wir nochmals der eingangs bereits erwähnten Theorie der U-Kurve. Mit 50plus landen wir allmählich bei unserem ausgeglichenen Ich und die Zufriedenheitskurve nimmt eine steile Wendung nach oben: Wir haben wieder festen Boden unter den Füßen! Prioritäten verschieben sich, wir erkennen völlig neue Möglichkeiten, Chancen tun sich auf. Fehler und Niederlagen tangieren uns nicht mehr so sehr, wir akzeptieren sie ganz einfach. Konkurrenzgehabe im Job haben wir auch nicht mehr nötig! Wir stehen mit beiden Beinen im Leben, werden insgesamt gelassener und können unser neu gewonnenes Lebensgefühl sowie unsere Freiräume in vollen Zügen genießen. Denn mit 50plus sind wir noch lange keine Senioren! Umfragen ergaben, dass sich die heutige Generation 50plus im Schnitt sogar um etwa 10 Jahre jünger fühlt.

 

Mütterchen- und Väterchen Image – nein danke!

Auch gesundheitlich fühlen sich Männer und Frauen nach der Midlife Crisis häufig besser als jemals zuvor. Existenzielle Ängste liegen hinter uns und wir genießen das Leben, gehen vielleicht auf Reisen, pflegen vernachlässigte Freundschaften und schließen neue. Warum nicht auch ein Hobby ausprobieren, das uns schon lange interessiert? Wir haben die Zeit und die finanzielle Freiheit eine neue Sportart zu entdecken, tanzen zu lernen, künstlerisch aktiv zu werden – wonach auch immer uns der Sinn steht. Ein bisschen gesunder Egoismus ist durchaus erlaubt! Mit 50plus ist uns wieder klar, wer wir sind und wo wir stehen. Das Selbstbewusstsein ist zurückgekehrt, wir fühlen uns wohl in unserem Körper. Auch Partnerschaft und Sexualität spielen eine wichtige Rolle. Viele Partnerschaften blühen wieder richtig auf, genießen die neu gewonnene Zweisamkeit und Zärtlichkeit. Doch auch Singlebörsen für Best Ager boomen. Ebenso werden Dating Apps mehr und mehr von Singles im mittleren Alter genutzt. Viele Männer und Frauen fühlen sich in ihren besten Jahren einfach dazu bereit, noch einmal Schmetterlinge im Bauch zu haben.

 

Optimistischer Blick in die Zukunft!

Egal, wie wir unser Leben mit 50plus gestalten, wir können auf jeden Fall sehr positiv in die Zukunft blicken. Wir dürfen unsere persönliche U-Kurve durchaus auskosten! Es ist niemals zu spät, etwas zu beginnen, das zu unserem Glück beiträgt. Uns steht beinahe alles offen – egal ob wir in bestimmten Lebensbereichen noch mal ganz von vorn durchstarten wollen oder eben einfach das in vollen Zügen genießen möchten, was wir jetzt haben.

 

 

 

Foto: © mimagephotos/fotolia.de

 

Redaktion, 20.04.2017

negrilman
0 | 21.04.2017, 10:34

Ich bin der fröhliche Sonnenschein, erwärmt dein Herz Ich bin der weiche Wind, dein Trauma weg zu nehmen Ich bin das billowy Meer, das Auswaschen deines Kummers Ich bin der reine Himmel, das reinige dein Gesichtsfeld