Mal etwas andere Reiseziele: 4 Städtereise-Tipps

Mal etwas andere Reiseziele: 4 Städtereise-Tipps

2 | 1117 Aufrufe

Der Sommer steht vor der Tür und viele von uns haben Urlaub im Kopf. Bei so vielen Urlaubszielen kann es jedoch schwierig sein, sich für einen bestimmten Ort zu entscheiden.

 

Anstatt gegen die Massen in den typischen Touristenorte anzukämpfen, erwägen Sie einen Flug in eine Großstadt mit weniger touristischem Flair. Vollgepackt mit Kultur, Geschichte und Naturschönheiten, gehören diese vier unglaublichen Reiseziele zu unseren Top-Empfehlungen für diesen Sommer.

 

Tallinn, Estland

 

Tallinn, Heimat von 450.000 Einwohnern, ist die charmante Hauptstadt Estlands. Mit einer Kultur, die von den nordischen und sowjetischen Nachbarn sowie der Architektur des Mittelalters geprägt wurde, ist diese Stadt ein ideales Reiseziel für historisch interessierte Touristen. Schlendern Sie auf Kopfsteinpflasterpfaden durch die malerische Altstadt. Bewundern Sie die atemberaubende Architektur des gotischen Rathauses, dem ältesten in Nordeuropa. Speisen Sie in Restaurants wie Leib Resto ja Aed, um frisch gebackenes estnisches Schwarzbrot und saisonale Gerichte wie gebratenen Barsch mit Kartoffeln und Lauchsoße zu probieren. Besuchen Sie das Estnische Freilichtmuseum und genießen Sie eine Kutschfahrt, während Sie historische Nachstellungen von Kunsthandwerk wie Schmieden und Weben beobachten. Ästheten werden die estnischen Werke des Kumu Kunstmuseums sowie die niederländische, deutsche, russische und italienische Malerei im wunderschönen barocken Kadroirg-Palast lieben. Was auch immer Sie interessiert, Sie werden es in Tallinn finden.

 

Boston, Massachusetts, USA

 

Nur wenige Orte spiegeln den amerikanischen Geist so sehr wider wie Boston. Hier trifft die Geschichte des Revolutionskrieges auf die Modernität einer hippen, urbanen Universitätsstadt. Machen Sie einen Spaziergang auf dem rot gemauerten Freedom Trail und besuchen Sie Orte und Gebäude, die die Geschichte der Nation geprägt haben. Stehen Sie am Ort des Massakers von Boston, bevor Sie sich auf den Weg zum Haus von Paul Revere machen, dem ältesten erhaltenen Gebäude in Boston. Machen Sie später eine Tour durch Fenway, den ältesten Baseballplatz der Nation, oder kaufen Sie ein Ticket, um die Red Sox spielen zu sehen. Nehmen Sie sich die Zeit, an den Blumen im Boston Common, dem ältesten öffentlichen Park Amerikas, zu riechen. Besuchen Sie das Isabella Stewart Gardner Museum, einen Palast im venezianischen Stil mit wertvoller europäischer Kunst, oder erkunden Sie Boston "zu Lande und zu Wasser" mit einem amphibischen "Entenbus" durch die Hauptstadt. Genießen Sie eine Schale cremige Muschelsuppe oder knacken Sie in einen frisch gefangenen Hummer, während Sie über den Hafen blicken. Von der Kultur bis zur Küche ist Boston eine Stadt, die alles bietet.

 

Santiago, Chile

 

Natürliche Schönheit trifft auf lebendige südamerikanische Kultur in Santiago, Chile! Santiago ist vollgepackt mit gewundenen historischen Straßen und hügeligen Parks, ein Stadtbild, das man gesehen haben muss, um es zu schätzen zu wissen. Um die Stadt von oben zu sehen, nehmen Sie eine Seilbahn auf den Berg San Cristóbal. Besuchen Sie hier die Kapelle und das Heiligtum, das der Jungfrau Maria gewidmet ist. Anschließend genießen Sie ein Glas Mote con Huesillo, ein süßes chilenisches Getränk aus rehydrierten Pfirsichen, geschältem Weizen und Zimt. Erwägen Sie auch eine Tour durch La Chascona. Dieses Museum, die ehemalige Heimat von Pablo Neruda, bietet einen brillanten Einblick in das Leben des Nobelpreisträgers. Am Abend besuchen Sie den Patio Bellavista, einen lebhaften Markt unter freiem Himmel, um das pulsierende, unkonventionelle Nachtleben Santiagos zu erleben. Auch für Wintersportinteressierte bieten die Sommermonate die beste Zeit, um auf die Piste zu gehen. Die größten und ältesten Skigebiete Südamerikas sind beide nur einen Tagesausflug von der Stadt entfernt. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihre Reise nach Santiago wird unvergesslich bleiben.

 

Nagano, Japan

 

Nagano City, die Hauptstadt der japanischen Präfektur Nagano, hat eine interessante Geschichte. Während die meisten japanischen Tempel errichtet wurden, um einer bestehenden Bevölkerung zu dienen, wurde die Stadt Nagano tatsächlich um den berühmten Tempel des Zenkoji herum gebaut. Die erste buddhistische Statue, die jemals nach Japan gebracht wurde, ist in diesem atemberaubenden Tempel aus dem 7. Jahrhundert. Schlendern Sie durch die Haupthalle von Zenkoji und das nahe gelegene Historische Museum, um eine große Auswahl an aufwendig geschnitzten Buddha-Figuren und -Ausstellungen zu sehen. Nachdem Sie Zenkoji besucht haben, erkunden Sie das Togakure Ninpo Museum, ein Ninja-Geschichtsmuseum, das eine Stunde nördlich der Stadt liegt. Verbringen Sie einen weiteren Nachmittag mit dem Besuch der drei Schreine von Togakushi. Erkunden Sie diese historischen Stätten, bevor Sie nach Kagamiike wandern, einem ruhigen See, der von Bergen und 800 Jahre alten Bäumen umgeben ist. Am Abend fahren Sie zurück in die Stadt, um eine warme Schale mit Buchweizennudeln zu genießen, dem bekanntesten Gericht der Region. Erleben Sie Japans Natur- und Kulturwunder, indem Sie eine Reise in die Präfektur Nagano buchen.

 

Anstatt die herkömmlichen Reiseziele in diesem Sommer zu besuchen, erkunden Sie einen neuen Ort! Ob Sie sich für eine dieser großartigen Städte oder für eine kleinere lokale Reise entscheiden, genießen Sie Ihre Zeit damit, neue Ecken der Welt zu entdecken!

 

 

Photo:© Jose Luis Stephens / fotolia.com

 

Redaktion , 07.06.2018

Toni10000
0 | 09.06.2018, 08:13

Du hast absolut Recht Schilliane.
Meinen die das alle 50+ Besucher Millionäre sind? Um dieses Geld was diese weiten Reisen kosten, wüsste ich mir etwas anderes anzufangen.
Wir im schönen Mitteleuropa haben wenig Grund unser hart verdientes Geld in eine Reise nach Japan oder Südamerika anzulegen. Mitteleuropa ist wunderschön, man ist sicher, es ist sauber, gepflegt, ich kann mich gut verständigen, die Gesundheitsvorsorge ist gut (wichtig in unserer Altersgruppe) und es gibt so viele schöne Dinge zu entdecken, dass ein Leben zu kurz ist um alles zu sehen.
Ich habe keinen Lust 20 Stunden im Flugzeug zu sitzen und an einem Ort anzukommen, wo ich bereits in der Flugzeugtüre wieder umkehren möchte. Unerträgliche Temperaturen, Schmutz, hohe Kriminalität, Unterkünfte die nicht den Angaben entsprechen und allerlei Unbilden mehr. Mit dieser Modeerscheinung mache ich nicht mit, sondern nehme mir die Freiheit, dorthin zu reisen wo es mir gefällt und nicht das zu tun was mir die Werbung eintrichtert.
Daher mache ich liebe einige kleine Reisen und spontane Ausflüge, als für eine Reise ans andere Ende der Welt das ganze Jahr zu sparen.
In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende.
Toni

Ragusa48
2 | 07.06.2018, 23:04

@ schlilane, danek für deinen kommentar. ....
*****************************************
Und sagt wer denn, dass alle Fliegen möchten. ?
Und Gewisse Regionen würde ich nie in Betracht ziehen. .... wie überall, es muss nicht immer alles übertrieben werden.
Wenn ich reisen will , möchte ich keine BETON- KLOETZE bestaunen .....
Ich persönlich gebe Kein Geld aus für Städteflüge! und ich denke, ich bin absolut
nicht alleine mit diesen Gedanken. mit frohem Gruss

schiliane
2 | 07.06.2018, 16:24

sehr gut aber WER kann sich noch sowas leisten ???