Altersunterschied in einer Beziehung: Wann wird das Alter zum Problem?

Altersunterschied in einer Beziehung: Wann wird das Alter zum Problem?

6 | 1124 Aufrufe

Das Kennenlernen bei der Partnersuche verläuft nicht immer wie geplant. Immer häufiger kommt es vor, dass der Altersunterschied zu seinem Seelenverwandten etwas größer ist. Doch leider verlaufen solche Beziehungen nicht immer positiv. Des Öfteren muss man teilweise mit ungerechtfertigten Vorurteilen in seinem Umfeld rechnen.Die Paare haben selten ein Problem mit der Gesellschaft, denn schließlich sind sie glücklich. Doch kann eine Partnerschaft mit einem großen Altersunterschied dauerhaft gut gehen oder entstehen mit den Jahren Probleme? Alles rund um dieses Thema finden Sie hier:

 

 

Was sind die häufigsten Vorurteile?

 

Bei Frauen mit jüngeren Männern: Sie hat Schwierigkeiten, älter zu werden und der Mann ist nur ihr Spielzeug.

 

Bei Frauen mit älteren Männern: Sie benutzt ihn nur als Vaterersatz, weil ihr Verhältnis zu ihrem Vater schlecht war oder sie ist nur geldgierig.

 

Bei Männern mit älteren Frauen: Hier ist das häufigste Vorurteil, dass der Mann einen Mutterkomplex haben soll.

 

Bei Männern mit jüngeren Frauen: Der Mann hat eine Midlife-Crisis und muss es der Frau und sich selbst zeigen, was er alles zu bieten hat.

 

Die betroffenen Paare, die diesen Unterstellungen von der Gesellschaft ausgeliefert sind, müssen sich teilweise viel anhören. Bestenfalls ignoriert man solche Aussagen, denn wenn man sich liebt, haben Vorurteile anderer Leute keine Bedeutung. Doch auch in der Beziehung selbst können bei einem großen Altersunterschied Probleme auftreten.

 

 

Welche Probleme könnte es in der Beziehung geben?

 

Planung einer Familie: Die Familienplanung kann bei einem großen Altersunterschied enorme Probleme bereiten. Ganz besonders dann, wenn der eine Partner sich Kinder wünscht und der andere bereits aus einer vorherigen Beziehung Kinder hat und keine Weiteren mehr möchte.

 

Unterschiedliche Bedürfnisse: Probleme könnten beispielsweise auftreten, wenn der ältere Partner sich nach Ruhe sehnt, schon einiges erlebt hat und seine Abende mit seinem Liebling einfach nur zu Hause verbringen möchte. Der jüngere Partner hingegen ist aber unternehmungslustig, möchte lieber abends feiern gehen oder viel verreisen und die Welt erkunden.

 

Früher Tod: Auch der Tod kann in einer Beziehung eine große Rolle spielen, insbesondere dann, wenn der eine Partner bereits über 70 Jahre alt ist. Eine weitere Problematik besteht darin, wenn Kinder aus dieser Beziehung vorhanden sind und der ältere Partner nicht weiß, was er noch alles mit seinem Kind erleben darf.

 

Körperliche Leistungsfähigkeit: Je älter man wird, desto mehr lässt die Fitness nach. Für den älteren Partner, der selbst nicht mehr so agil ist, ist es nur schwer anzusehen, wenn der jüngere Partner tanzen gehen und sich sportlich betätigen möchte.

 

Wenn man sich liebt, sollte das Alter keine Rolle spielen. Deshalb gibt es einige Tipps, wie man eine Beziehung mit hohem Altersunterschied am besten meistert und sie so ein Leben lang halten kann:

 

1. Vertrauen

Ist der Altersunterschied sehr groß, hat der ältere Partner möglicherweise Angst, durch einen jüngeren Partner ausgetauscht zu werden. Dies kann die Beziehung belasten. Deshalb ist Vertrauen in der Partnerschaft überaus wichtig.

 

2. Zusammenhalt

Um vielen Vorurteilen der Gesellschaft zu trotzen, ist es enorm wichtig, zusammen zu halten. Nur gemeinsam ist man stark und Vorurteile hinterlassen keine Spuren.

 

3. Gemeinsame Unternehmungen

Sicherlich lassen sich auch trotz eines hohen Altersunterschiedes gemeinsame Hobbys finden. Je mehr Zeit man miteinander verbringt, desto stärker und inniger wird die Beziehung.

 

4. Freiraum

Auch wenn man die Zeit sehr gerne miteinander verbringt, so möchte man vielleicht auch mal alleine seinen Bedürfnissen nachkommen. Hobbys oder Freunde müssen nicht immer dieselben sein. Vertraut man sich, stellt ein wenig Zeit für sich selbst überhaupt kein Problem dar und kann für die Beziehung sogar gesund sein.

 

5. Dickes Fell zulegen

Immer wieder wird es vorkommen, dass Menschen aus dem näheren Umfeld auf den Altersunterschied zu sprechen kommen oder sogar Vorurteile haben. Das kann sehr mühselig sein und man hat das Gefühl, sich dauernd rechtfertigen zu müssen.Deshalb sollte man sich einen Schutzpanzer zulegen und in diesem Fall auf Meinungen anderer Menschen keinen Wert legen. Die Hauptsache ist, man ist glücklich in der Beziehung.

 

6. Kompromisse eingehen

In einer Beziehung ist es wichtig, Zeit miteinander zu verbringen. Deshalb sollte man auch ab und an Kompromisse eingehen können. Die Liebe ist ein Geben und Nehmen und für eine gemeinsame Zeit kann man eventuell auch mal, wenn nötig, eine Verabredung mit beispielsweise Freunden sausen lassen.

 

 

 

Foto: Olga / stock.adobe.com

Redaktion, 28.10.2021

LotharMartin37
0 | 01.11.2021, 23:56

Wenn man wirklich hinschaut und hinhört dazu etwas nachdenktDas kann man und sollte man , zu allen Texten die ich las "so ist es" sagen. Alle Standpunkte können richtig oder übertrieben, oder falsch oder Vorurteile sein. Es menschelt halt. Auf "Abwägen" (altes Wort, jedoch hier passend) kommt es an . Auch auf das Fortschreiten der individuellen Entwicklung, Zielstrebigkeit und Intelligenz (nicht verwechseln mit Klugheit), Klugheit sind auch wichtig. Beispiel: Zusammenpassende Leute. Er Uniprof. Sie eine seiner Studentinnen. Altersunterschied: Sie ist 40 Jahre jünger als er. Sie heiraten. Klug meistern sie den Generationsunterschied in allen Belangen. Sie sind glücklich - groß geschrieben, ergebnisreich. Er wird krank. Sie lernt schnell das Pflegen. Der Zustand dauert 3 Jahre. Nachher studiert sie weiter. Finanziell gab es vorab keine Abhängigkeit. Liebe plus Klugheit war der Motor. Lernen ist nicht verboten.

Aus_zweiter_Hand
1 | 30.10.2021, 19:23

Das ist wie bei einer Medaille, hat eben immer zwei Seiten und ich habe KEINEN Mutterkomplex denke ich mal.
Aber Frauen haben eben eine deutlich höhere Lebenserwartung wie Männer. Ist zwar sehr sehr ungerecht, aber ist halt mal so.
Insofern ist es doch logisch wenn man eine etwas ältere Frau sucht.
Der Haken daran ist nur, daß die dann widerum denken, der sucht doch nur Sex.
Also alles nicht ganz so einfach.
Richtig peinlich finde ich es dann immer wenn Mann eine 40 Jahre jüngere Thai zur Schau stellt.

Luisa.
0 | 30.10.2021, 16:25

das ist und bleibt ein unendliches Thema und die Vorurteile sind nicht "auszurotten"
Imgrunde genommen ist es doch gegen jede Statistik, dass der Mann immer älter sein muss, damit die Beziehung im üblichen Rahmen verläuft.
Frauen haben eine höhere Lebenserwartung und sind demnach auch länger Witwe.
Also sollte man doch annehmen, dass der Partner einer Frau jünger sein muss. Aber wie man weiß, ist das ja nicht so.
Das Patriarchat gibt eben nicht die Zügel aus der Hand und deshalb wird sich wohl auch in der Zukunft nicht viel ändern.

Radlprinz
0 | 28.10.2021, 20:14

Im Leben läuft es manchmal schon komisch über hat eine viel jüngere Frau gewohnt die mehr von mir wollte aber 22 Jahre jünger ist mir deutlich zuviel jünger und die noch viel jüngere Schwester hat es auch schon mehrfach versucht, aber man fühlt sich schon gescheichelt.

ichwillauch
4 | 28.10.2021, 16:29

Guter Blog! Im wirklichen Leben sieht es anders aus. Sehr schwer händeln das Frauen, die 14 oder 16 Jahre älter sind. OK, es ist nur eine Zahl, aber erst im Alter wachsen die Bedenken. Leider! Vorher nachdenken ist für "umsonst" gesagt, denn da sind die Gedanken noch in anderen Richtungen unterwegs. Null Ahnung, was hier so angesagt wäre.