Keine Chance dem Single-Frust - 10 Tipps

Keine Chance dem Single-Frust - 10 Tipps

10 | 10788 Aufrufe

Sie haben es satt, Single zu sein? Sie wünschen sich einen Partner, der mit Ihnen durchs Leben geht - haben aber keine Ahnung, wie Sie Ihrem Dasein als Alleinstehende(r) entfliehen sollen?

Im Folgenden finden Sie Tipps und Ratschläge, wie Sie sich endlich vom Alleinsein befreien.

 

 

 

Auch mit 50+ blendend aussehen!

"Mich sieht ja sowieso niemand", denken viele Singles am Morgen und greifen automatisch zu Schlabberhose & Co. Dabei werden Sie nur von potenziellen Partnern beachtet, wenn Sie sich auch selbst beachten! Pflegen Sie sich also und denken Sie an Ihr Äußeres.

 

Spaß mit neuen Leuten: Vereine

Wer sich verlieben will, muss die eigenen vier Wände verlassen. Vereine (Sportvereine, Gesangsvereine, Leseclubs usw.) sind eine tolle Möglichkeit, als Single seine Freizeit zu gestalten und gleichzeitig mit Menschen in Kontakt zu kommen, die die gleichen Interessen haben.

 

Hobbys verbinden...

Auch ohne Verein kann man beim Ausüben des liebsten Hobbys durchaus auf den / die Richtige(n) treffen. Offenheit ist der Schlüssel: Verkriechen Sie sich nicht Zuhause. Gehen Sie zum Beispiel ins Schwimmbad oder auf den Golfplatz, setzen Sie sich in ein Café oder in die Bibliothek!

 

Chance der Moderne: Online-Partnerbörsen

Schüchternheit ist eine Barriere, die sich gerade bei der Partnersuche in Bars negativ auswirkt. Hier können Online-Partnerbörsen wie der 50plus-Treff helfen; nehmen Sie Ihr Liebesglück selbst in die Hand und machen Sie es wie so viele einsame Herzen, die dank dieser Portale ihren Partner fürs Leben gefunden haben.

 

Gefragt: Durchhaltevermögen

Viele Singles sind frustriert. Die letzte Beziehung ist lange her, seither gab es nur katastrophale Dates... Die eiserne Regel bei der Suche nach der Liebe: Lassen Sie sich nicht unterkriegen! Sehen Sie jedes bevorstehende Treffen als neue Chance an und vergessen Sie den Rest.

 

Der Zauber der Nacht

Kneipen und Bars sind zeitlos. Für jede Altersgruppe und jeden Geschmack gibt es die passende Lokalität; gehen Sie aus und feiern Sie das Leben mit Ihren Freunden.

 

Wenn Ihnen die Decke auf den Kopf fällt...

... halten Sie durch, lenken Sie sich ab. Machen Sie sich bewusst, dass die Welt nicht nur aus glücklichen Pärchen besteht, sondern dass es viele Menschen gibt, die sich genauso fühlen wie Sie. Sie sind nicht allein - und Sie können Ihre Situation verändern!

 

Vierbeiner sorgen für Gesprächsstoff

Hundebesitzer kommen oft mit anderen Tierliebhabern im Park ins Gespräch, verabreden sich schließlich zum gemeinsamen Gassi-Gehen... Ein solches Haustier ist für Singles nicht nur ein wunderbarer Bezugspunkt, sondern sorgt auch ganz schnell für vielversprechende Bekanntschaften.

 

Das Leben genießen

Die Tatsache, Single zu sein, schmerzt erst, wenn man zu krampfhaft nach der wahren Liebe sucht. Gönnen Sie sich etwas Zeit für sich und nehmen Sie Dinge in Angriff, die man am liebsten ganz für sich erleben möchte: So entsteht Lust statt Frust im Single-Dasein.

 

Gute Freunde - immer füreinander da

Auch wenn Sie keine Beziehung vorweisen können, müssen Sie nicht einsam sein. Treue Freunde, mit denen man reden, lachen, weinen und streiten kann, sind gerade für Singles eine wichtige Stütze im Leben. Überdies haben Freunde wiederum Bekannte; vielleicht ist dort ja der / die Richtige dabei?

 

Foto (c) Inti St. Clair, Inc. / Gettyimages.de

Redaktion, 06.02.2014

Synphonie
3 | 27.11.2016, 18:47

Es ist für viele nicht leicht, in einer Paargesellschaft seinen Platz einzunehmen und zufrieden zu sein. Man muss sich zum eigenen Trost immer wieder mal klarmachen, dass nicht alle Paare, die so um einen herumlaufen, glücklich miteinander sind. Es wird nach außen viel demonstriert, was im Innenverhältnis nicht (mehr) ist. Insofern kann ein Singel mindestens genau so glücklich sein, wenn er vielseitig interessiert ist und ein offenes Wesen für alles Neue hat. Ein "ehrliches" Singleleben kann stressfreier sein als ein "unehrliches", langweiliges Eheleben. Mittlerweile bin ich als Single zufriedener als in mancher zurückliegenden Beziehung, wobei ich nicht sagen möchte, dass ich bis zum Ende meiner Tage beziehungsfrei leben möchte. Auch halbwegs zufriedene Paarmenschen sind irgendwann mal wieder alleine durch Tod oder Scheidung. Dann geht es ihnen vermutlich schlechter als einem Single, der schon hinreichend gelernt hat, wie man das Leben auch allein prima meistern kann.
Überall sind Menschen, überall kann man reden und sich einbringen.
Wir Singles leben doch nicht jeweils auf einer einsamen Insel. Unser Leben muss daher kein Inseldasein sein. Wie in dem Artikel schon ausgeführt wird: Man ist so einsam, wie man sein will. Auch Paare können Einsamkeit zu zweit empfinden. Das ist noch viel schlimmer, denn daran ändert sich so schnell nichts. Bei uns Singles ist alles offen - wir können es uns aussuchen. Alleinsein oder Gesellschaft haben.