Eine glückliche Beziehung führen - Worauf es wirklich ankommt

Eine glückliche Beziehung führen - Worauf es wirklich ankommt

4 | 2641 Aufrufe

Sicher haben Sie in Ihrem Umfeld auch ein Paar, das schon seit vielen Jahren verheiratet ist und immer noch so verliebt wie am ersten Tag wirkt. Und sicher fragen Sie sich, was das Geheimnis ihres Glückes ist. Wir werden es für Sie aufdecken.

 

Gemeinsam statt einsam

Harmonie ist ein sehr wichtiger Faktor in einer langjährigen Beziehung. Eine harmonische Zweisamkeit erreichen Sie zum einen durch gemeinsame Interessen, Wertvorstellungen und Ziele. Wenn Ihre Vorstellungen von angenehmer Freizeitgestaltung, Zukunftsplänen und auch ganz allgemein der Umgang mit Ihrer Umwelt und dem Alltag denen Ihres Partners bzw. Ihrer Partnerin ähnlich sind, ist dies schon mal vielversprechend. Wichtig ist aber auch, gegebenenfalls Kompromisse einzugehen. Dabei sollte es nicht immer dieselbe Person sein, die Zugeständnisse macht, denn auch Gleichberechtigung ist ein entscheidender Aspekt in glücklichen Beziehungen.Im Zuge dessen ist auch gegenseitiger Respekt in einem harmonischen Zusammenleben unerlässlich. Es ist ganz normal, ab und an unterschiedlicher Meinung zu sein. In solchen Situationen gilt es, auch Meinungen zu akzeptieren, die nicht Ihrer eigenen entsprechen. Meist ist es doch ohnehin so, dass nicht einer recht und der andere unrecht hat - in der Regel ist das Leben nicht schwarz und weiß.

 

Nehmen Sie sich Zeit für sich

 

Gemeinsamkeiten sind zwar erforderlich, das gleiche gilt aber auch für Unterschiede. Ergänzen Sie sich gegenseitig, inspirieren Sie sich, sorgen Sie für eine Reibung im positiven Sinne! Das gibt Ihnen beiden die Chance, sich weiterzuentwickeln - sowohl zusammen als Paar als auch jeder einzeln für sich. Auch im gehobenerem Alter ist es nicht zu spät, an sich zu arbeiten. Das hält jung und fit!Des Weiteren sollten Sie dafür sorgen, dass Sie ausreichend Freiraum haben. Sie müssen nicht alles als Paar unternehmen, schließlich sind Sie beide eigenständige Individuen. Sicher haben Sie Freunde und Familie, die Sie ab und an auch mal ohne Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin sehen möchten, oder Hobbies, bei denen Sie lieber Ihre Ruhe haben möchten, ganz für sich sein wollen. Wenn Sie Ihren Liebsten oder Ihre Liebste danach wiedersehen, freuen Sie sich umso mehr.

 

Kommunikation ist das A und O

 

Nicht weniger wichtig ist, dass Sie und Ihr Partner oder Ihre Partnerin miteinander sprechen und sich gegenseitig zuhören. Sie müssen darauf vertrauen, dass Sie einander alles sagen können. Sie müssen nicht all ihre Geheimnisse in einer Beziehung teilen. Aber Sie sollten keine Angst haben müssen, sich gegenseitig zu öffnen. Sie sollten sich keine Sorgen machen müssen, nicht verstanden zu werden.Umgekehrt gilt das natürlich auch. Wenn Sie wegen Kleinigkeiten direkt wütend werden, ist es klar, dass Ihr Gegenüber das nächste Mal, wenn es etwas zu sagen gibt, was Ihnen vielleicht nicht gefallen wird, zögern wird. Es ist wichtig, dass man in einer Beziehung auch über Probleme sprechen kann, damit man gemeinsam überlegen kann, wie man diese lösen kann. Denn eine langfristige Partnerschaft ist immer mit ein wenig Arbeit verbunden. Beide Parteien müssen sich um ein glückliches, zufriedenes Zusammenleben bemühen. Von Nichts kommt Nichts!

 

Niemand ist perfekt

 

Denken Sie dran: Auch die Paare, die Sie immer nur glücklich erleben, streiten sich mal. Auch, wenn sie das vielleicht nicht zugeben werden. Eine perfekte Beziehung, in der man immer einer Meinung ist, in der Ihr Gegenüber immer genau das Richtige sagt, genau das Richtige macht, gibt es höchstens in Büchern.Haben Sie also weder zu hohe Ansprüche an sich selbst als auch an Ihren Partner oder Ihre Partnerin. Gestehen Sie sich beiden Fehler zu. Das heißt aber nicht, dass Sie sich alles gefallen lassen müssen oder sich gehen lassen sollten. Sie sind in einem Alter, in dem Sie die nötige Lebensweisheit und Reife haben sollten, um zu wissen, was Sie wollen, mit welchen negativen Charaktereigenschaften Sie in einer Beziehung umgehen können und mit welchen nicht. Und natürlich auch, welche Makel bei Ihnen akzeptabel sind und an welchen Sie arbeiten sollten.Wenn Sie einander mit Liebe, Respekt und Akzeptanz begegnen, steht einer langfristig glücklichen Beziehung nichts im Wege!

 

 

Foto: © Robert Kneschke / fotolia.com

Redaktion, 29.03.2018

Dieser Artikel hat zur Zeit noch keine Kommentare.